PC-WELT deckt auf: Lexmark manipuliert Bilder

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von regiedie1., 20. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Bisschen pervers, oder? :totlach:
    Warum machen die das da überhaupt rein?
     
  2. Flatto

    Flatto Kbyte

    Wer Lexmark kauft, ist eh selber schuld. Ein Kumpel von mir hatte sich einen Billigdrucker von denen zugelegt (40 Euro oder so). Als dann die mitgelieferten Patronen (die m.W. nur halb gefüllt waren) leer waren, hätte er so um die 70 Euro für einen Satz neue Farbe ausgeben müssen. Also flog das Ding in den Müll. Jetzt hat er einen Canon Pixma IP3000, desen Tintentanks nur ganz wenig Geld kosten.

    Achja, Canon ist von dieser Philopsophie mittlerweile abgekommen. Deren neue Modelle haben inzwischen auch diese teuren Druckkopf-Patronen, so wie HP und Lexmark.

    Mein nächster wird ein Epson. Dort gilt die Tintentank-Philosophie noch.
     
  3. Gri

    Gri Halbes Megabyte

    Dinge, die Welt nicht braucht?...
     
  4. regiedie1.

    regiedie1. Megabyte

    Klug*******r meldet sich:
    Dinge, die die Welt nicht braucht?...
     
  5. Gri

    Gri Halbes Megabyte

    bevor Du dich das nächste Mal meldest, überleg's Dir, wer Du bist!
     
  6. ThadMiller

    ThadMiller Guest

    überleg dir...
    *lol*


    gruß
    Thad
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen