pc startet nicht

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von elyu2, 12. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. elyu2

    elyu2 Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    121
    hi leute,
    habe win 98se aufm rechner. wenn ich den pc starte wird wie üblich der speicher geprüft und danach bleibt der rechner hängen. habe im setup autodetect für hd gemacht und dann war die festplatte weg. was kann ich tun??? bitte helft mir!!
     
  2. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Dieser Fehler kommt weil die Platte weg ist und die sogenannte Ramdisk der Bootdiskesse nicht auf C: gelegt werden kann. Ich würde den CMOS mal über das MoBo zurück setzem. Das ist wirkungsvoller als aus dem BIOS.

    Gruß
    Christian

    PS: Nur so zur info. Die noch laufende Zeit ist kein Kriterium ob die Batterie, soll 3 Volt moch ok ist. Ab ca. 1,5 Volt fängt die Uhr an im ausgeschalteten Zustand nach zu gehen ab 0.5 Volt kann dier passieren das sie ganz steht. Erst darunter setzt sie sich zurück. Das CMOS bekommt aber schon viel früher Probleme.
     
  3. elyu2

    elyu2 Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    121
    also floppy läuft. kann mit startdiskette starten. dabei gibt es aber immer einen fehler. da steht dann immer dass er 2 mb braucht aber nicht génug erweiterungsspeicher vorhanden ist. trozdem kann ich im dos-modus arbeiten. habe auf diesem wege fdisk/mbr ausprobiert. allerdings bekomme ich dann die meldung dass kein laufwerk vorhanden ist. das mit der bios-batterie kann nicht sein da die uhrzeit imm setup noch korrekt ist. habe auch ein anderes kabel benutzt hat auch nicht geklapt.
     
  4. ro_pr

    ro_pr Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    248
    Das birgt zu viel Risiken. Würde ich lassen. Vorher hat es die HDD doch auch erkannt!
    Versuch mal ein anderes IDE-Kabel (auf UDMA 33 /66 bzw 100 achten) und anderen Strom-Anschlusstecker.

    Wenn der Rechner länger vom Netz war, ist vieleicht die Biosbatterie hin (gibt billigen Ersatz z.B. bei Conrad).

    Werden CD und Floppy erkannt? Vieleicht ist doch die HDD hin?!?
     
  5. elyu2

    elyu2 Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    121
    ja sie ist richtig verkabelt. ich hatte nix verändert. der rechner war knapp einen monat nicht in betrieb. dann wollt ich ihn einschalten und nix lief mehr. die platte hängt alleine am kabel.
     
  6. elyu2

    elyu2 Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    121
    default auf bios hab ich schon probiert. hat net geklappt. aber ich probiers über MB auch mal.
    wie siehts aus mitm bios update würde das was helfen? geht das ohne hd überhaupt (habe noch einen funktionfähigen zweiten rechner :-) )
     
  7. Andy7781

    Andy7781 Byte

    Registriert seit:
    15. April 2002
    Beiträge:
    23
    Hast du schon mal geschaut ob die Platte richtig verkabelt ist?

    Hängt noch eine andere Platte oder ein CD-ROM am gleichem Strang?
    [Diese Nachricht wurde von Andy7781 am 14.06.2002 | 00:34 geändert.]
     
  8. ro_pr

    ro_pr Kbyte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2001
    Beiträge:
    248
    Hmmmm, komisch! Das Bios will Deine HDD wohl nicht erkennen! Böses Ding!

    Versuch mal, im Bios alles auf Default zu stellen. Bestimmt hast Du eine Funktion wie "Load Setup Defaults" oder ähnlich.
    Alternativ (wenn Dein älteres MB das nicht hat) müsstest Du per Jumper auf dem Motherboard alles "löschen" (Handbuch konsultieren).
    Das sollte alle Einstellungen im Bios zurücksetzen - auch eine penetrant ignorierte HDD...

    ... hoffe ich zumindest! Hatte so was ähnliches mal und es hat in dem Fall geholfen!
    Deine alten Einstellungen (Boot-Reihenfolge, ect) sind dann natürlich auch futsch.

    C u
     
  9. elyu2

    elyu2 Byte

    Registriert seit:
    11. Mai 2002
    Beiträge:
    121
    Also der rechner bleibt nach dem bios hängen. wenn ich autodetect im bios mache wird plötzlich die festplatte gar net mehr angezeigt.
    wenn ich versuche über die startdiskette ein scandisk/fdisk zu straten gheisst es nur kein laufwerk vorhanden. cd- booten geht überhaupt net (hab alles im bios eingestellt). ich kann die cd ebenfalls nicht ansprechen. klabel sind auch alle fest. saft ist auf der platte auch drauf. ich hör sie zwar laufen aber sie wird trotzdem nicht erkannt. P I 133 64mb ram. siemens nixdorf.
     
  10. micbur

    micbur Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    482
    Kommt dein Rechner überhauft ins OS oder bleibt er gleich nach der BIOS Abfrage hängen?
     
  11. micbur

    micbur Kbyte

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    482
    Starte mal mit der Sicherheitsdiskette und versuche die Festplatte und den Kram anzusprechen, nur guggen, obs noch da ist. Falls nicht, dann auch ein Kabel locker sein oder so.

    Dann mal von der Win98-CD booten. und ein Testlauf mit scanreg, scandisk durchführen.

    Was hast du eigentlich fürn Rechner?

    Das autodetect für die Festplatte hast du sicherlich im BIOS eingestellt, oder doch woanders?

    Hast du davor noch irgentwelche "Tuning-Tipps" befolgt oder sonstige Einstellungen gemacht?

    Tschüssi micbur
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen