1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC zusammengebastelt aber funtzt net

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von pidro, 19. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pidro

    pidro Byte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    16
    Hallo,

    ich habe mir heut mal nen Zweitrechner aus alten Teilen zusammengebastelt (P2 266MHz, 128 MB SD Ram, GF 2 MX 400, 6GB Quantum HDD, 52x CDROM Laufwerk und ein Floppy). So nun hab ich das Ding mal angeschmissen und es funtzte alles wunderbar, sogar mein Win 98 das noch auf der Platte war, startete undinstallierte die ganze neue Hardware. Da aber auf der Festplatte noch so viel Mist war nd die noch nie formatiert worden war und das bei 2 1/2 Jahren Dauerlauf, hab ich als erstes mal (habs selbst vorher noch nie gemacht) format c: gemacht. Das Ding wurde dann formatiert und der PC neu gestartet (CD Laufwerk und Floppy aber noch nicht angeschlossen auch vorher nicht) dann wurde wieder die Graka und die Festplatte richti erkannt, also alles ganz normal, aber dann kam auf einmal und diesem detecting drives Zeug, wo er auch normal immer die CDROM Laufwerke prüft (ihr wisst schon was ich meine) "datenträger wechseln und taste drücken.... wenn ich ne Taste drücke kommt das gleiche wieder und weider... Wie kann ich das jetzt hinkriegen, das ich Win Me draufmachen kann und vorher ja noch mein CDROM Laufwerk instralliere? Muss ich da noch was im BIOS einstellen oder sowas?

    Ach ja und wenn das Problem behoben ist wollte ich mal wissen, was ich da am Besten im BIOS für dieses System einstellen kann (Speicher, Graka usw.) und wenn möglich auch gleich, wie ich das Ding mal ein bisschen übertakten kann )wo das genau im BIOS geht und ob überhaupt) und vorallem wie weit. Das System sollte aber weiterhin stabil sein, da ich diesen Rechner hauptsächlich nachts anlasse um große Files zu saugen...

    Also thx schonbmal für eure Hilfe...

    PS: Sorry für die ganzen nervenden Fragen, die ihr bestimmt schon 1000mal gehört habt, aber bin halt (noch) net so ein Professor wenns um PCs geht...

    MfG, pidro
     
  2. ddc605

    ddc605 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Juli 2000
    Beiträge:
    2.841
    wie man das üblich mach wenn es von der cd-rom nicht klappt.
    floppy anschließen und per bootdiskette
     
  3. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Was soll das? Frag nochmal nach, wenn du sämtliche Hardware angeschlossen hast.
     
  4. cyrus

    cyrus Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    334
    hast du eine AGP oder PCI Gfurz eingebaut ?
    gruss, cyrus
     
  5. pidro

    pidro Byte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    16
    Kann mir jetzt vielleicht noch jemand sagen, wie ich das Ding genau übertakten kann und wie weit ich gehen kann/sollte, damit mein System noch stabil bleibt. Außerdem würd ich gern mal die besten Einstellungen für den Ram wissen (128MB 2x 32MB Siemens und 1x 64MB ???) damit auch der am besten ausgenutzt wird...
     
  6. pidro

    pidro Byte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    16
    Hab die CD mal ordentlich saubergemacht und das Ding läuft wie ne 1!!! Son Mist der ganze Ärger wegen ner verdreckten CD... sry
     
  7. Hiwi

    Hiwi ROM

    Registriert seit:
    8. April 2002
    Beiträge:
    1
    sieht so aus. als ob die cd entweder ein defekt hat, oder gar nicht bootfähig ist. Ich glaube aber letzteres. Ist das vielleicht eine Recovery CD?
     
  8. pidro

    pidro Byte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    16
    Also ich kanns ganz bestimmt net... Wenn ich dann aber CDROM als erstes zum booten einstelle, steht da für immer und ewig Boot from ATAPI CDROM und es tut sich nichts und das für immerhin gut 10 Minuten, dann hab ich ausgemacht. Im CDROM Laufwerk war natürlich die Win Me CD drinne und zwar ne Originale (was sonst ;))...
     
  9. ede

    ede Kbyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    296
    <B>Voraussetzung</B>

    ...natürlich ist das board und bios das booten von cd-rom unterstützen ;-)
    handbuch konsultieren!

    ansonsten start-diskette + dos-treiber von cd-rom + das einbinden von diesen in config.sys und autoexec.bat (wer kann das heute noch?) :-(

    hth ede
     
  10. Magier75

    Magier75 Megabyte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    1.576
    Zitat:
    ... Wie kann ich das jetzt hinkriegen, das ich Win Me draufmachen kann und vorher ja noch mein CDROM Laufwerk instralliere? Muss ich da noch was im BIOS einstellen oder sowas...

    Ja, du mußt im Bios die Bootreinfolge von c &gt; CDROM nach CDROM &gt; C einstellen .

    oder andere Möglichkeit: auf einem anderen Rechner eine Startdiskette mit CD_ROM - Treiber erstellen, wenn dein board/CD-Rom nicht plug&play fähig ist.

    Abei bei beiden möglichkeiten sollten sie Laufwerke angeschlossen sein.
     
  11. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    Also wenn Du einen Rechner brauchst, der stabil ist, dann vergiss das Übertakten mal ganz schnell. Bei 266MHz lohnt das eh nicht.
    Die RAM-Einstellungen würde ich auch auf Auto-detect lassen, es sei denn es gibt Probleme.
    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen