1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC startet nicht richtig, zuvor defektes NT

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Ellef, 4. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ellef

    Ellef Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    17
    Hallo

    Ich habe mir vor ein paar Tagen eine neue Grafikkarte gekauft, eine Gforce 7800GS für den AGP-Port. Nachdem ich die Karte getauscht hatte und den Rechner starten wollte, gab es immer einen Kurzschluss, bzw. die Sicherung flog raus. (Netzteil Tagan tg480) Habe mir dann gedacht, Netzteil kaputt, also erstmal ein neues besorgt. Damit läuft der PC soweit auch.
    Aktuelles Problem: wenn ich den PC längere Zeit ausgeschaltet hatte, startet er beim ersten Versuch nicht richtig. Es läuft zwar alles an, aber der Monitor bekommt kein Signal, bzw. der Rechner fährt nicht hoch. Wenn ich den PC dann nochmal aus und wieder anschalte funktioniert es dann plötzlich...
    Jemand eine Idee, was hier im Argen liegen könnte?

    Mfg Ellef

    Asus K8v/SE Deluxe
    AMD 64 3400+
    1024 Ram CL2 Corsair
    Audigy 2 ZS 7.1
    HD Samsung SP1213c
    XFX 7800GS extreme
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    Kaltstartproblem..
    Welches Netzteil hast du jetzt in Verwendung, poste die Daten (max. Stromwerte auf den einzelnen Versorgungsleitungen +3,3 V, +5,0 V, +12 Volt sowie die Combined Power wenn sie auf dem Aufkleber steht.
     
  3. Ellef

    Ellef Byte

    Registriert seit:
    24. Oktober 2002
    Beiträge:
    17
    Ups, ganz vergessen...
    Aktuell ist es ein RaptorXX
    450 Watt
    +3.3V/22.0A +5V/21.0A +12V1/10.0A +12V2/15.0A
     
  4. KK91

    KK91 Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    das ist glaube ich ein bisschen wenig z.B. auf der +12schiene 15a würde gucken das du ein anderes nt bekommst.


    mfg kevin
     
  5. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Zwei unabhängige 12V Schienen! Also nix mit 15A :rolleyes:

    Die 3,3V und 5V sind da eher das Problem, das kann nicht reichen! Wirst du wohl das getauschte nochmal tauschen müssen, und zwar diesmal gegen eins, das reicht! Tagan TG430-U22 wäre ne Alternative!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen