PC-WELT-Gewinnspiel für alle Forum-Nutzer: Für Privat-TV zahlen?

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von repper79, 31. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. repper79

    repper79 Kbyte

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    176
    Nein, ich bin nicht bereit generell für das gesamte Programm zu bezahlen!
    Einzelne Filme die mich interessieren oder das ein oder andere Sportereigniss o.k.
    Aber auch nur einen geringen Betrag
     
  2. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.432
    > Sind Sie bereit, für das Fernsehprogramm privater Sender zu bezahlen?

    Nein!

    > Interessieren Sie solche Mehrwertdienste überhaupt?

    Nein!

    :idee: aber das soll nicht heißen, dass ich die HVR-900 verschmähen würde! :D
     
  3. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
    Für Prosieben, SAT1, RTL usw. bezahlen?

    Nie im Leben. Wenn ich mir anschaue, was da unter der Woche für ein Mist läuft...

    Fernsehen gucken ist nur am Wochenende interessant, da nur dann gute Filme kommen. Genauso wie die Formel1 auf RTL.
    Unter der Woche gucke ich nur Championsleague auf SAT1, sonst nichts. Diese ganzen Serien und Comedysendungen, die sowieso nicht mehr lustig sind, tue ich mir nicht an.
    Sobald es dann in Richtung 1 Uhr nachts geht, läuft eh nur noch Quiz, rufen Sie an und gewinnen sie 30.000 Euro 01379 usw.

    Der Tag wird kommen, andem nur noch Quiz läuft.
    DSF und Viva Plus bringen ihr Quiz mittlerweile sogar nachmittags.
    Wenn man dann einigermaßen vernünftiges Programm haben will, bleibt nur noch die Option Pay-TV.

    Die Privaten bringen Werbung, müssen sie ja, aber ich glaube, das man mit 3 manchmal sogar 4 Werbeböcken pro Stunde, die je ungefähr 5-10 Minuten dauern, genügend Geld verdienen kann.
     
  4. Ari32

    Ari32 Byte

    Registriert seit:
    3. Februar 2006
    Beiträge:
    71
    Auf gar keinen Fall, überall wird nur noch kassiert und dann ? Es besteht ja kein Mehrwert denen ihre Soap sch... und ähnliches erreicht doch eh nicht alle! Und dieses scheiß programm auch noch extra bezahlen. Müssen sie halt mal ihren Rechtsanwaltsstab dazu verwenden das die GEZ anders "funktioniert" das diese Steuer auch auf die privaten umgelegt wird.....................................
     
  5. Naqernf

    Naqernf Kbyte

    Registriert seit:
    15. Januar 2004
    Beiträge:
    131
    "interaktive Mehrwertdienste" à la 9live, "Sportquiz" & Co., oder wie? Bloß nicht!

    Eine Grundgebühr könnte ich höchstens akzeptieren, wenn's dadurch keine Unterbrecher- oder Splitscreen-Werbung gäbe. Was aber mit Sicherheit nicht passieren wird...
     
  6. piti22

    piti22 Kbyte

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    323
    Ganz klar NEIN !!!

    Da ich einen Kabelanschluss habe betrifft es mich Gott sei Dank noch nicht, aber selbst wenn ich über Satellit meine Programme empfangen würde, hätte ich kein Interesse an bezahlten Zusatzdiensten und Privatsendern.

    Ich finde die Idee schon unverschämt.
    Da kleistern sie ihre Sendungen auf der einen Seite mit ständiger Werbung zu, sodas ich mir schon gar keine Filme mehr direkt auf Privatsendern anschaue *nehme höchstens mal einen auf Video auf, um ihn dann später ohne Werbung anschauen zukönnen* und jetzt wollen sie auch noch Geld für ihr Wiederholungsprogramm.

    Die scheinen nur noch am überlegen zusein, wie sie den Verbraucher abzocken können. Beim digitalen Kabelanschluss ist es doch genau dasselbe. Da wollen sie doch auch Gebühren einführen.

    Einige Kritiker haben ja schon damals bei der Einführung des Privatfernsehens vor einer Amerikanisierung gewarnt.
    Jetzt scheint es Wirklichkeit zuwerden.

    Ich schaue mittlerweile, nach Möglichkeit, fast nur noch GEZ Programme. Wenn auf z.B. auf einem staatlichen Sender ein guter Film und im privaten gleichzeitig auch einer läuft, schaue ich den Werbefreien direkt an und der andere wird je nach Interesse aufgezeichnet.

    Ich schätze mal, das es in den nächsten Jahren, mit der Einführung von Digital TV, HDTV, usw. noch schlimmer werden wird. Irgendwann haben dann nur noch begüterte Bürger eine volle Auswahl an Sendern haben und der Harz 4 Empfänger darf sich mit 4-5 Sendern begnügen. Das hatten wir doch vor der Einführung der Privatsender, zu analogen Antennen Zeiten, schon einmal.

    gruss piti22
     
  7. Gyer

    Gyer Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    354
    0 Interesse an was auch immer für Mehrwertdiensten

    Daher würde ich auch nie für Sender, die auch noch Werbung im Stile der Privaten senden, zahlen.
    Punkt. Aus. :baeh:


    Schönes Wochenende!
     
  8. Firzair

    Firzair Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    46
    Ich wäre vielleicht bereit dafür zu zahlen, wenn ich die Kosten dafür von den GEZ-Gebühren abziehen könnte und ich dann dafür weniger Werbung sehe. Aber das ist ja nicht angedacht. :(

    Die Privaten senden inzwischen eh meist nur von kurzen Sendungen unterbrochene Dauerwerbung, so daß eigentlich genug Geld bei denen ankommen müßte... und dann die ganzen 01379-Gewinnspiele, an denen die Leute mit einem IQ von 013,79 so gerne mitmachen, bringen auch ganz nett Geld in die Kassen.
    Die können aber vermutlich ja den Hals nicht voll kriegen :kotz:
     
  9. CaptainPicard

    CaptainPicard Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    4.279
    NeinFülltext
     
  10. kuhn73

    kuhn73 Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    1.489
    Da ich die Sender sowieso kaum einschalte (abgesehen von einigen Sportsendungen und Serien), würde ich drauf verzichten. Von daher nein.
    Die für mich völliger Blödsinn sind: Super, ich kann mir einen werbezerstückelten und zusammengeschnippelten Film anschauen, wann ich möchte. Toll, ich kann mich über mein Handy mit meinem Fernsehgerät unterhalten und teuren Zusatzblödsinn ordern. Ich fasse es nicht... Aber es werden schon genug Leute den Sendern auf den Leim gehen. :rolleyes:
     
  11. Hockeyruls

    Hockeyruls Kbyte

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    164
    Wer für Sender wie RTL, SAT.1, ProSieben und Co. freiwillig Geld bezahlt ist selbst schuld. Auf diesen Sendern kommt stets das gleiche. Der Tag beginnt mit Gerichtssendungen, über Talkshows kommen wir dann zu Arztsendungen. Am Ende kommen dann noch die Soaps. Alles Müll.

    Auch wenn es sich nur um 3 Euro / Monat handelt, so muss man nicht unbedingt die Profitgier diverser Firmen unterstützen. Premiere verlangt zwar "viel" Geld fürs Programm, allerdings hat man
    dort auch eine gewaltige Auswahl an Top-Filmen und nahezu jede Stunde ein anderes Sportereignis. Da investiere ich lieber ein paar Euro mehr.
     
  12. jojo14

    jojo14 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    633
    Ich bezahle GEZ und überhöhte Produktpreise die die Werbesender nachsich ziehen das reicht völlig.
     
  13. mcbeth

    mcbeth Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    70
    Nein, möchte ich nicht. Wer die Mehrwertdienste nutzen möchte kann dafür ja bezahlen. Wenn die aber auch nur dazu da sind Klingletöne, Musik, etc zu soaps zu verkaufen, dann schon gar nicht. Dafür muss mit Sicherheit nicht doppelt gezahlt werden!!
     
  14. arentzen

    arentzen Byte

    Registriert seit:
    14. Oktober 2002
    Beiträge:
    76
    Hallo,

    erst einmal - wir alle zahlen für private Sender. Ob wir sie schauen oder nicht. Schließlich wird die Werbung, die Firmen bei den Privaten schalten durch höhere Produktkosten in den Supermärkten ausgeglichen. Also sind wir alle, ob Zuschauer oder nicht, Zahler.

    Ob man eine spezielle Gebürh zahlen will - nun. Im Rahmen von Pay-TV tue ich das. Erst war es Premiere, nun ist es Kabel Digital (mit einem Bruchteil des Premiere-Preises). Für Filme ohne Werbung zahle ich also auch jetzt schon. RTL und SAT1 sowie ihre Untersender geben aufgrund ihres Programms jedoch einen Ansatz für solche Programme her. Noch mehr Soup und Doku-Mist wird niemand bezahlen wollen. Das Niveau ist derart tief, dass es kaum noch schlimmer geht (obwohl ein Sender in Italien jüngst bewiesen hat, dass es doch noch weiter nach unten geht). Sollten sich "die Privaten" je auf digitales Fernsehen via Kabel einigen können, wird manches vielleicht bepreist werden. Sind es gute Filme; dann gerne.

    Grüße
     
  15. MuellerLukas

    MuellerLukas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. April 2004
    Beiträge:
    562
    Tja, es kommt mir darauf an, was sie im Programm haben, und wie es mit Werbeuntterbrechungen bei zahlenen "Usern" ausschaut.

    Wenn auch gute Filme oder Serien laufen, dann wäre schon denkbar, dass ich bereit wäre zu zahlen.
     
  16. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Nein, lohnt sich nicht. So wie deren Programmgestaltung derzeit aussieht, scheine ich nicht zur Zielgruppe zu gehören.

    MfG
    Rattiberta
     
  17. DavidSG

    DavidSG Byte

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    20
    Wie sollen sie denn aussehen? Werbeeinblendungen während einer laufenden Sendung, die nicht nur am Rand des Bildschirmes zu sehen sind, sondern den ganzen Bildschirm verstecken? Oder man gibt am Telefon (für nur 20€ pro Anruf aus dem Festnetz) die Antwort auf die Frage: was möchten die Sender von uns? Ist das A: unsere Namen oder B: unsere Kontonummer.

    LG David
     
  18. mori_wagner

    mori_wagner Byte

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    90
    Der Vorschlag, die privaten Sender mit Gebühren zu belgen ist nicht nur für den Verbraucher eine Schlechte Nachricht, sonder auch für die Betreiber der Sender, da ihnen dann die Werbeeinahmen einbrachen würden.
     
  19. Don Jonz

    Don Jonz Kbyte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2001
    Beiträge:
    252
    Ich bin eigentlich nicht mal mehr bereit, für die öffentlich-rechtlichen Sender zu bezahlen, aber so ganz ohne Fernseher täte ich mich doch etwas schwer. Wenn manche Private kostenpflichtig würden, wären sie halt für mich gestorben, ebenso wie Premiere. Ich bin mit drei Programmen aufgewachsen und habs überlebt, warum sollte das heute anders sein. Es kommt nur auf einen Versuch an.
     
  20. aschmitz

    aschmitz Byte

    Registriert seit:
    23. April 2001
    Beiträge:
    13
    Nein, ich bin nicht bereit Sonderbeiträge zu bezahlen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen