pcAnywhere 11 und welche Firewall/AntiVir

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von stephan.hartman, 17. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stephan.hartman

    stephan.hartman ROM

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo,

    ich habe Probleme pcAnywhere 11 in Verbindung mit einer Firewall oder AntiViren-Software zu betreiben.
    Auf dem entsprechenden Rechner läuft Window XP Home. pyAnywhere ist als Host für die tel. Verbindung (ISDN über Capi 2). Das funktioniert auch sehr gut.

    ...aber sobald ich eine Firewall oder eine AntiViren-Software installiere kann ich mich nicht mehr an dem Rechner einwählen, teilweise wird die Verbindung bereits während der Installation getrennt.

    Meine ersten Versuche war die Norton Internet Security 2004, welche ebenfalls aus dem Hause Symantec kommt. Anschließend natürlich ein LiveUpdate durchgeführt und zum guten Schluß kann ich mich wieder nicht einwählen.
    Nach etwas hin und her habe ich NIS 2004 wieder deinstalliert und dann funktionierte die Einwahl wieder, da war cih ziemlich sprachlos. Danach habe ich die folgende Software ausprobiert: McAffee Firewall 4, HBEV AntiVir Privat . Bei beiden trat das gleiche Problem auf. Die beiden zuletzt genannten Produkte habe ich auf dem Clientrechner ebenfalls installiert, aber für die tel. Einwahl musste ich nichts ändern.

    Die Firewall von XP ist ausgeschaltet.

    Der Hostrechner kann über eine ISDN-Verbindung ins Internet eingewählt werden.

    Hat jemand einen Tip für mich, da ich eigentlich von pcAnywhere 11 sehr begeistert bin und die Verbindung absolut keine Probleme bereitet (ohne Firewall und ohne AV)

    Vielen dank bereits im vorhinein
    Stephan
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo Stephan,

    ich sehe da erstmal keinen Widerspruch, ob nun Internet oder Direktverbindung über ISDN, irgendein Kommunikationsprotokoll
    müssen sie ja wohl verwenden. Ich habe pers. die Software nicht im Einsatz daher will ich mich nicht zu tief da rein hängen und hier eventuell falsche Informationen in die Öffentlichkeit bringen.

    Versuch das einfach mal mit der Portfreigabe.. je nach Firewall ist das mehr oder weniger schwierig. Vielleicht meldet sich auch noch ein User der genau dieses Problem schon gelöst hat oder zumindest die Protokolle kennt die da bei einer ISDN-Verbindung zur Anwendung kommen.

    Grüße
    Wolfgang
     
  3. stephan.hartman

    stephan.hartman ROM

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2
    Hallo Wolfgang,

    vielen Dank für deine Antwort, allerdings wird die Verbindung über die Telefonleitung (ISDN über CAPI 2.0) und ich kann mir nicht vorstellen, dass hierfür das TCP/IP- oder UDP-Protokoll verwendet wird (sind irgendwie 2 verschiedene Welten).

    Auf der HP von Symantec habe ich auch nichts hierzu gefunden, morgen abend werde ich es mal in die andere Richtung versuchen.

    Hast du vielleicht noch eine Idee?

    Grüße
    Stephan
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    verstehe nicht ganz wo da das Problem liegt. Natürlich nutzt diese Software Ports zur Kommunikation. Diese Ports müssen für diese Software oder allgemein in deiner Firewall-Software freigeschaltet werden bzw. dürfen nicht gefiltert werden. Da ist es erstmal ziemlich egal welche Firewall-Software du verwendest.
    Das ist also erstmal eine allgemeine Aussage die auf jede Firewall zutrifft.
    Deine getesteten Firewalls haben also korrekt funktioniert und die Kommunikation unterbunden.. das ist die Aufgabe einer Firewall.

    Zudem gibt es beim Service von Symantec hierzu Informationen.
    Deine Software in der Version 11 nutzt folgende Ports:

    TCP- (Daten) -Portnummer: 5631
    UDP- (Status) -Portnummer: 5632

    Weitere Infos hier:

    http://service1.symantec.com/SUPPOR...2a5c31921f4b1c0ac1256a7d0040345b?OpenDocument

    Grüße
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen