PC-WELT Test: Athlon 64 - AMDs neues Zugpferd unter der Lupe

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Terren, 23. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. unix_user

    unix_user Kbyte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    178
    " Erstmals kommt Workstation-Power
    " relativ günstig auf den heimischen
    " Schreibtisch.

    Auf meinem schreibtisch steht seit zwei jahren eine Sun Blade 100 mit einem 64-bit UltraSPARC IIe und einem 64-bit Solaris. Die hat NEU 1500 Euro gekostet; inklusive Solaris-lizenz, USB, FireWire, Ethernet, Maus, Tastatur, CD-ROM, VGA-ausgang, drei PCI-slots, und, und, und. Und maximal 2 GB RAM kann man auch reinstecken ;-)

    Allerdings genügen 128 MB für das 64-bit Solaris und StarOffice 6, ohne dass "geswapt" wird :-)

    Bei eBay gibt es Sun Ultra 10 mit dem 64-bit UltraSPARC IIi für unter 500 Euro.

    So gesehen ist diese hier gefeierte "Workstation-Power" also weder "erstmals" noch "relativ günstig", oder?

    PS: Das nachfolge-modell meiner Workstation ist übrigens die Blade 150 mit einem 64-bit UltraSPARC IIi...

    Und die "II" bei dem UltraSPARC steht da, weil das die zweite generation der 64-bit prozessoren von Sun ist. Die haben nämlich schon seit vielen jahren 64-bit-prozessoren...

    Ach ja, 32-bit-Software läuft auf der Sun übrigens vollkommen problemlos auf dem 64-bit Solaris, beispielsweise der Netscape 7, Adobe Acrobat Reader 6 und so weiter...

    Kuckt also doch ab und zu mal über eueren PC-tellerrand ;-)
     
  2. Terren

    Terren Byte

    Registriert seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    89
    Hab schon den ganzen Tag auf eine Erwähnung der 64ers gewartet. Bin ja mal gespannt auf 18 Uhr :D
    Greetz!
    Terren
     
  3. BadboyGSG

    BadboyGSG Byte

    Registriert seit:
    15. September 2000
    Beiträge:
    48
    genau das mein ich. Microsoft versucht weg vom "Klischee"
    instabiles Betriebssytem zu kommen hin zum sehr guten Server-System.

    mit deiner und auch der Terminal Edition ist ein Meilenstein gelungen. Klar, auch die Anschaffung hat seinen Preis, wenn man bedenkt dass das ganze 4000 Euro und mehr kostet, lohnt es sich wirklich nur für grosse Firmen. Aber die Schreiben es ab bzw. können das u.a. verkraften und für die macht Microsoft auch wirklich gute Preise (teilweise bis 40-50% Rabat!!).

    Du hast recht, er rennt wie der Teufel und auch das index-system und backupsystem ist wirklich sehr gut gelungen und geht flott.

    Natürlich ist ein Betriebssystem nicht alles, warten wir ab , wie Microsoft es für den AMD64 optimiert...

    Gruss
    BB
     
  4. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo BadboyGSG,

    da gebe ich dir recht habe hier testweise einen Win 2003 Enterprise Server laufen und der rennt wie der Teufel. Habe meinen SuSE 8.2 Server gleich in einen hinteren Winkel verbannt.

    Gruss
    UKW
     
  5. BadboyGSG

    BadboyGSG Byte

    Registriert seit:
    15. September 2000
    Beiträge:
    48
    Wie hoch liegt die wahrscheinlichkeit, daß ein normalsterblicher Raketen im Weltall mit seinem HomePC überwacht?

    Zum thema Linuxrouter. Feine sache, aber was bringt es, 260 tage an zu sein, wenn fast alle anbieter die leitung trennen *gG*

    Da bin ich mit meinem Windows-Router schon länger online als so mancher mit Linux. Dank sei QSC, die haben keine Zwangstrennung...


    Meiner Meinung nach und wer sich auch genau mit Betriebssystemen identifiziert sollte sich mal mit Microsofts Windows 2003 Advanced Server Terminal Edition auseinander setzen und dann reden wir weiter von Features und ausfallsicherheit. Ich hab nur gestaunt, denn er rennt und rennt...

    Gruss
    BB
     
  6. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Der normale PC läuft natürlich gern paar Wochen am Stück, aber wenn man jetzt z.B. von seiner Kiste eine Rakete im All überwachen muss, und man sich keinen Ausfall leisten kann, ist ECC-RAM von Vorteil. Dann kann ruhig im All irgendeine Strahlenquelle auftauchen, ohne dass die Kiste am Boden abstürzt.

    Wenn der eigene Linuxrouter 200Tage läuft, sagt es, dass es nicht häufig vorkommt, aber wenn viel Arbeit verloren gehen kann, da man keine Zwischenergebnisse speichern kann, ist es gut, dass man auch diesen Fall ausschliesst.
     
  7. BadboyGSG

    BadboyGSG Byte

    Registriert seit:
    15. September 2000
    Beiträge:
    48
    auf meinem Rechner rennt ein Athlon XP 1800+, obwohl die Gurke jetzt schon etwas älter ist, macht sie alle Aufgaben im alltäglichen Leben schnell und zuverlässig.

    Abgestürzt ist mein Rechner seit Windows 2000 nicht mehr (unter Windows 3.51 ganz wenig) und bin auch mit der Harmonie der Software zufrieden.

    Die Workstation bringt nur unnötige Geldausgaben, denn kaum ein anwender brauch einen PRozessor, der parallel mehrere Sachen arbeitet. Threads gibts, seitdem Windows denken kann und nur für Videobearbeitungsfreaks oder leute die wirklich extrem rechenintensive sachen machen müssen, bringt momentan die Workstation überhaupt was....

    BB
     
  8. panzi

    panzi Byte

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    9
    Es gibt ja sogar schon Rechner mit 128Bit.
    Naja, das sind keine PCs/Workstations sondern Spielekonsolen (Gamecube und PS2) und somit sowieso was ganz anderes. Eins steht fest: von der Bitigkeit her hinken die PCs immer allen anderen nach (die restliche leistung hier mal nicht beurteilt, da z.B. auch manche 64 Bit Programme auf 32 Bit CPUs recht flüssig emuliert werden, siehe n64 emulatoren).
     
  9. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Das es 64-Bit Power schon seit Jahren gibt, weiss hier
    doch eh jeder. Wer redet denn davon ?

    Übernehmt bloß keine Werbesprüche von den Halbleiter-Herstellern IBM, Intel & AMD. Danach würde wir schon seit '85 mit Workstation-Power arbeiten.

    Hier geht es ja auch um den Endverbraucher, schimpf: Massenmarkt.

    Die werden die Teile ja zu Millionen Stück kaufen.

    Und da sieht es ja nun mal anders aus. Mal ganz abgesehen davon, das mir selbst für 32 Bit-Cores schon einige Alternativen einfallen würden.

    Was manche Leute aufregt, ist wohl eher die Software die darauf betrieben wird. Das ist dann aber wieder ein ganz anderer Aspekt, der hier nicht hingehört.

    Machts gut, und

    Gruß
    Robert
     
  10. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    Da gehört dann ECC-Cache auf die CPU und eine passende Grafikkarte.

    An einer Sun Blade 2000 kann man gut arbeiten, aber der Weisheit letzter Schluss sind die auch nicht.

    Relativ lauter Riesenkübel mit nervigem Leuchtemblem, mit 1,06ghz nur mässig schnell, locker 10000Euro teuer....

    Also lieber Opteron :-)
     
  11. ShakesBeer

    ShakesBeer Byte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    20
    @unix_user

    Marier bist Du ein Guter ! *verbeugentu*

    Jetzt ist mir klar, warum Solaris und Sparc?s (auch wenn 128 bit davorstehen würde) als klägliches Nischenprodukte am absteigenden Ast dahinvegetieren, und immer mehr Kunden verlieren :cool:

    mfg

    PS: Habe neben Windows selber eine Solaris-Maschine laufen, allerdings "nur" mit einem AMD XP .....
     
  12. real_Viper

    real_Viper Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2001
    Beiträge:
    218
    "WIntel-gehirn-gewaschenen PC-anbetern über ihren geistigen horizont gehen werde..."
    Dein geistiger Horizont ist offenbar bei veralteten Nischenprodukten am Anschlag....
    "Der begriff "workstation" ist von Sun geprägt worden, wenn also hier von "Workstation-Power" die rede ist, dann ist es auch angebracht, eine Sun Workstation als vergleichsobjekt zu bringen."

    Toll, was denkst du denn wer da die Nase vorn hat?
     
  13. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    na dann hol dir mal eine IBM oder Siemens Workstation mit Intel XENON oder 64 Bit Itanium dann weisst du wo die Kuh fliegt und stellst deine SUN zum Sperrmüll.

    Gruss
    Wolfgang
     
  14. unix_user

    unix_user Kbyte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    178
    Und nochmal das zitat aus der original PC-Welt-meldung:

    " Erstmals kommt Workstation-Power
    " relativ günstig auf den heimischen
    " Schreibtisch.

    Der begriff "workstation" ist von Sun geprägt worden, wenn also hier von "Workstation-Power" die rede ist, dann ist es auch angebracht, eine Sun Workstation als vergleichsobjekt zu bringen. Mein ursprünglicher text war als beleg dafür gedacht, dass der oben zitierte satz unsinn ist.

    Wieviele PC-Welt-leser wissen denn, was eine zwei jahre alte Sun Workstation kann und kostet? Oder eine aktuelle? Es könnte ja sein, dass der eine oder andere das interessant findet, oder? Vielleicht sieht der eine oder andere nun die aktuelle 64-bit-diskussion mit anderen augen?

    Mir war aber schon klar, dass ich damit ein paar WIntel-gehirn-gewaschenen PC-anbetern über ihren geistigen horizont gehen werde...

    Und außerdem:
    Die 1500 Euro waren vor zwei jahren...

    Und außerdem:
    Auf der Sun läuft wesentlich mehr, als Netscape 7 und der Acrobat Reader.

    Und außerdem:
    Von den drei PCI steckplätzen sind noch zwei frei, weil das nötige schon eingebaut ist.

    Und außerdem:
    "Locker wegstecken".. in welcher hinsicht denn? Taktfrequenz? Wow, boa ey, geil ey...
     
  15. real_Viper

    real_Viper Kbyte

    Registriert seit:
    5. August 2001
    Beiträge:
    218
    He, was soll den das hier? Das Magazin heißt "PC- Welt", nicht anders. Was erwartest du denn?
    Übrigens, für 1500? bekommt man eine PC- Workstation, die deinen geheiligten Sun- Rechner locker wegsteckt, troz "beschissener" Prozessor- Architektur (ich sag nur P4) :rolleyes:
    Ach ja, unter WindowsXP (bei mir seit 1,5 Jahren noch nie abgestürzt) läuft noch mehr als Netscape7 und der Acrobat Reader.

    "Auf meinem schreibtisch steht seit zwei jahren eine Sun Blade 100 mit einem 64-bit UltraSPARC IIe und einem 64-bit Solaris. Die hat NEU 1500 Euro gekostet; inklusive Solaris-lizenz, USB, FireWire, Ethernet, Maus, Tastatur, CD-ROM, VGA-ausgang, drei PCI-slots, und, und, und. Und maximal 2 GB RAM kann man auch reinstecken ;-)"
    Ach was, ganze 3 PCI- Slots und dazu noch ne Maus...?

    Gruß, Viper
     
  16. unix_user

    unix_user Kbyte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    178
    Hey, das ist hier kein aufgemotztes-manta-rennen! Wobei soll den die 'gurke' abgehängt werden? Ach ja, der PC stürzt schnell ab... Ob er öfter abstürzt? Meine 'gurke' ist NOCH NIE abgestürzt...

    Ich habe in meinem zoo auch einen rechner mit Blödium4 2GHz mit WiXP-'profesionell' und vorher lange jahre einen Blödium-'Pro'. Und genau wegen der jahrzehnte-langen erfahrung arbeite ich viel lieber mit der 'gurke'.

    Was nutzen mir die GIGA-Hertz, wenn der rest schrott ist? Inklusive der prozessor-architektur...

    Wie auch immer, in der schlagzeile ging es um "preiswerte 64-bit workstation power" und die gibt es eben schon länger.
     
  17. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    nur wird halt die Gurke die du da hast von jedem Pentium 4 (32 Bit) aus dem Supermarkt abgehängt eine 64 Bit Itanium CPU ist überhaupt nicht notwendig.

    Gruss
    UKW
     
  18. Schugy

    Schugy Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    2.587
    ist wohl icht die Distribution, die wir für einen Athlon FX haben wollen.

    SuSE 8.2 ist schon vergleichsweise alt, wird Zeit für 8.3 oder 9.0.....

    Die fleissigen Erstkäufer, die weit über 500? blechen, können ja mal UT2k3 usw. unter Linux ausprobieren :-)

    MfG
     
  19. Martl80

    Martl80 ROM

    Registriert seit:
    11. Juni 2003
    Beiträge:
    3
    wie ist eigentlich das neue Suse Linux einzuschätzen, das ja ein 64Bit- Betriebssystem sein soll?
     
  20. Bluesman.B

    Bluesman.B Byte

    Registriert seit:
    4. August 2001
    Beiträge:
    35
    Naja macht nix, der Pinguin schaffst schon :D
    ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen