1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Pc startet nicht, kein Pipton, kein Bild

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Ogni85, 6. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ogni85

    Ogni85 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    39
    Hallo zusammen,
    habe bei meinem Rechner ein Problem:

    Habe vor ca. ein Jahr ein neues Mainboard eingebaut (bei ebay ersteigert | also keine Garantie) da das alte defekt war.

    Bis vor ein paar Tagen lief dann auch alles einwandfrei!

    Nun hatte ich vor ein paar Tagen manchmal das Problem das meine Maus kurz nach dem Start von XP immer langsammer wurde, und dann stehen blieb. Auch Tastautureingaben funktionierten dann nicht mehr.

    Nun habe ich gestern versucht den Rechner wieder zu starten, und jetzt macht er gar nichts mehr. Lüfter laufen alle normal aber kein bild wird angezeigt. Wenn ich Grafikkarte oder den Arbeitsspeicher rausnehme, erhalte ich nicht mal einen Piepton. Außerdem leuchtet vorne das Licht dauerhaft.

    Hat jemmand eine Idee was das sein könnte? CPU oder wieder Mainboard?

    Danke schonmal für eure Hilfe?
     
  2. Snake

    Snake Megabyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.479
  3. erdin.ger

    erdin.ger Megabyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.214
    CPU würde ich sagen: Nein
    GPU (Graka) könnte schon eher sein, denn:

    - kein Bild

    Motherboard könnte es hingegen auch sein, weil die Maus sich ja nicht richtig bewegen lässt...aber wieso dann noch die Lüfter usw laufen bleibt mir ein Rätsel...wenn es kaputt ist, dann dürfte das doch eigentlich nicht laufen?
    Oder kommt es dabei nur darauf an, was am Mainboard kaputt ist?
     
  4. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
    Dass die Lüfter noch drehen heißt erstmal gar nichts.
    Wenn der PC nicht mehr angeht und ich den Fehler nicht innerhalb von einer Studne behoben hab, würde ich die Biosbatterie für 10 Minuten rausnehmen und dann wieder reinsetzen

    Ja, und das würde ich in Zukunft unterlassen.
     
  5. Necromanca

    Necromanca Megabyte

    Registriert seit:
    8. August 2000
    Beiträge:
    1.731
    1. man kauft nichts bei ebay!
    2. warum soll das Board nicht schon wieder hin sein? Es könnte eins mit billigen Kondensatoren sein.

    3. Auch wenn ihr das alle nicht gern hört, nimm den PC mit in ein Fachgeschäft und lass ihn da untersuchen, sollte das Board defekt sein, kauf da ein neues - das hat wenigstens 2 Jahre Garantie. Wichtig: meide die Marken ECS Elitegroup und Asrock! Die benutzen nämlich auch Billigkomponenten. Es muß nicht unbedingt ASUS drauf stehen: MSI, Gigabyte, Epox, Abit tuns auch.

    ... hatte ich schon gesagt, man kauft nichts bei ebay?
     
  6. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
    Ist genau das Gleiche.
     
  7. Ogni85

    Ogni85 Byte

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    39
    Hallo zusammen,

    also am Board liegts nich, habe das (ASROCK K7VT4-4X) mal gegen ein nagelneues K7VT4A PRO ausgetauscht und immer noch das gleiche Problem(ich weiß ASROCK is nicht der Hit, aber hatte kein anderes zur Verfügung) ! Werde heute Abend wenn ich wieder zu Hause bin mal die CPU (im Moment ist da nen Athlon XP 1800 drin) wechseln! Oder was meint ihr?


    PS:Oder könnte es auch am Netzteil liegen? Die Daten des Netzteils habe ich leider nicht hier, da ich aufe Arbeit bin! Aber kann das überhaupt am Netzteil liegen? Lief ja eigentlich immmer ganz gut damit, und Strom bekommt der Rechner ja jetzt auch noch!
     
  8. ralphr

    ralphr Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2006
    Beiträge:
    9
    Hallo,

    die Kondensatoren 3300µF habe ich da ! Andere Werte kann man durch zusammenschalten erreichen. Da die Kondensatoren schon lange nur noch einen Bruchteil der Kapazität haben, sind Abweichung bis zu 40% durchaus möglich !

    Professionelles, sauberes Auslöten kann ich auch übernehmen, einlöten aber müsst Ihr selbst! Alles noch kostengünstiger als n neues MB

    Mail an mich!


    bye

    ralph@rconnect.de
     
  9. Lonesoldier

    Lonesoldier ROM

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    6
    ... wenn du das Board schon getauscht hast kann es eigentlich nur noch am CPU oder am Netzteil liegen ! Ich würde erstmal ein anderes Netzteil einbauen und wenn dass nixx hilft mal nen "alten" CPU von nem Kumpel oder so testen !

    ach übrigens SO SCHLECHT WIE ALLE SAGEN SIND DIE ASROCK BOARDS GAR NICHT !!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen