1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC-Temperaturen! Wie hoch???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von seweryn, 22. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. seweryn

    seweryn Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    ...versuch ichs hier nochmal.

    Nachdem ich gestern mein Gehäuse aufgeschraubt hab und den ganzen Staub entfernt hab, hab ich mir "SpeedFan" runtergeladen. Falls sich jemand mit dem Programm auskennt, oder Ahnung von PC-Temperaturen hat....es wäre schön wenn ihr mir weiterhelfen könnt. :)

    Zur besseren Veranschaulichung füge ich einfach mal einen Screenshot anbei.

    Erste Frage: Für was stehen die vier Temperatur-Werte?

    Zweite Frage: Sind die Werte normal? Zwei der Werte kommen mir doch utopisch vor (vorallem die Flammen vorn dran). Ich glaube kaum, dass in meinem PC solch imense Temperaturen herrschen (zumal er auch gut läuft und keine Probleme macht)

    Dritte Frage: Was ist die Ursache und wie kann ich sie beheben?

    Für eure Hilfe wär ich euch echt dankbar :bet:
     
  2. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Also ich versuch mal den Temperaturen nen sinn zu geben...
    Die 15° konnten die Systemtemperatur sein, die aber, sofern Du nicht im Kühlschrank wohnst, etwas niedrig sein dürfte.
    Die 85° sind entweder GraKa oder CPU. Egal welche es ist, sie ist zu hoch.
    Die über hundert Grad sind definitiv ein Messfehler.
    Die 45° könnten das Gegenstück zu den 85° sein, also entweder GraKa oder CPU.
    Ich finde Everest gibt die Temperaturen übersichtlicher aus. Dort werden sie als Grafikprozessor, CPU, System, Festplatte o. ä. ausgegeben... bei www.lavalys.com wirst Du fündig...
     
  3. seweryn

    seweryn Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    das mit dem Messfehler ist mir auch schon in den Sinn gekommen...

    Und was den Standort angeht, gibts nicht ausgewöhnliches zusagen. Der PC ist weder Hitze, noch Kälte ausgesetzt.

    Wenn die Temperatur der GraKa (Geforce FX 5200) zu hoch ist, müsste dann nicht irgendwas passieren? Das sie nicht richtig arbeitet, oder sonstwas? Denn mein PC läuft eigentlich recht gut. Ohne Probleme. Und GraKa-Probs hat ich auch noch nie.
     
  4. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Normal sollten bei solchen Temperaturen schon die ersten Probleme auftreten... Kommt aber auf den Chip an und was dieser aushält. Doch selbst wenn der Chip diese Temperaturen aushält, werden ihm diese auf Dauer nicht gut tun...

    Temperaturen
    Motherboard 30 °C (86 °F)
    CPU 51 °C (124 °F)
    Grafikprozessor (GPU) 42 °C (108 °F)
    GPU Umgebung 41 °C (106 °F)
    SAMSUNG SP1604N 33 °C (91 °F)
    SAMSUNG SP1614C 40 °C (104 °F)

    ... so gibt Everest die Temps aus... find ich verständlicher als die Angaben von Speedfan...
     
  5. seweryn

    seweryn Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Bei Everest ermittle ich folgende Temperaturen:

    CPU: 84 °C (183 °F)

    SAMSUNG SV0813H: 44 °C (111 °F)

    ..der Rest ist garnicht ersichtlich.
     
  6. der Absolute

    der Absolute Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    742
    Es kommt vor, dass Programme wie Speedfan oder Everest Temperaturen auslesen, für die gar keine Sensoren existieren... Die 15° und die 1XX° waren ja von vorne herein fragwürdig.
    Welchen Prozessor hast Du denn? Und, falls Du das weißt, welchen CPU-Kühler? Möglich, dass der Kühler etwas unterdimensioniert, oder verschmutzt ist... Auch die Festplattentemperatur ist etwas hoch (wie bei mir [42°]). Bei mir kommt es daher, dass die betreffende Platte direkt über meiner anderen Platte eingebaut ist, was ich aber bald ändern werde...
     
  7. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ seweryn

    Schön, dass Du Deinen PC mal gereinigt hast. Mit SpeedFan kannst Du das Ergebnis Deiner Bemühungen relativ komfortabel kontrollieren. Voraussetzung ist die Kompatibilität Deines PC zu den von SpeedFan abgegriffenen Messmethoden.

    Was funktioniert, wird erst nach dem sorgfältigen Studium aller Einstellmöglichkeiten und der Beschreibung klar. Wenn völlig utopische Messdaten erscheinen, ist davon auszugehen, dass diese auf eine nicht nutzbare Abfrage zurückzuführen sind.

    Etwas Klarheit über die Messmöglichkeiten gewinnst Du in der Funktion "Configure", dann unter der Lasche "Temperatures". Nach einem heiteren Zuordnungsraten kannst Du die utopischen Werte ausblenden und die realen Werte mit neuen Namen versehen. Die Umbenennung ist in der Spalte "Label" möglich. Dafür einfach das Feld mit der Bezeichnung anklicken.

    Lies Dich erst mal in die Bedienung von dem Programm ein, das ich für sehr leistungsfähig halte. Allerdings spielen bei mir das Mainboard und alle Festplatten mit. Diesem Beitrag habe ich einen Screenshot von der "Configure-Seite" angefügt.
     

    Anhänge:

  8. seweryn

    seweryn Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Gestern hab ich mal das Gehäuse entfernt, und alles von Staub entfernt. Wenn der Schmutz nicht direkt im Lüfter sitzt, dann sollte diese Vermutung der Verschmutzung eigentlich ausgeschlossen sein. Vielleicht sollt ich den PC testweise mal ohne Gehäuse laufen lassen.

    CPU: AMD Athlon 2200+ (1800MHz)

    Beim Kühler weiss ich leider nichts genaueres. Bei Everest steht irgendwas mit "Kühllüfter: CPU 2722 RPM" ... falls dir das weiterhilft.
     
  9. seweryn

    seweryn Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    heiteres zuordnungsraten. das stimmt schon ;D

    Ich füg einfach noch mal ein Screenshot von den, von sinius angesprochenen, Konfigurationen anbei. Vielleicht könnt ihr mir ja beim zuordnen helfen. :)
     

    Anhänge:

  10. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    Erzähl mal was Du für ein Mainboard hast. Speedfan und Everest scheinen damit wohl nicht klarzukommen.
     
  11. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ seweryn

    Die bei Deinem PC angezeigten Messdaten eignen sich nicht gerade für ein vernünftige Zuordnung. Zumindest die Prozessortemperatur ist lokalisierbar.

    Entsprechend der Programmbeschreibung von SpeedFan kannst Du die Art der abgegriffenen Messdatenübertragung einstellen. Das ist (umgeschaltet in Optionen auf Sprache Deutsch) im Punkt Konfigurieren, Optionen, "Die SpeedFan Sensoren sind aktiviert". Dort kannst Du zwischen 2 Messmethoden wählen. Schalte jeweils eine weg und schaue dann an, was dabei heraus kommt. Weitere gravierende Einstellmöglichkeiten sind mir nicht bekannt.

    Eine Internetabfrage ergab, dass der gemeldete WINBOND- I/O- Prozessor alles von Rang und Namen beherrscht. Eigentlich sollte die Auswertung der von diesem Teil gemeldeten Messdaten kein Problem machen.

    Wichtig: eine Auswertung der Festplattentemperatur wird nur dann gelingen, wenn das Laufwerk mitspielt. Dafür müssen diverse Funktionen IM LAUFWERK integriert sein. Hier habe ich ältere und neure Maxtor-Drives im Einsatz, deren Werte auch am zusätzlichen Raid-Controller erfasst werden. Schaue bei SpeedFan mal unter S.M.A.R.T nach, ob Deine Festplatte überhaupt korrekt erkannt wird. Sollte das der Fall sein, kannst Du die Plattenbezeichnung anklicken und es wird Dir ein Seite mit den Lebens-Messdaten Deines Plattenlaufwerks angezeigt.
    Wenn nicht, kannst Du diese Kontrollfunktion für Deine Festplatte vergessen. Wie eine "gesunde" Festplattenmessung aussieht, habe ich Dir im Anhang beigefügt.

    Der Autor der Freeware bittet um Rückmeldung, wenn Probleme entstehen. Vielleicht wäre das eine noch weitere Möglichkeit.
     

    Anhänge:

  12. seweryn

    seweryn Byte

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Die S.M.A.R.T. - Werte scheinen bei mir ok zu sein (Festplatte wird auch erkannt). Der Fitness- und Leistungsbalken sind beide bis zum Anschlag. Zum Motherboard: Es ist ein Biostar M7VIQ (mehr Informationen weiss ich garnicht...)

    Vielleicht sollte ich SpeedFan einfach ingnorieren, denn bis jetzt läuft mein PC ohne Probleme, und den hab ich ja schon an die 2 Jahre.
     
  13. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    730
    Wenn ich versuche, die Screenshots zu betrachten, erhalte ich die Meldung, dass ich keine Rechte hätte, diese Bilder zu betrachten. Kann mir jemand sagen, was da schiefläuft?? :bet: :bet: :bet:
     
  14. Schlemil

    Schlemil Megabyte

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    1.313
    Moin,...

    Funktioniert nur wenn du im Forum angemeldet(eingeloggt) bist.


    mfG, Manfred
     
  15. poro

    poro Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    13.635
    @seweryn

    Du kannst alles mit Everest auslesen.

    Kannst ja mal nen Bericht(.txt) erstellen und irgendwo hochladen. Entferne aber vorher irgendwelche Seriennummern(hat Everest nicht mal die OS-Seriennummer angezeigt???).



    Du kannst die Everest-Temperaturen zu eEinstellen von Speedfan nutzen. Everest zeigt nur das an, was auszulesen geht. Speedfan ohne Konfiguration erstmal allesmögliche.
     
  16. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    730
    Aber ich BIN doch angemeldet. (Sonst hätte ich ja auch meine Frage nicht posten können).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen