PC-WELT-Gewinnspiel für alle Foren-Nutzer: Aktueller Virenscanner?

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von madstuttgart, 11. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. madstuttgart

    madstuttgart Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    37
    Hallo zusammen

    ich persönlich seh das nicht so eng mit der virus definition, meine Virenscanner zuhause ist selten ganz aktuell obwohl er sich automatisch updatet, ich finde es viel wichtiger immer aktuelle patche zu installieren da dadurch den meisten viren und würmern eh der gar ausgemacht wird. Beim Mails lesen sollte mann eh darauf achten was mann liest, wenn mann da gut aufpasst und seine Fierwall an hat sage ich das mann den Virenscanner sogar abschalten kann. Ich hanthabe das schon viele jahre so und hate mit viren und würmern noch nie Probleme, aber zur sicherheit läuft trotzdem immer ein virenscanner im hintergrund zwar nicht immer aktuell aber er läuft.

    mfg

    MadStuttgart
     
  2. Rumak18

    Rumak18 Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2005
    Beiträge:
    33
    "Sicherheit geht vor", so das Motto bei mir,wobei ich sagen muss,dass ,mich das ab und zu ganz schön nervt, denn wer hat denn ständig Lust, tag, ein tag aus seinen Virenscanner upzudaten,seine Firewall auf Updates und Lücken hin zu checken und alle Patches für Windoows installiert zu haben?Ich bestimmt nicht und doch tue ichs. Bin Administrator einer Firma und weiß nur zu gut, wie wichtig das ständig wiederkehrende,langweilige und nervende Procedera ist.Und ich werde es auch weiterhin so handhaben, denn einen Malware verseuchten PC zu haben, kann ich mir wegen meiner geringen Zeit, die mir zur Verfügung steht ,nicht leisten.
     
  3. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.484
    Moin,

    GDATA AVK2005

    Thor
     
  4. mischa12345

    mischa12345 Byte

    Registriert seit:
    13. April 2005
    Beiträge:
    96
    Nach meiner Erfahrung sind die meisten Virenmeldungen bei Leuten, die einen Virenscanner, Firewall und einigermaßen aktuelle Patches installiert haben, Falschmeldungen (Heuristik) oder Fehlinterpretationen. Bei den vielen Meldungen von Malware sehen viele Anwender Viren sobald es einen Bluescreen gibt oder eine Datei zerschossen ist. Ich mache tägliche Updates, weil ich es mir auch nicht leisten kann, einen verseuchten PC zu haben, aber die Panik ist meiner Ansicht nach größer als die Gefahr, wenn - ja wenn man keine Mailanhänge öffnet etc.
    Ich arbeite seit ca. 20 Jahren mit Computern und habe mir noch keinen Virus eingefangen. Man muss halt nur wissen, was man tut.
     
  5. Naqernf

    Naqernf Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    131
    Meinen F-Prot lasse ich automatisch beim Hochfahren nach Updates suchen – der wichtigste Schutz ist aber immer noch Brain 1.0, und da läuft das mit Updates etwas anders :)
     
  6. pbird

    pbird Kbyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    353
    Früher hab ich die Bedrohung aus dem Netz für meinen Rechenknecht auch nicht für so wirklich real gehalten. Bis ich dann vor ein paar Jahren dann doch mal die Pest an Bord hatte. Irgendwas (hab' den Namen leider vergessen),was EXE und SCR-Dateien wegputzte. Der erst dann aufgespielte F-Prot hat mir dann gerettet, was noch zu retten war, nachdem eine Reihe anderer, teilweise namhafter Virenjäger des Problems nicht Herr wurden. Seither hält F-Prot 3.16 mit Real-Time-Protection mir die Kiste erfolgreich sauber. Aktualisierungsrate: Stündlich. Unterstützt von Webroot Spysweeper, Microsoft's Antispyware, Plasmatek Protect-X, PestPatrol, Sygate-Personal Firewall und der XP-eigenen Firewall hat der Rechner durchaus noch Kapazitäten für die eigentlich Arbeit (zumeist DTP-Anwendungen) frei, und das bei einer zusätzlich getunten Oberfläche und 24h-Online! Sicherheit, Schönheit und Funktionalität lassen sich also durchaus miteinander vereinbaren (siehe Screenshot). Es geht also.
    pbird
     

    Anhänge:

  7. Hoppelhase50

    Hoppelhase50 Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    76
    Hallo die aktuellen Patches kannst du zwar gerne runterladen und installieren das schützt dich aber nicht vor viren...und es sind meistens nicht mails die viren hinterlassen sondern unbedachtes surfen auf dobiosen seiten im web und das öffnen von links auf diesen seiten.. ohne gute firewall und virenscanner ist da nix zu machen.. ich habe jede menge bekannt die immer noch meinen ohne all das aus zukommen... und wenn man die systeme dann untersucht gibts jede menge schädlinge .. und da wundern sich die meisten noch das ihre rechner immer langsamer werden und einiges nicht mehr so funzt wie es sollte.....!!!!! Daher immer den Virenscanner auf dem laufenden halten und auch mal wirklich aalle dateien überprüfen....

    viele grüße ein Admin
     
  8. repper79

    repper79 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    176
    ich lass immer automatisch die neuen Updates installieren. Sicher ist sicher :cool:
     
  9. Gyer

    Gyer Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    354
    Bei mir zu Hause kommt AntiVir zum Einsatz. Da ich allerdings zu Hause kein Internet habe, ist die Bedrohung nicht allzu groß. Trotzdem halte ich den Virenscanner täglich auf dem neuesten Stand, weil ich mir mit USB-Sticks nichts einschleppen will. Die werden also gleich bei´m Einstöpseln gescannt.

    Hier im Institut sind wir durch eine Firewall im Rechenzentrum und automatisch updatende Virenscanner geschützt.



    Wenn ich mir zu Hause mal Internet zulege, dann werde ich weiterhin auf AntiVir mit automatischen Updates setzen. Außerdem würde dann eine Firewall (viell. ZoneAlarm) dazukommen und die automatischen Microsoft-Updates sowieso.


    Schönes Wochenende allerseits!
     
  10. @om

    @om ROM

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    7
    imho sind virenscanner doch eher die letzte verteidigungslinie - das gros der malware erfordert ja immer noch die aktive mitwirkung des users. trotzdem halte ich regelmäßige updates für unverzichtbar. eine gute mehrstufige absicherung hat mich bisher (internet 'oldie', seit 1990 online) vor schaden bewahrt.
    1.sorgfältiger umgang mit emailadressen, extra 'wegwerfadressen' für die allfälligen registrierungen, besondere adressen für vertrauenswürdige partner.
    2. vorsicht im umgang mit anhängen und bei webseiten die etwas installieren wollen
    3. betriebssystem immer aktuell halten
    4. router m. firewall
    5. pro-firewall (ZAPro)
    6. ständig aktualisierter virenscanner (avast!)
    7. permanente überwachung der registry m. Spybot teatimer

    das klingt jetzt vielleicht aufwendig, geht aber das meiste läuft automatisch. lediglich teatimer ist etwas unbequem - wenn was installiert werden soll, muss das ding vorher abgeschaltet werden, weil die überwachung sonst die installation massiv behindert.

    :cool: :)
     
  11. ekke13

    ekke13 Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    1.395
    Ich update mein AntiVir normal jeden Abend... manchmal auch nur jeden zweiten. Hatte nun aber schon seit langem nichtsmehr mit Viren zu tuen... Hängt wohl auch davon ab wo/wie man surft.

    MFG
     
  12. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    Mein AVGfree holt sich seine Updates automatisch und verhält sich sonst ziemlich still. Ab und zu scanne ich noch mit Housecall von Trendmicro nach, bis jetzt sind meine Rechner immer suber gewesen.
     
  13. Don Jonz

    Don Jonz Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    252
    Ich habe die automatische Updatefunktion meines Scanners (früher Bitdefender, heute McAfee, für 9,69 € als OEM bei K&M) immer laufen, egal ob früher mit Analogmodem oder heute per DSL. Das geht ohnehin im Hintergrund, und angesichts der (vielleicht auch nur scheinbaren) Sicherheit, die ich hierdurch gewinne, ist die zusätzliche Belastung durch den Download völlig in Ordnung.

    Frohes Wochenende

    Don Jonz
     
  14. dinodrache

    dinodrache Kbyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2003
    Beiträge:
    292
    Mein Virenscanner heißt AntiVir.
    Neue Virendefinititionen bekommt er recht häufig (Automatisches Update :))
     
  15. DerPferdeflüsterer

    DerPferdeflüsterer Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    235
    Ich habe den McAfee Security Center 8 (nur Anitivirenscenner). Der Update wird automatisch runtergeladen. Ich brauche lediglich es zu bestätigen beim Ende des Updatesvorgangs. Fertig.:)
     
  16. liggy

    liggy Byte

    Registriert seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    43
    Ich benutze gar keinen Virenscanner. Ein gesunder Menschenverstand und eine ordentliche Prise Mistrauen sind meiner Meinung nach viel effektiver.

    Und wenn eine Datei verdächtig ist, wird vorher mal mit Ultraedit reingeschaut und im Zweifelsfall nicht oder höchstens noch in einer abgeschotteten virtuellen Umgebung (VirtualPC / VMWare) gestartet.

    Wenn ich allerdings einen Scanner hätte, würde der wohl regelmäßig aktualisiert. Bei DSL6000 stören die paar Bytes nicht.
     
  17. VHeusing

    VHeusing ROM

    Registriert seit:
    11. Februar 2003
    Beiträge:
    5
    Um es gleich vorweg zu sagen: Ich nutze einen stets aktuellen Virenscanner. Trotzdem bin ich der Auffassung, dass selbst der aktuellste Virenscanner die Benutzung des Kopfes nicht ersetzen kann. Deshalb meine Devise: Erst denken dann drücken. Oder: Verstand sollte Neugier und Leichtsinn besiegen.
     
  18. Kampfhund

    Kampfhund Kbyte

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    169
    Such... kein Virenscanner vorhanden. Schlimm? :jump:
     
  19. Hoppelhase50

    Hoppelhase50 Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    76
    ja das stimmt sicher, das surf Verhalten ist wihl der ausschlag gebenste Punkt, watum viele sich irgendwelche schädlinge einhandeln, aber sicher ist auch das viele xp user als administratoren am werkeln sind... und somit tür und Tor öffnen für das ungeziefer... also virenscanner sollte man wirklich aktuell halten, aber am besten ist noch surfen unter linux, das ist eh schneller.....
    keine unbekannten mails öffnen und im chat keine links anklicken wenn man den absender nicht kennt... ansonsten die berühmten "Speckseiten" meiden.....lach.... weiter so...

    bis denn dann
    mfg das Hoppeltier
     
  20. Hoppelhase50

    Hoppelhase50 Byte

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    76
    na das merkst du erst wenn du nicht mehr auf deinen Pc kannst ...lach... aber ohne flacks, virenscanner sollte man schon haben und natürlich auch laufen lassen... grins....
    Freeav antivir ist zu empfehlen... <----meine eigene meinung....
    Tipp des Tages: untersuch mal dein PC auf Schädlinge, dazu gibts ja bekanntlichen bei vielen Heft-CD&#347; bootfähige Notfall Systeme.
    bis denn dann.... allseits ein schönes Stressfreies WE
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen