1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC wird zu heiss, wie richtig kühlen?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von mechagodzilla, 24. Juli 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Ich habe folgende Bauteile: Big Tower, P4 2,66 Ghz, 512 MB RAM, Ati Radeon 9700Pro, 2 Festplatten, 300 Watt Netzteil, Asus P4PE Board, Netzwerk- und TV-Karte.
    Der PC wird sehr heiss, gestern so heiss, dass er nicht mehr anging (heute wieder ok). Außer den Standardlüftern am NT und an der Grafikkarte habe ich nichts drin. Was muss ich tun, um für diesen PC eine optimale Kühlung zu bekommen (bitte auch Produktnamen nennen).
    Danke, Marcus
     
  2. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    ich weiß das leider alles ;-)
     
  3. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    Betreffs der Boxed Kühler kann ich Pillul nur zustimmen - sind leise und bringen eigentlich auch genug Kühlleistung.

    Netzteile mit zwei Lüftern kann ich nur empfehlen.
    Bei meinem System damals (Athlon TB 1,4) hat sich das von der Temperatur her mit gut 5° bemerkbar gemacht, da die warme Luft vom Prozessor direkt abgeleitet wird.

    Netzteile werden nach längerem Gebrauch zwar warm - doch fast die Finger sollte man sich nicht daran verbrennen.
    Würde demnach ebenfalls zu einem (stärkeren) Netzteil raten.
     
  4. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Die boxed kühler von intel sind eigentlich nicht schlecht wenn das nt so heiß wird entweder wie oben schon beschreiben für entlüftung sorgen oder ein nt mit 2 lüftern kaufen
     
  5. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Danke, ich werde mal rumgucken, was es alles so gibt. Der PC wurde ja schon nach einer knappen Stunde so heiss. Sollte ich vielleicht schnell reagieren :-) DANKE!
     
  6. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Naja, da habe ich mir (nach Herausziehen der Stecker) fast die Finger am NT verbrannt. Naja, nicht ganz, aber war schon alles sehr heiss da drin...Heute morgen ging er ja wieder wie gehabt.
    [Diese Nachricht wurde von mechagodzilla am 24.07.2003 | 08:58 geändert.]
     
  7. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    Auf jeden Fall 2 Gehäuselüfter eibauen: Einen vorne, der Luft ins Gehäuse saugt und einen hinten, der Luft rausbläst.
    Dann im Gehäuseinneren dafür sorgen, dass der Luftstrom nicht blockiert wird (z.B. Flachbandkabel sauber verlegen bzw. Rundkabel nutzen usw.).

    Dann würde ich nochmal überlegen, ob ich nicht ein stärkeres Netzteil einbaue, da die genannten Komponenten nicht unbedingt die Stromsparendsten sind.

    An CPU-Lüftern würde ich mal nach EKL gucken - von AMDuser gibt es hier im Forum viele Beiträge dazu und die Kühlleistung scheint sehr gut zu sein.
    Für Pentium müsste es den sicher auch geben ;p
     
  8. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Woher weisst du wie es heiss wird? Wenn es überhaupt nicht angeht kann es was anderes sein.
     
  9. mechagodzilla

    mechagodzilla Kbyte

    Registriert seit:
    17. August 2000
    Beiträge:
    170
    Ups, sorry, doch, der P4 war boxed, also der Standardkühler ist dabei
     
  10. User010709

    User010709 Megabyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    1.356
    Äh hab ich dich richtig verstanden das du keinen cpu kühler hast?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen