PC Zusammenstellung okay?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von marv06, 16. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. marv06

    marv06 ROM

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    5
    Hi!
    Ich möchte gern einen rechner aus alten und neuen komponenten zusammenbauen.
    Es sollte nicht zu teuer sein aber es sollte auch für die zukunft gerüstet sein, also ein preis leistungs ding.

    Also ich habe vor mir folgende zusammenstellung überlegt:

    NEU:
    CPU AMD Athlon64 3200+ tray So939 Venice
    http://www.nilstech.de/article.jsp?artId=m3979&searchStr=1420529&grp=all
    CPU-Kühler Sockel 478/754/939 Zalman CNPS7000B-Cu
    http://www.nilstech.de/article.jsp?artId=m4861&gid=m3290m39990m4390
    Mainboard ASUS A8V-E SE
    http://www.nilstech.de/article.jsp?artId=m4476&searchStr=1430268&grp=all
    Grafikkarte PCI-E 256MB PowerColor X800GT
    http://www.nilstech.de/article.jsp?artId=m4664&searchStr=1430268&grp=all

    Arbeitsspeicher, Festplatte und Laufwerke, Gehäuse und Netzteil sind vorhanden.

    Das kostet dann insgesamt rund 326 Euro.
    Würde das System so laufen oder ist das nicht ratsam.
    Oder habt ihr bessere Vorschläge die die Kosten nicht so stark hoch treiben.
     
  2. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi,

    was für ein Netzteil ist es, dass du da noch hast? Nicht dass es so ein ding aus der "Steinzeit" ist und nicht genug Strom für den neuen Rechner bietet.

    Und was für ein Arbeitsspeicher ist es, den du da noch hast?

    Soll der Pc zum Spielen eingesetzt werden oder soll es eher so der "allrounder" sein?

    Gruß
     
  3. marv06

    marv06 ROM

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    5
    Ich weiß nicht ganz genau was das für ein Netzteil ist, war in einem komplett PC drin. Es lief mit einem Athlon XP 2000+, GA-7VTXE Mainboard, 3 laufwerken, 40 gb festplatte und geforce 3 sehr stabil, wenn das weiterhilft...?
    Jedenfalls kann man das ja mal probieren, denke ich, und wenns nich klappt hol ich mir ein neues.

    Mein Arbeitspeicher ist 512MB@400 MHz und 256@266MHz. Zu langsam, aber müßte doch auch erstmal laufen, oder bremst das zu stark?

    Der Rechner sollte es halt für die nächsten Anforderungen erstmal reichen, also nicht die neusten spiele, sondern für einen flüssigen ablauf auch in den nächsten zwei bis drei jahren. Alos mehr ein allrounder.
     
  4. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi,

    naja gut, "normalerweiße" dürfte in diesem alten Pc nicht so das beste Netzteil drin sein.
    Seitlich sollte ein Aufkleber angebracht sein, auf dem die Ampere Werte stehen...wenn du sicher gehen willst, kannst du sie hier reinschreiben.
    Aber eine X800GT zieht deutlich mehr Strom als eine Geforce 3...könnte evtl. schon knapp werden.

    Was den Speicher betrifft: 400MHZ sind für den Athlon64 standart, sofern du diese beiden Module kombinieren würdest, würde der schnelle Speicher von dem mit 266MHZ ausgebremst werden - beide liefen also mit 266MHZ.
    Funktionieren würde es, aber sonderlich optimal wäre es nicht!

    Gruß
     
  5. marv06

    marv06 ROM

    Registriert seit:
    16. April 2006
    Beiträge:
    5
    Vielen dank für die schnellen antworten!
    Aber würde deiner meinung nach denn das system so laufen oder hast du vlt den einen oder anderen vorschlag für irgendeine komponente.
    Zum Beispiel bin ich mir mit der grafikkarte nicht ganz sicher. Weißt du oder jemand anderes ob es vernünftiger wäre eine andere zu kaufen? Preislich um 100-150 Euro. Aber lieber um die 100.

    Und was für ein Netzteil müsste ich eigentlich brauchen (wieviel watt). Ist hier ein passendes dabei?
    http://www.nilstech.de/content.jsp?gid=m16190m169990
    gruß
     
  6. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi,

    so. Also kompatibiläts-fragen kann ich leider nicht beantworten, habe mich kaum mehr damit auseinander gesetzt (kompatibilität bei aktueller hardware).

    Wegen Watt-Angaben...Ossilotta hat da mal einen guten Artikel drüber verfasste, den hier:
    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?t=128584

    Der Nachteil an der X800 ist, dass diese nur das SM 2.0 unterstützt. Damit versäumt man eventuelle Details, die nur mit SM 3.0 sichtbar sind.

    Gruß
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ein NEtzteilk der 400..450W Klasse reicht vollkommen aus.

    ausserdem unterstüz die X8xxxer Karten Shader 2.b

    ach nochwas zum Board: nimm lieber eins mit einem Nforece 4 Chipatz, kosten 10€mehr...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen