1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Pc zusammengebaut - er will aber nicht booten :(

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von heldengurke, 14. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. heldengurke

    heldengurke Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    Hi Leute!


    hab grad meinen 3. pc innerhalb der letzten 3 monate zusammengeschraubt. die ersten 2 liefen immer sofort, aber der hier macht jetzt zicken :(
    Wenn ich ihn einschalte, dann drehen sich die lüfter,..aber viel mehr passiert nicht. Kein signal auf dem monitor und auch kein obligatorisches "beep"
    hab jetzt mal alle anschlüsse gecheckt und auch das ganze handbuch vom mainboard en paar mal durchgemacht...aber nicht wirklich en fehler gefunden
    an was kann das liegen???

    hier mal die rechnerkonfiguration(nicht wundern, mein opa wollte so ne krasse konfiguration:rolleyes: )

    1024MB DDRRAM OEM PC266 CL3
    160GB Samsung Spinpoint P80SD HD160JJ 8MB
    DVD Brenner LG GSA-4167B schwarz bulk
    DVD Laufwerk LiteOn 16x48x black bulk
    Alps Floppy 3,5` 1,44MB schwarz
    Asus K8N4-E S754 nForce4-4X
    AMD Athlon64 3000+ 2GHzBoxed CG S754 Newcastle E6-Stepping
    Asus 128MB EAX300 SE-X TD PCIe
    Miditower Arctic Cooling Silentium T3


    also...hat wer ne ahnung woran das liegen könnt?
     
  2. Bobby-Uschi

    Bobby-Uschi Kbyte

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    173
    Wollte Dein Opa ein PC ohne NT haben?
    Gruss
     
  3. heldengurke

    heldengurke Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    das netzteil is beim gehäuse dabei. hab das silentium gehäuse genommen, weil ich viel gutes drüber gelesen hatte und es mir auch mehrmals empfohlen wurde...
    das steht über das netzteil dabei:

    Leistung: 350 Watt (Combined Power 185 Watt)
    Eingangsspannung: 230V, 50Hz
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    mit dem PC 266 Speicher wird das Board auch niemals laufen.
     
  5. heldengurke

    heldengurke Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    hm?

    dat kapier ich jetzt net.
    beim mainboard steht dabei:

    Speicher
    RAM max. 3072 MB
    RAM Sockel 3 x DIMM 184 Pin DDR
    RAM Typ PC2700
    PC3200
    PC2100


    beim ram steht dabei:
    CL // PC2100 // PC 266


    warum soll das dann nicht funktionieren?!?
     
  6. ThEwIsl

    ThEwIsl Byte

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    32
    hast du abstandshalter benutzt? wenn nicht kann es sein das das mainbord mit dem gehäuse in kontakt kommt und kurzschlüsse verursacht.

    ansonsten mal die grafikkarte überprüfen, sprich sizt sie richtig im slot?

    eventuell mal des bios auf werkseinstellungen zurück setzen, mit dem jumper musst im mainbord handbuch schauen wo dieser jumper auf dem mainbord bei dir sitzt.

    gruß
     
  7. heldengurke

    heldengurke Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    waren schon viele von vornerein drin, hab dann aber noch soviele riengemacht, wie gingen...

    graka müsste eigentlich richtig sitzen, wird aber nochmal probiert...

    und das mit dem bios probier ich auch mal...aber kann da überhaupt bei nem nagelneuen mainboard was falsch sein?!
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Abstandshalter sollen natürlich auch nur in die vorgesehenen Bohrungen.

    Was den Speicher anbelangt, so meinte ich damit, das der Prozzi mit Sicherheit ganz anderen Speicher als diesen braucht.

    Den Speicher den Du gekauft hast, den habe ich vor Jahren schon auf meinem alten KT 133 K7S5A benutzt.
     
  9. ThEwIsl

    ThEwIsl Byte

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    32
    ja das kann durchaus passieren das bei neuen mainbords das bios zuerst resetet werden muss, probier es mal aus.

    vielleicht hast du die schrauben zu sehr festgezogen beim mainbord , die dürfen nicht zu sehr festgezogen werden sonst gibt es eine zu große spannung auf dem mainbord.

    ich würde auch mal schauen ob der 4 pin stromstecker drin steckt
     
  10. heldengurke

    heldengurke Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    was heißt braucht?
    braucht um super leistung zu entfalten oder braucht um zu booten?!
     
  11. ThEwIsl

    ThEwIsl Byte

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    32
    mit dem booten dürfte es keine probleme habe allerdings kann es sein das der arbeitsspeicher mit deinem mainbord unkompatibel ist, da müsste allerdings ein piepton kommen. topleistungen wird die cpu mit diesem arbeitsspeicher allerdings nicht vollbringen!

    aber wie gesagt schau mal nach ob der 4 pin stromstecker im mainbord steckt, vieleicht hast du den vergessen.
     
  12. heldengurke

    heldengurke Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    der 4pin stromstecker is eingesteckt...das problem hatten wir beim pc von meinem kumpel schon :D
    höchstleistungen muss er nicht vollbringen...solang es funktionieren müsst, reicht mir das schon...
    die schrauben waren alle nicht wirklich fest - hab sie jetzt auch mal gelockert, allerdings hats nix gebracht


    ähm, aber doofe frage: wie mach ich das mim bios auf werkseinstellungen?
    im handbuch steht nur was von clear rtc ram...und vom bios nur alles mögliche, was man machen kann...wenns schon läuft:rolleyes:
    habt ihr dann ne ahnung wie das geht?
     
  13. ThEwIsl

    ThEwIsl Byte

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    32
    du musst ein jumper auf dem mainbord suchen, du machst den pc aus. steckst die überbrückung auf dem jumper um.

    steht im mainbord erklärt wie, normal hat dieser jumper 3 pins. jeweils 2 pins werden mit einer brücke verbunden.

    die 2 letzten pins normal einstellungen, die ersten 2 pins verbunden bios reset.
     
  14. heldengurke

    heldengurke Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    hm, also ich hab jetzt mal geschaut, was es alles für jumper gibt:

    irgendwas mit usb (das wirds wohl nicht sein)
    chassis
    clrtc
    lpt

    das sind alle jumper, die ich find...
    sry für meine blöde fragerei :)
    is aber echt nett, dass ihr versucht mir zu helfen!
     
  15. ThEwIsl

    ThEwIsl Byte

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    32
    also der clrtc jumper müsste es sein, also pc am schalter ausmachen und versuchen die pins wie oben beschrieben zu überbrücken, damit biso einstellungen gelöscht werden.

    ansonsten mal überprüfen ob der cpu kühler richtig drin sitzt.

    nicht das du beim anschrauben und beim montieren vom cpu kühler abgerutscht bist und das bord irgendwie beschädigt hast.
     
  16. heldengurke

    heldengurke Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    so, habs mal gemacht, hat nix gebracht :(

    und cpu lüfter sitzt richtig, abgerutscht bin ich auch nicht...
    auch seh ich nirgendwo auf dem board irgendwas, was nach beschädigung aussieht...

    ach des is doch en scheiß :(:aua:
    warum funtzt des schrott net:mad: :mad: :mad:
     
  17. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.981
    Moin!
    Wenn das Handbuch die Möglichkeit der Benutzung von PC2100/266 zuläßt, dann wird es wohl auch damit gehen. Aber der Rechner würde dann nur mit angezogener Handbremse laufen, daher würde ich lieber aktuellen PC3200/400 nehmen. Und da es ein Asus-Board ist, würde ich vorher mal bei denen vorbeischauen, denn Asus mag nicht jeden RAM...

    Gruß, andreas
     
  18. ThEwIsl

    ThEwIsl Byte

    Registriert seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    32
    bei manchen bords bootet die grafiikarte nicht sprich dauert paar sekunden bis überhaupt ein bild kommt. nomal wird vorher der ram der grafikkarte hoch gezählt. schalte mal den pc an und wenn gleich kein bild kommt lass ihn mal an und schalte ihn nicht sofort wieder aus.

    ansonsten müsstest du mal anderen arbeitsspeicher testen, oder mal die grafikkarte austauschen.

    hast du ein ram riegel oder 2*512?
     
  19. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    dann müsste man auch mal die Daten vom Netzteil haben ( Aufkleber auf dem Netzteil) 3.3 volt = A, 5 volt = A, 12 volt= A.
     
  20. heldengurke

    heldengurke Byte

    Registriert seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    11
    hab ihn jetzt mal richtig lange laufen lassen, aber da kommt nix
    es fehlt ja auch "der obligatorische beep"

    is ein einzelner 1gb ram riegel...

    ich werd dann wohl mal morgen den ram und/oder die graka ausbaun und meine dafür reinhauen. vll liegt es ja an denen!

    und folgendes steht auf dem aufkleber:
    +3,3V = 28A
    +5V = 30A
    +12V = 17A
    -5V = 0,5A
    -12V = 0,8A
    +5Vs = 2A
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen