PC-WELT 6 / 2006 - virtueller PC

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von Hans-Leo, 11. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hans-Leo

    Hans-Leo ROM

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    5
    Also, ich bin ein alter Opa und kein Computer-Freak. '96 fing ich an mich auch für die virtuellen Welten zu interessieren. Mehr schlecht als recht habe ich mich da eingearbeitet, mir fehlen eine ganze Menge Vorkenntnisse und vor allem fehlt mir der Slang mit dem man sich im Internet unterhält. Ich habe Win XP home und war nun ganz begeistert, daß ich auch Linux kennen lernen könnte. Ganz leicht stand da - kein Installationsaufwand, alles auf der PC-WELT 6/2006 Heft-DVD. In der Tat alles ging leicht von der Hand. Bald stand der "Virtuelle PC" vor meinen Augen. Über das Terminalfenster holte ich mir dann alles was ich brauchte. Dann wollte ich gleich mal schauen, ob ich auch wirklich ins Internet komme - ja, toll, das ging auch. Ich habe mal weiter nichts verstellt und wollte in den nächsten Tagen weiterforschen. Geduld lernt man im Netz ja schnell, aber was bei den nächsten Starts passierte, das grenzte an das Unheimlische. Das erste Mal fuhr er hoch, alles gut dachte ich - aber ins Internet führte kein Weg. Das zweite Mal fuhr er ganz und gar anders hoch, zeigte ein Terminalfenster samt Bootzeremoniell, brach dann plötzlich ab, um mir mitzuteilen, daß er sich in einem anderen System befinde und jetzt abbrechen müßte. Und da alle guten Dinge 3 sind, versuchte ich es noch einmal, der Bootvorgang entsprach etwa dem ersten Mal, aber großes Glück mit dem Internet hatte ich nicht. Nun lasse ich die Dateien erst mal stehen, und wenn ich etwas Zeit habe untersuche ich, was ich ja eigentlich wollte: LINUX kennenlernen. Mich würde interessieren wer inzwischen auch seine ersten Erfahrungen damit gemacht hat und wo der Kniff mit dem Web liegt.:confused:
     
  2. SeniorII

    SeniorII Byte

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    10
    Hallo Hans Leo,

    wenn Du mal im Forum unter "Ihre Meinung zur aktuellen PC-Welt / VMWare - Xubuntu" nachschaust, wirst Du sehen das Du mit dem Problem nicht alleine stehst.
    Nur wenn man das Programm Xubuntu.exe startet, kommt man beim ersten Aufruf über VM Ware Player ins Internet.
    Bei den folgenden Aufrufen erkennt er scheinbar die Netzkarte nicht mehr.
    Es wäre wünschenswert,wenn sich der zuständige Redakteur mal um das Problem kümmerte.
    mfg
    SeniorII
     
  3. Hans-Leo

    Hans-Leo ROM

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    5
    Hallo SeniorII, danke, es hat ziemlich lange gedauert bis ich zu dem Thema Wortmeldungen bekam. Jetzt bin ich schon etwas schlauer geworden - ich glaube, nach dem Einblick ins Ethereal-Protokoll, daß unsere Provider das Programm abblocken. Bin weiterhin aber ganz Ohr!
    Gruß Hans-Leo
     
  4. piggy

    piggy Freigeist

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    719
  5. Hans-Leo

    Hans-Leo ROM

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    5
    ...also ohne unser Schweinchen hätten wir das wohl nicht geschafft, aber... schon tut sich für mich ein neues Problem auf. Wenn ich nach einer Sitzung mal runterfahre und will Xubuntu wieder starten, dann will er unterwegs in 5 sec. automatisch rebooten - tut sich aber nichts! Erst wenn ich den PC neu starte, dann funktioniert wieder alles wie gewohnt. Schweinchen - was ist denn das jetzt wieder? :bitte:
    Ciao Hans-Leo
     
  6. piggy

    piggy Freigeist

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    719
    Das must Du noch etwas genauer beschreiben. Also Du fährst Xubuntu per Shutdown herunter, startest dann den Player neu und dann...? Was stehen genau für Meldungen auf dem Bildschrim?
     
  7. Hans-Leo

    Hans-Leo ROM

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    5
    ...mein Bootproblem hat sich erledigt. Danke für das Hilfsangebot. Hans-Leo:)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen