1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PcAlert4 + cooler xp

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von creich, 18. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. creich

    creich Kbyte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    153
    Hallo,

    Ich habe das MSI Motherboard KT3 Ultra2-C mit 2400AMD.

    Laut PC Alert4 komm ich bei Volllast nicht über eine CPU-Temperatur von 55°C (Gehäusetemp dann ca. 41°C)

    Schalte ich jetzt den XP Cooler bei PC Alert4 ein, geht die Temperatur ca. 5°C nach unten.

    Wie funktioniert das bzw was macht die Software, damit die Temp. nach unten geht?

    Ist wahrscheinlich eine leichte Frage, interessiert mich aber trotzdem.

    danke im voraus

    creich
     
  2. creich

    creich Kbyte

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    153
    danke für die schnellen Antworten...

    und wieder bin ich ein wenig klüger. :bet: :D


    mfg

    creich
     
  3. FibreFlex

    FibreFlex Kbyte

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    134
    moin

    dieses tool regelt den takt runter,entweder,wenn die cpu zu heiss wird oder keine belastung da ist.

    ff
     
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo creich,

    dieses Tool funktioniert quasi gleich wie vcool.

    Hier mal ein Auszug, der von dieschi zu dem Thema abgegeben wurde.

    Idle-Loop (Idle-SChleife):

    Der Athlon (oder Duron) schaltet nur dann in den Stromsparmodus, wenn der Systembus abgekoppelt wird. Die dafür zuständige Northbridge tut dies aber nur, wenn ihr "Bus Disconnect on STPGNT Enable" Bit gesetzt ist.
    Mit VCool kann man dieses Bit einschalten, so dass die CPU abkühlt, wenn sie nichts zu tun hat.

    Auf einigen System scheint dies nicht ausreichend zu sein, weil das Betriebssystem die CPU nicht in einen Idle-Zustand bringt, den die Northbridge als solchen erkennt.
    Für diese Fälle enthält VCool eine eigene Idle-Schleife, die die CPU in den "STPGNT"-Zustand versetzt, der von der Northbridge zu Anlass genommen wird den Bus abzuhängen.
    Mehr Informationen über den gesamten Prozess gibt's hier (http://vcool.occludo.net/vc_de_Theory.html)

    Wenn diese interne Idle-Schleife aktiv ist, zeigt der System Monitor eine Auslastung von 100% an. Das ist jedoch normal, da das BS die Auslastung aus 100% minus % in der System-Idle-Schleife verbrachten Zeit berechnet. Und da die Idle-Schleife von VCool nun alle Idle-Zeit beansprucht kommt es zu diese 100 % Anzeige.

    Achtung: Bei "Real-Zeit" Anwendung wie z.B. das Aufzeichnen von TV oder Ton kann das Abhängen des System Busses Probleme verursachen (z.B. Verschobene Zeilen oder Knacksen). In so einem Falle einfach die Idle-Schleife deaktivieren und das "NB Cool Bit" ausschalten (siehe unten)

    Nachlesen: http://vcool.occludo.net/vc_de_main.html

    ------------------------------------------------------------------

    ich hoffe, wir konnten helfen.

    mfg Ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen