1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC startet mit extrem lautem Beep

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von ango, 18. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ango

    ango ROM

    Registriert seit:
    18. April 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo,
    es sind die kleinen nervigen Dinge, die einen in den Wahnsinn treiben können:
    Wie kann ich das abstellen, dass bei jedem Startvorgang ein lautes Beep ertönt (habe in der Systemsteuerung den Sound deaktiviert - nutze Win2000).
    DANKE!
     
  2. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    *ggggg*

    mein Rechner beept auch - ohne angeschlossenen Lautsprecher > MSI6163 Board.
    Dort sitzt der Beep unten rechts . schwarzer Zylinder; Durchmesser ca 5-10 mm höhe ca 15-20 mm.
    Würde ihn einfach mal zugekleben. Schaumstoff oder so was dadrauf. vielleicht hilft es.
     
  3. sclub7

    sclub7 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2000
    Beiträge:
    831
    hi!
    mein alter aldi rechner (266mhz, 32mb ram) hatte nen lautsprecher onboard! das war so ein rundes, d.h. zylinderförmiges, teil, etwa 1 cm durchmesser, kannst ja mal dein mainboard absuchen ;), das ding hatte ne höhe von vielleicht 0,5 cm. wenn sowas drauf ist, wirst du das beepen nicht verhindern können, denke ich.

    mfg
    christian
     
  4. ango

    ango ROM

    Registriert seit:
    18. April 2002
    Beiträge:
    5
    Hallo,
    danke für die Antworten! Da ich keine Lust habe einen Potentiometer einzubauen (das ist mir zu viel Aufwand, frederic), habe ich den Lautsprecher gekappt (war am Mainboard angeschlossen).
    Das beste ist: diese sch...Kiste beept weiter - HILFE!!!!
     
  5. frederic

    frederic Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    901
    Doch, schalt einen regelbaren Widerstand (Potentiometer) dazwischen, dann kannst du die Lautstärke abdimmen. Die Größe müßtest du ausprobieren, aber so 100 Ohm könnten passen.

    Wenn du oder einer deiner Freunde sowas nicht in der Bastelkiste haben, sollte dir ein gutwilliger Fernsehladen etc weiterhelfen können oder etwa www.conrad.de

    Gruß
    frederic
     
  6. larsenstein

    larsenstein Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    84
    Hallo,

    eine Alternative hast Du wohl kaum, es tut aber auch nicht weh. Wenn Dein System ordentlich läuft brauchst Du den internen Speaker wirklich nicht. Einfach die Linke Seite aufschrauben und nach dem Kabel suchen, das vom Speaker aufs Board geht und da rausziehen (ist normal auf ein paar pins draufgesteckt) oder halt eines der beiden Kabel durchschneiden.
    Grüße

    Larsenstein
     
  7. ango

    ango ROM

    Registriert seit:
    18. April 2002
    Beiträge:
    5
    Hi Uwe,
    ja, ich hatte booten gemeint.
    Gibt}s keine andere Möglichkeit, als den Lautsprecher zu kappen?
    Gruß
     
  8. kruemelbaer

    kruemelbaer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.016
    Der Beep beim Startvorgang (falls du booten meinst) kommt aus dem PC-Lautsprecher. Das ist nur eine Bestätigung dafür das der Bootvorgang erfolgreich war und mit der Hardware soweit alles ok ist. Falls Hardwarefehler beim booten auftreten( z.B. Tastur nicht erkannt) ändert sich das piepen.

    Wenn es dich so nervt, klemm den PC-LAutsprecher vom Motherboard ab und Ruhe iss.

    UWE
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen