PC-WELT > Zeitgemäß?

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von 1kalli, 2. August 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 1kalli

    1kalli Byte

    Registriert seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    10
    Hallo,
    seit 1993 kaufe ich PC-Welt (habe noch ALLE Hefte).
    Ich frage mich ob ich die 10 Jahre noch "Vollmache".
    Meiner Meinung nach sollte sich PC-WELT in Microsoft-Welt umbenennen. (Genau deshalb kauft man PC-Welt.)
    Ist die PC-WELT noch Zeitgemäß?
    PC-Welt ist nicht objektiv genug.
    Da ich auf Linux umgestiegen bin, ( seit Monaten KEINE Systemabstürze, dabei mache ich exakt dasselbe wie unter WIN ME und WIN2000 am GLEICHEN Rechner), ist für mich in der PC-Welt fast nichts mehr interessant.
    In einer Zeit in der sich Linux incl. Staroffice schneller installieren lässt wie irgendein MS -Betriebssystem, sollte man doch reagieren und nicht wie ein unflexibler Dinosaurier agieren.
    Und euer XP bzw. Microsoft geht mir am Arsch vorbei (sorry, aber treffender kann ich es nicht beschreiben)

    Jetzt verstehe ich auch die Frage eines Linuxusers:
    "was bitte ist ein Systemabsturz?"

    Wenn die PC-Welt eine Linux-Welt herausbringt, bin ich der erste Dauerleser.

    mfg.
    Kalli
    [Diese Nachricht wurde von 1kalli am 02.08.2001 | 20:38 geändert.]
     
  2. waltersander

    waltersander Byte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    17
  3. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn ich in einen Laden gehen kann, eine Linux-Version kaufen kann, die zu hause in einer Stunde installieren kann, auf Linux 100 topaktuelle Games laufen lassen kann (von Siedler 4 über Counterstrike, V-Rally2, Anno 1503, Desperados usw.); und alle Hardware läuft, dann werde auch ich auf Linux umsteigen. Ach ja: all die gute Freeware, die es unter Windows gibt (Diverse Chat-Clients, Motherboard-Monitor etc.) sollte es unter Linux auch geben.

    Nein, zweifelsohne hat Linux Fortschritte gemacht, das ist nicht wegzudiskutieren. Aber dennoch gibt es etwas, was mich vom Umstieg abhält: all die Software, die ich für Windows gekauft habe (Adobe Publishing Collection, Corel Draw, etc.).

    Meine Meinung ist, dass die PC-Welt eine Windows-Zeitschrift bleiben soll. Das soll nicht heissen, dass man mal etwas über Linux schreiben soll/darf/kann; aber wie es so schön heisst: allen Leuten recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
    Die Konsequenz davon: entweder man hat eine Zeitschrift mit Windows-Schwerpunkt, oder eine mit Linux-Schwerpunkt. Wer also auf Linux schwört, soll also eine solche Zeitschrift kaufen.

    Was mich manchmal an der PC-Welt stört, ist das reisserische. Meiner Meinung nach sollte vielmehr sauber im Hintergrund recherchiert/getestet werden. Ich hätte da genug Ideen.

    Was an der PC-Welt gut ist, dass man versucht, durch Beigabe von interessanter Software das Heft attraktiv zu machen. Interessant wäre z.B. so Software wie Clone CD (ich meine das jetzt nicht aus illegalem Anlass, sondern um wirklich Sicherheitskopien zu machen); oder auch so Software wie VirtualCD, wo man seine Lieblingsgames/CDs direkt von Festplatte aus starten kann.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen