1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

PCI Communication Device

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von sinkon, 2. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sinkon

    sinkon ROM

    Hallo Leute!
    Beim Hochfahren meldet der Rechner (Pentium III, 450 MHz, 320 MB) eine neue Hardwarekompente (PCI Communication Device). Meine Vermutung zielt auf das 56K Modem U.S. Robotics Voice Winmodem Internal DFV, weil nach Ausbau der betreffenden Karte diese Meldung nicht auftauchte. Wo bekomm ich die passenden Treiber für ME her, war vorher für Win98 im Einsatz. Außerdem befindet sich eine SCSI-Karte im ISA-Slot für einen Agfa-Scanner 1236S (Typ Adaptec 1505 IE). Hat eventuell diese Karte Einfluß auf diese obengenannte Meldung. So dann und danke im voraus!
    Bye Kon
     
  2. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Hi,

    mit "PCI Communication Device" ist ist Dein internes Modem gemeint. Der Win98-Treiber sollte eigenltich funktionieren. Wenn Du keinen ME-Treiber findest, kannst Du den mal probieren. Ein SCSI-Adapter wird auch als SCSI-Adapter in den Gerätemanager eingebunden.

    ISA-Geräte können grundsätzlich keinen direkten Einfluss auf PCI-Geräte nehmen, weil der ISA-Bus ein eigenes Bussystem darstellt, das unabhänig vom PCI-Bus arbeitet. Einzig eine doppelte Resourcen-Belegung (I/O, DMA, IRQ) könnte Störungen verursachen. Dem kannst Du entgegen wirken, wenn Du im BIOS die Resourcen als "vergeben!" anmeldest, manches BIOS kann das. Wenn Du aber mit dem SCSI-Adapter kein Problem hast, lass es wie es ist - never touch a running system heißt der Leitspruch.

    Viele Grüße,
    Toby
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen