1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC stürzt ab( MSI KT 4 Ultra)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Dam20, 3. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dam20

    Dam20 Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    Hi Leute,

    vor ca. einer Woche habe ich hier mein Problem gepostet. Und zwar: wenn meine CPU ca. 10 min mit Volllast läuft schaltet sich der PC aus oder er bootet neu.
    Man sagte mir hier, dass mein Netzteil (3.3V= 14A; 5V =30A) zu schwach sei, nun gut, somit ging ich heute zu Laden kaufte mir das Netzteil von Enermax mit 350 Watt EG365AX - VE (G) FM (3.3V = 32A; 5V=32A). Baute es ein, war gespannt wie es läuft, und? nach ca. 10 min( unter Volllast) die gleiche Sch.... .
    Also kann das Netzteil schon mal nicht Schuld sein.

    Weiß JEMAND von EUCH was das Problem sein könnte?

    Bitte helft mir.
     
  2. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Mein Arctic Super SilentPro hat ~2700 U/min
     
  3. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Ich habe schon einen Gehäuselüfter drin. Ich werde mal bei Gelegenheit überprüfen, ob mein zweiter, den ich in meinem alten Rechner habe die Temperatur noch senken kann. Ich hatte schon mal einen aktiven Lüfter auf dem Chipsatz mit dem Resultat, daß die Systemtemperatur von 43°C auf 45°C gestiegen ist - seitdem habe ich ihn wieder demontiert. Aber wie gesagt, das System läuft absolut stabil.
     
  4. metalas

    metalas Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    199
    System ist auf 43 schon über die 40grad Grenze.An deiner stelle würde ich mir ein oder besser zwei gehäuselüfter zulegen.Bei über 40 grad kann es zu abstürzen oder sogar zu hardwareschäden kommen.
     
  5. metalas

    metalas Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    199
    Keine Ahnung aber ich denke 2550 sind zu wenig.Kann man den vielleicht irgendwie regeln?Wenn nicht solltest du dir nen neuen zulegen.Am besten einen EKL 1045 oder 1047 von funcomputer für 35 bzw 40?(inkl.versand)kaufen.
     
  6. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Stimmt das bringt dann wirklich nicht viel.
    Naja morgen gehts weiter ich geh jetzt in meine Heia.. ;)

    MfG & gn8 René
     
  7. Dam20

    Dam20 Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    test(ctRAMtst Hauptspeichertest) läuft bei mir nicht. gebrannt neu gestartet und nichts weiter. auf diskette kopiert, nichts. irgendwelche dateien fehlen.
    [Diese Nachricht wurde von Dam20 am 05.04.2003 | 00:18 geändert.]
     
  8. Dam20

    Dam20 Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    wie schnell dreht der atctic, bei mir dreht der so um die 2550 U/min
     
  9. Dam20

    Dam20 Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    ist leider aber so, und das noch aus plastik, was ja nix bringt.
     
  10. metalas

    metalas Kbyte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    199
    Der EKL 1041 kostet 99 ? laut funcomputer.Haben lange keine neue mehr reingekriegt.war vorher für 25 zu haben.Ich hab mir stattdessen den ekl 1045(fast gleich wie der 1041) für 30 ? gekauft und der leistet kaum mehr als mein vorheriger(ajigo oder taisol,weiss nicht mehr).Hab 40?inkl. versand umsonst ausgegeben.Ein Freund von mir hat den arctic mit nem 2400+ laufen und läuft höchstens mit 45 oder so.Merkwürdig das bei ihm der arctic so schlecht läuft.
     
  11. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Ein Lüfter ohne kleinen Kühlkörper? Das kann ich mir kaum vorstellen....
     
  12. Dam20

    Dam20 Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    das ist nur so ein ganz kleiner kühler(aus kunststoff) ohne kühlkörper nur der lüfter ist drauf. Ich glaub der ist da nur als Deko drauf.
     
  13. Deereaper

    Deereaper Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    133
    Jo mich hat das Teil auch noch nie im Stich gelassen!!! :-)
    Wünsch dir auch noch ein super Wochenende.

    Gruß Andreas ;-)
     
  14. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Also ich mag mich irren aber es gab meine ich sogar ein MSI Board das Standardmäßig eine Sys Temp von 50°C hatte.
    Mein Board hatte auch so einen Nervenden Aktiv Kühler der dann den Geist aufgab. Hab ihn abgemacht und die Temp. ging von 25 auf 35 Grad. Gestörts hat es nicht. Aber mit Lüfter schon bis zu 40°C finde ich schon viel. Da heizt das Teil ja gehörig.
     
  15. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Wenn du CPU unlocked ist und du im BIOS den Multiplikator so hoch setzten kannst kann es funktionieren.
    Aber irgendwie bezweifle ich das. Wenns ein RAM oder Strom Problem ist, wird sich das wohl kaum auf die Stabilität auswirken.
    Aber versuchen kannst du es ja mal.
     
  16. Dam20

    Dam20 Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    die Systemtemp. sind so bei 39-40°
     
  17. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Hallo, ich habe mir mal das gesamte Posting durchgelesen. Vielleicht ist doch der Speicher schuld (Kann ja auch mal sein, daß ein Infineon-Modul Probleme macht - auch wenn ich wie die meisten nur positive Erfahrungen gemacht habe). Lade Dir mal Memtest86 also ISO-Image herunter und brenne es auf eine CD (http://www.memtest86.com/) oder benutze die PC-Welt CD 1/2003, da sollte es auch drauf sein.
    Würde mich wundern, wenn es die Temperaturen sind. Mein AthlonXP System läuft bei Volllast auf 61°C (System: 43°C) und ich habe keinerlei Abstürze, auch nach mehreren Stunden nicht.
     
  18. Deereaper

    Deereaper Kbyte

    Registriert seit:
    26. September 2002
    Beiträge:
    133
    Hallo Siegfried
    Wenn du dein K7S5A gegen ein MSI KT4 austauscht, dann stell bitte dein K7S5A auf einen ehren Platz, ich denke schon, dass es das verdient hat, oder??? *fg*

    Gruß Andreas
     
  19. Dam20

    Dam20 Byte

    Registriert seit:
    12. März 2003
    Beiträge:
    73
    kann ich die Cpu so einstellen?
    118 x 14, um auf den 2000+ zu kommen. schaft die Cpu die 14? somit läuft das system langsammer und vielleicht auch stabiler, denn bei 125 läuft das gut doch schon bei 130 geht dann bei der Bearbeitung nichts mehr.
     
  20. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Deine Systemtemperatur ist doch Ok. Solange die nicht über 40°C geht sehe ich da keine Probleme.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen