1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC stürzt ab!!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von sHiZzo, 15. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sHiZzo

    sHiZzo ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    mein PC stürzt seit neuestem immer ab! immer wenn ich ein spiel spiele oder ein video bearbeiten will stürzt mein computer in gewisser zeit immer ab!
    Es kommt auch keine fehlermeldung oder sowas! er stürzt einfach mitten im spiel ab! und das bei allen spielen! ausser bei solitair oder sowas!
    kann mir vielleicht jemand sagen woran das liegen kann? ist vielleicht irgendwas an der hardware defekt!?
    bitte helft mir weiter!
    Ich danke euch schon mal im voraus!
     
  2. derTippfehler

    derTippfehler Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2002
    Beiträge:
    95
    Ich finde, hier im Forum wird <B>etwas</B> viel Wert auf}s Netzteil gelegt. Klar sollte es nicht zu schwach sein, klar sollte es Marke sein, aber wenn}s bisher einwandfrei lief ist es zumindest unwahrscheinlich (ich sagte nicht ausgeschlossen!!! ;-) ).
    Leider enthält die Aussage "...stürzt ab" etwas wenig Infos; was genau macht er, einfrieren, reboot, zurück auf Desktop...
    Auffällig ist die Nennung von 3D-Anwendungen. Der neue RAM ist welche Marke...? Funktion testen, am besten mit Sandra oder nem RAM-Test halt...
    Läuft denn die DirectX-Diagnose durch...? (Start -&gt; Ausführen -&gt; dxdiag -&gt; Anzeige -&gt; die Test mal machen halt).

    greetz
     
  3. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    versuch dir aber erstmal ein Netzteil auszuleihen und nicht direkt eins kaufen. Auch wenn es sehr sehr wahrscheinlich am Netzteil liegt, oder aber sonst in naher Zukunft zu Problemen kommt.

    Gruß Karsten
     
  4. sHiZzo

    sHiZzo ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    ok, werde mir mal ein neues netzteil besorgen!
    mein ram werde ich auch testen!
    wenn ich ein neues netzteil habe, werde ich mich wieder hier melden und sagen ob es geklappt hat!
    danke euch für den guten support!

    cya
     
  5. sHiZzo

    sHiZzo ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    mmhhh!
    dann werde ich mich mal nach einem neuen netzteil umsehen!
    aber vorher ist der computer ja auch nie abgestürzt! wie kommt es dass er jetzt aufeinmal immer abstürzt!? dass kann doch nicht nur am netzteil liegen!? liegt es vielleicht nicht doch an meinem neuen ram? aber ich werde mir trotzdem ein neues netzteil besorgen! wieviel kostet den ein vernünftiges netzteil ungefähr?
     
  6. zeusomator

    zeusomator Kbyte

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    374
    kann mich nur anschließen!!
    das das ein netzteil mit 300W sein sollen kann ich mir nicht vorstellen!
    vielleicht ist ein ablese fehler passiert!"
     
  7. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Auch RAM verbraucht Strom............und Dein Netztteil ist schwachbrüstig. Du solltest es tauschen.

    salve
     
  8. sHiZzo

    sHiZzo ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    hab einen neuen arbeitsspeicher eingebaut!
    mein alter war kaputt! kann es sein das es daran liegt?
    vielleicht verträgt sich mein mainboard nicht mit dem neuen ram!?
    kann ich das vielleicht irgendwie testen?
    hatte vorher ein 216er ram!
     
  9. zeusomator

    zeusomator Kbyte

    Registriert seit:
    28. Juli 2002
    Beiträge:
    374
    hast du in letzter zeit neue komponenten eingebaut??

    und übrigens das netzteil ist ziemlich schwach! versuch mal ob du bei einen händler eines gegen kaution bekommst!
    [Diese Nachricht wurde von zeusomator am 15.01.2003 | 19:57 geändert.]
     
  10. sHiZzo

    sHiZzo ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    Netzteil:

    Model:
    ATX-300
    300W

    +3,3V= 12A
    +5V = 15A
    +12V = 9A

    -5V = 0,5A
    -12V = 0,5A
    +5VSB = 1,5 A

    Combined Power: 27 (falls du das wissen musst!)
     
  11. T_2000

    T_2000 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Januar 2002
    Beiträge:
    294
    Hi,

    wie schon gepostet wurde, sind folgende Daten vom Netzteil wichtig (stehen auf einem Aufkleber auf dem Netzteil):

    +3,3 V = ? A
    +5 V= ? A
    +12 V= ? A
    Combined Power (+3,3 und +5 zusammen) = ? Watt

    Es könnte sich auch um ein Temperatur-Problem handeln. Lade dir mal ein Programm zur Überwachung der Temperatur runter, z.B. VCool oder Speedfan, und poste die Temperaturen kurz bevor der PC abstürzt.

    Gruß Karsten
     
  12. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    ja,
    die Leistung des Netzteils
    Das sind die Ampere (A) werte bei den einzelnen Spannungen.
    Die aussage "mein netzteil hat 12 V!" ist so aufschlußreich, wie draussen ist es dnkel, weil jedes PC-Netzteil hat 12V. ;)

    Mfg & gn8
     
  13. sHiZzo

    sHiZzo ROM

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    6
    mein netzteil hat 12 V!

    Motherboard:
    BIOS Typ Award Medallion
    Award BIOS Typ Award Modular BIOS v6.0
    Award BIOS Nachricht ASUS A7V266 ACPI BIOS Rev 1002

    CPU-Eigenschaften:
    CPU Typ AMD Athlon-PECM, 1400 MHz (5.25 x 267)
    CPU Bezeichnung Thunderbird
    L1 Code Cache 64 KB
    L1 Datencache 64 KB
    L2 Cache 256 KB (On-Die, Full-Speed)

    CPU Technische Informationen
    Gehäusetyp 462 Pin PGA / 242 Contact Slot A Cartridge
    Gehäusegröße 4.95 cm x 4.95 cm / 13.99 cm x 6.27 cm x 1.64 cm
    Transistoren 37 Mio.
    Fertigungstechnologie 6Mi, 0.18 um, CMOS
    Gehäusefläche 120 mm2
    Core Spannung 1.75 V
    I/O Spannung 3.3 V
    Typische Leistung 34 - 65 W (Abhängig von der Taktung)
    Maximale Leistung 38 - 72 W (Abhängig von der Taktung)

    Arbeitsspeicher:
    512 MB (DDR SDRAM)

    Grafikkarte:
    Grafikprozessor Eigenschaften
    Grafikkarte nVIDIA GeForce2 MX/MX 400 (ELSA GLadiac MX)
    GPU Codename NV11
    PCI-Geräte 10DE / 0110
    Transistoren 19 Mio.
    Fertigungstechnologie 0.18u
    Bustyp AGP
    Speichergröße 64 MB
    GPU Takt 200 MHz
    RAMDAC Takt 350 MHz
    Pixel Pipelines 2
    TMU Per Pipeline 2
    Vertex Shaders Nicht unterstützt
    Pixel Shaders 1 (v0.5)
    Pixel Fillrate 400 MPixel/s
    Texel Fillrate 800 MTexel/s

    musst du sonst noch etwas wissen?
     
  14. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    hi,

    nun die übliche Standart - Antwort:
    Was hast du für Hardware? Prozi, MoBo, ....
    Wie leistungfähig ist dein Netzteil?
    Ampere bei 12 V:
    Ampere bei 5 V:
    Ampere bei 3,3 V:
    Kann man am Typenschild des Netzteils ablesen.

    Mfg
     
  15. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Bei Netzteilen, welch "auf dem letzten Zacken laufen", ist es meist so, dass sie mit der Zeit in der Leistung immer mehr und mehr nachlassen. Ich empfehle Dir auf jeden Fall die Anschaffung eines neuen Netzteils; ansonsten kann es auch bös "ins Auge gehen"; siehe hier http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=79291 . Am besten ein Marken-Netzteil; und beachte die Mindestwerte, welche ich Dir angegeben habe. Ein Markennetzteil mit diesen Werten ist ab ca. 40 ? zu haben. Ich empfehle Dir das COBA PS-350S, kostet ca. 50 ?, erhältlich z.B. bei http://www.e-bug.de (und auch an vielen anderen Orten, Onlineshops).

    Was das RAM anbelangt: das könnte natürlich auch eine Ursache sein. Um Dein RAM zu testen, empfehle ich Dir folgende Programme:

    ctRAMtst (Download http://www.heise.de/ct/ftp/)
    Memtest86 (Download http://www.memtest86.com)

    Bei beiden Testprogrammen muss der PC mit einer DOS-Bootdiskette gebootet werden. Das .exe-File (Programm) darf dann aber schon auf dem Laufwerk C: sein

    Gruss,

    Karl
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Mit dem Netzteil kannst Du schon fast eine Zirkusnummer machen: ein Wunder, dass die Kiste überhaupt bootet!

    Besorg\' Dir ein Netzteil, das mindestens folgende Ampère-Stärken aufweist:

    20 Ampère bei 3,3 Volt
    30 Ampère bei 5 Volt
    15 Ampère bei 12 Volt
    mind. 165 Watt Combined Power. Die Combined Power ist übrigens eine Wattzahl und errechnet sich nicht aus den Volt-Spannungen!;)

    Empfehlenswerte Netzteil-Marken: COBA, HEC, TSP, Antec, Sirtech, Fortron, Verax, Zalman und Enermax.

    Gruss,

    Karl
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.976
    Hi!
    Das Netzteil liefert ja weniger Strom als mein 235W-Netzteil...
    Schau mal im Bios nach, ob da irgendwo die 3 Spannungen als Meßwerte vorhanden sind. Vermutlich liegen die ein wenig unter dem Normwert, weniger als 5% sollten es jedenfalls nicht sein.
    Falls Deine CPU wirklich ein 1400er Thunderbird ist, reicht die Netzteilleistung mit 99% Wahrscheinlichkeit dafür nicht aus.
    Combined Power ( =Leistung auf 3.3V+5V zusammen) sollte vernünftigerweise um die 160...180W liegen, 27 wäre ein seltsamer Wert. Aber rein rechnerisch sind laut Deinen Angaben eh nicht mehr als 110W drin, also zuwenig.
    Gruß, Andreas

    [Diese Nachricht wurde von magiceye04 am 15.01.2003 | 20:19 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen