1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PC333 auf 266-Mainboard

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von mauii3k, 18. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mauii3k

    mauii3k Kbyte

    Mein Mainboard (K7S5A) unterstützt wohl max. 266 mHz-Speicherciphs.

    Wenn ich jetzt einen PC333-Chip hole, muss ich dann nach dem Einbau irgendwas einstellen, damit er auf 266 mHz läuft oder wird das automatisch reguliert?

    Und: Funktioniert das überhaupt in Kombination mit einem PC266-Chip?
     
  2. Denniss

    Denniss Megabyte

    166MHz sind relativ selten auf dem K7S5A und nur durch Tausch des Chipsatzkühlers stabil zu betreiben wenn auch die anderen Komponenten sprich CPU/Speicher/Netzteil mitmachen .
     
  3. Gast

    Gast Guest

    Kannst ja mal das hier austesten

    waere aber vorsichtig mit solchen Spaesschen!!

    Gruss
     
  4. mauii3k

    mauii3k Kbyte

    Wenn Deines mit 166 mHz läuft, dann ist das ja schneller als es im Handbuch angegeben ist.

    Da ich ein PC-266-Modul habe, kann ich das Board aber max. auf 133 mHz einstellen, oder auch auf 166?
     
  5. Denniss

    Denniss Megabyte

    Mein K7S5A läuft mit einem PC-400/3200 Modul ohne Probleme .
    Wenn es vernünftiger Speicher ist dann sollte der auch mit einem PC-266/2100 Modul zusammenarbeiten

    Das Board unterstützt nicht maximal PC-266 Speicherchips sondern maximal den Betrieb als PC-266/2100 zumindestens offiziell .
    Meines läuft mit 166MHz also PC-333/2700 bzw PC-166 denn eines meiner SDRAMs schafft 166MHz ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen