PC-Welt 6/2004 Entfernen von Outlook Express

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von Claus-Peter, 15. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Claus-Peter

    Claus-Peter ROM

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    2
    Ich habe Outlook Express, wie auf Seite 68 beschreiben, entfernt. Hat auch alles funktioniert. Leider kann ich seit diesem Zeitpunkt mit Outlook 2002 SP3 keine E-Mails mehr abrufen. Outlook verhält sich aber somst "normal"; alle Daten sind noch vorhanden - auch die E-Mail Konten. Bei meinen anderen zwei Rechnern (mit Outlook Express) in Netz funktionieren die E-Mails noch.
    Wer hat einen Tipp für mich?
    Claus-Peter
     
  2. zerobyte

    zerobyte ROM

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Ich finde es zum Kotzen und eine absolute Frechheit, einen anscheinend nicht ausreichend getesteten Patch in der PC-Welt zu veröffentlichen!
    Dass man nicht nur wie beschrieben, das unnütze Outlook Express wegräumt, sondern gleich Outlook 2003 ausser Gefecht setzt ist doch - mal ehrlich - unglaublich!!! Wieso steht das nirgens???!
    Testet ihr von PC-WELT nicht, was ihr in Euere Zeitung reinschreibt???
    :motz:
    Wo ist hier ein Moderator , der die Fehler der schlampigen Redaktion ausbügelt?

    Outlook 03 funktioniert nicht mehr bei mir. :heul:
    Danke PC-WELT!!! DANKE!
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Dieses konnte ich leider schon des öfteren(auch bei anderen PC Zeitschriften) feststellen.
    Die Tipps sind Schrott, wenn nicht sogar gefährlich(leider hält man es nicht für notwendig die Leser ausdrücklich auf eine Imageerstellung hin zuweisen).
    Die Programme sind entweder unnötig, oder man bekommt vergleichbare(wenn nicht sogar bessere)kostenlos im Internet.

    mfg. dedie :D
     
  4. Claus-Peter

    Claus-Peter ROM

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure guten Ratschläge. Ich habe nach etlichen erfolglosen Versuchen Outlook neu zu installieren, mein Image zurückgesichert. Jetzt geht wieder alles. Es bleibt festzuhalten, dass die Tipps in der PC-Welt sehr gefährlich und der Erfolg äußerst fragwürdig ist. Für mich stellt sich tatsächlich die Frage, ob ich mein Abo behalten soll. Auch die so viel umworbenen "Vollversionen" sind größtenteils veraltert oder funktionieren nicht (siehe Diskussion zum Steganos).
    Claus-Peter
     
  5. Gast

    Gast Guest

    Die Reperaturfunktion von CD ist nicht mit ner Kompletten Neuinstallertion zu vergleichen.
    Drüberbügeln kannst du auch vergessen, wenn dann eventuell in Systemsteuerung- Software- Internet Explorer Deinstallieren, dann wird wenn vorhanden die Vorgängerversion eingespielt und du kannst anschließend die Aktuelle Version aufsetzen.

    mfg. dedie :D
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Das hilft ja nicht. Aber vielleicht hilft das Drüberbügeln des IE6 mit OE?
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Am einfachsten?
    Deinstallieren und Neuinstallieren!
    Und beim nächsten mal beachten:
    Vor dem Rumspielen an Programmen BACKUP erstellen.

    mfg. dedie :D
     
  8. zerobyte

    zerobyte ROM

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    2
    Hilfe!
    ich habe den patch zum Entfernen von Outlook Express ausgeführt und auch bei mir kann Outlook 2003 nicht mehr e-mails schicken/empfangen.

    Backup habe ich leider nicht :aua: , Systemwiederherstellung habe ich deaktiviert. :aua: Das "Reparieren" von Outlook mit der Installations-CD bringt nichts.

    Kann mir jemand helfen?! Wie bekomme ich wieder ein funktionierendes Outlook2003?
    :bet: :bet:
     
  9. Gast

    Gast Guest

    Aber auch andere haben so ihre
    PROBLEME

    mfg.dedie :D
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Schlaues Kerlchen :laola:
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Ich oute mich. Ich nutze Outlook2000. Aber solche Spielereien müssen halt sein. Mein Image war aber 10 Minuten alt. :D
     
  12. Gast

    Gast Guest

    @ steppl
    Deine Frage ist eigentlich garnicht so dumm, ich vermute aber eher das OE und Outlook gleichzeitig auf dem Recher installiert waren, und bei der genialen Löschaktion sind dann auch wichtige Daten von Outlook verschwunden.:rolleyes:
    CD rein und Outlook reparieren, oder aus Zeitvertreib alles neu Aufspielen (ist unterhaltsamer als irgendwelche halbseidenen Tricks aus Computerzeitschriften).

    mfg. dedie :D
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Mal ne dumme Frage: als Standard-Mailprogramm ist Dein Outlook eingerichtet ?
     
  14. Gast

    Gast Guest

    Das steht leider nicht dabei, dass nach Benutzung des Tools der Internet-Email-Dienst nicht mehr läuft. :aua: :aua:
    Systemwiederherstellung oder Image zurückspielen.
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Ich würde mal testweise das ganze mit genauen Pfadangaben auf CD sichern, dann löschen.
    Bei Misserfolg kannst du das ganze immer wieder zurückspielen.

    mfg. dedie :D
     
  16. macbeth1881

    macbeth1881 Byte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    75

    bei allem respekt: wer aber solche eingriffe macht, ohne backup, image oder was auch immer, muss sich selber an der nase nehmen. also, nicht gross rumjammern, wenn man selber schuld ist. ok, vielleicht mag der tipp der pcw nicht der beste gewesen sein. aber ein backup gehört nun mal heute dazu. :D
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Wo wir gerade beim Thema "entfernen von MS ... " sind:
    Ich habe in meinem Windows2000-Verzeichnis ein Verzeichnis namens ServicePackFiles, der recht groß ist, stattdessen fehlt das im Heft beschriebene Verzeichnis "$NtServicePackUninstall$" (wobei ich jetzt nicht weiß, ob ich den evtl. selber schonmal früher gelöscht habe oder nicht...).
    Frage: Kann das Verzeichnis ServicePackFiles einfach gelöscht werden? Ich habs mal umbenannt und noch geht alles.

    Gruß, MagicEye
     
  18. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Raberti1

    Grundsätzlich geht das unter XP auch. Aber natürlich nicht mehr mit einem DOS-Tool wie regedit.exe (DOS-Stub), sondern die Methoden sind inzwischen (gerade auch bei NTFS) andere. In diesem Thread hatten wir das kürzlich diskutiert :


    http://forum.pcwelt.de/showthread.php?s=&threadid=125194
     
  19. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Zu Zeiten des seligen DOS ließ sich die Registry in Dateien sichern, deren Inhalt mit einem simplen Editor bearbeitet werden konnten. Und mit der DOS-Version von regedit konnte man den ganzen Kram dann auch wieder zurückspeichern, wobei eine Fragmentierung verhindert wurde. Bei dem hübschen Sammelsurium von Registry-Dateien, die XP so zum Funzen benötigt, dürfte dieser Weg -auch mangels DOS- verschlossen sein. Ein Argument mehr gegen XP.

    Reicht es nicht, einen Wiederherstellungspunkt zu setzen, und wieder zu diesem zurückzukehren, auch wenn es eigentlich gar kein richtiges "Zurückkehren" wäre?

    MfG Raberti
     
  20. taipan1

    taipan1 Byte

    Registriert seit:
    17. Mai 2004
    Beiträge:
    9
    Guten Tag,

    outlook funzt wieder. Sehr schön!
    Herzlichen Dank für die Dateien zum Entfernen der höchst überflüssigen Windows-Programme. Hab' anschließend 2 reg-cleaner (regcleaner u. "Tweak now reg.cleaner) drüber laufen lassen. Dadurch wurden nochmal zig, wenn nicht so gar mehr als hundert überflüssige Einträge gelöscht.
    Nun fehlt mir ein Prg. um die registry zu defragmentieren. Gibt es das?

    Tschüss

    Bernd Mayer
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen