1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC stürzt ab - Windows 2K

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Enk, 2. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Enk

    Enk Byte

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    8
    Hallo!

    Ich habe seit kurzem ein Problem mit meinem PC.
    Beim Hochfahren des Rechners kommt es vor, das er den bootvorgang kurz vor Start von Windows abbricht und wieder von vorne anfängt. Und das ganze 2 bis 3 mal hintereinander.
    Erst dann kommt die Windows-Oberfläche. Aber da kam es dann auch schon vor, das er wieder abstürzt und von vorne loslegt.
    Dachte erst ein ein Software-Problem oder Virus. Aber beides negativ, da auch nach einer kompletten Neuinstallation des Rechners alles beim alten geblieben ist. Habe mein Windows auf aktuellstem Stand.
    Wenn das System dann mal einwandfrei läuft den ganzen Tag und ich dann mal was am PC arbeite stürzt er auf einmal wieder ab.
    Auch kommt es mir vor, bzw. das ist auch so, das mein PC beim booten sehr viel zeit braucht und auch später beim arbeiten mit Programmen sehr langsam geworden ist.
    Das war vor dem ersten Mal, das der Rechner abgestürtzt war, nicht so.

    Habe Windows 2000, Pentium 3 und 1 GHz

    Wer weiß da einen Rat, woran es liegt, bzw. ich das Problem beheben kann.
     
  2. Enk

    Enk Byte

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    8
    guten Morgen!

    Danke erstmal für die Infos von gestern!
    Nur eine Frage hab ich noch.
    Wo liegt das Problem das mein Rechner so langsam ist? Das kann aber doch nichts mit dem Netzteil zu tun haben, oder?

    MfG

    T Enk
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    sag ich ja
     
  4. Enk

    Enk Byte

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    8
    okay, mach ich, aber der PC friert ja nicht einfach ein, sondern er startet dann eben das ganze system neu. und das mehrmals hintereinander.
     
  5. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    das netzteil ist die häufigste fehlerursache, wenn das system einfach einfriert. von daher würde ich das zuerst ausprobieren.

    von der hardware her ist sonst nämlich alles ok!

    wenn das nicht hilft poste nochmal

    außerem kann ein nicht voll funktionshähiges netzteil, diese "neustarts von selber" verursachen
     
  6. Enk

    Enk Byte

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    8
    Und dieser kleine ("bissel") Leistungsverlust des netzteils soll der Grund für dieses Übel sein? Gibts nicht noch evtl ne andere Erklärung?
     
  7. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    von der hardware her würde ich sagen, das man da keine fehler entdecken kann und an windows 2000 liegt es garantiert nicht.

    also würde ich sagen du probierst ein anderes netzteil aus. denn deines ist auf der 3.3V schiene ein bissl schwach. außerdem können netzteile mit der zeit ein bissl an power verlieren, sodass der fehler erst später auftreten kann. leih dir mal eins von nem kumpel welches mehr leistung auf der 3.3V-schiene leistet.

    gruß poweraderrainer
     
  8. Enk

    Enk Byte

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    8
    Es sind 2:

    Kingston KVR133x64C3SS/128
    Kingston KVR133x64C3/256
     
  9. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    von welcher marke ist der ram? kannst du auch bei aida32 nachgucken unter motherboard--->SPD
     
  10. Enk

    Enk Byte

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    8
    Arbeitsspeicher
    Gesamt 383 MB
    Belegt 225 MB
    Frei 157 MB
    Ausgenutzt 59 %

    Auslagerungsdatei
    Gesamt 917 MB
    Belegt 274 MB
    Frei 642 MB
    Ausgenutzt 30 %

    Virtueller Speicher
    Gesamt 1300 MB
    Belegt 500 MB
    Frei 800 MB
    Ausgenutzt 38 %


    Die Daten vom Netzteil sind folgende:
    3,3 V -> 14 A
    5 V -> 30 A
    12 V -> 15 A

    Das Problem trat das erste Mal vor etwa 1 bis 2 Monaten auf. Daraufhin hatte ich ja die Platte formatiert und alles neu aufgespielt. Virus hab ich keinen gefunden.
    An ein bestimmtes Ereignis kann ich mich nicht erinnern.
     
  11. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    das war nur deine cpu und dein mainboard

    jetz brauch ich noch die daten vom arbeitsspeicher und vom netzteil.

    außerdem muss ich wissen ob das problem schon immer da ist oder erst seit einem bestimmten ereignis

    die netzteildaten stehen auf dem netzteil und werden in ampere gemessen
     
  12. Enk

    Enk Byte

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    8
    Motherboard Eigenschaften
    Motherboard Name MSI MS-6309 Lite (MS-6309LE v2.0) / MS-6309 v2.x

    Front Side Bus Eigenschaften
    Bustyp Intel GTL+
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 133 MHz
    Effektiver Takt 133 MHz
    Bandbreite 1067 MB/s

    Speicherbus-Eigenschaften
    Bustyp SDR SDRAM
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 133 MHz
    Effektiver Takt 133 MHz
    Bandbreite 1067 MB/s

    Chipsatzbus-Eigenschaften
    Bustyp PCI
    Busbreite 32 Bit
    Tatsächlicher Takt 33 MHz
    Effektiver Takt 33 MHz
    Bandbreite 133 MB/s




    BIOS Eigenschaften
    BIOS Typ AMI
    Datum System BIOS 02/19/01
    Datum Video BIOS 06/15/99


    Prozessor Eigenschaften
    Hersteller INTEL
    Version Pentium III
    Externer Takt 133 MHz
    Aktueller Takt 1000 MHz
    Typ Central Processor
    Spannung 2.0 V
    Status Aktiviert
    Sockelbezeichnung Socket 370


    Sensor Eigenschaften
    Sensortyp VIA 686 Internal
    Sensorzugriff ISA C00h

    Temperaturen
    Motherboard 31 °C (88 °F)
    CPU 29 °C (84 °F)
    Aux 22 °C (72 °F)

    Kühllüfter
    CPU 3649 RPM

    Spannungswerte
    CPU Core 1.65 V
    +2.5 V 2.42 V
    +3.3 V 3.28 V
    +5 V 4.88 V
    +12 V 11.46 V


    Ist das ausreichend?
     
  13. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    :D

    naja das system postest du indem du deine komponenten aufzählst und die netzteilwerte stehen auf dem netzteil auf einem aufkleber
    wenn du deine systemkomponenten nicht kennst lade dir aida32 runter; dort kannst du alles nachschaun (google mal nach dem programm)
     
  14. Enk

    Enk Byte

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    8
    blöde Frage wahrscheinlich, aber wie kann ich das machen?
     
  15. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    poste mal dein ganzes system und die netzteildaten bei 3.3V 5V und 12V
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen