pcwelt.de: Besucher favorisieren Windows XP und den IE

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Sumo, 1. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sumo

    Sumo Kbyte

    Registriert seit:
    30. August 2000
    Beiträge:
    178
    Lässt sich hier auch irgendwo anzeigen als was mich die PCW erkennt?
     
  2. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Interessant wäre zu wissen wie sich diese Verhältnis verschiebt, wenn man die "regelmäßigen" Besucher zählt.
    Hier dürfte sich das Verhältnis zugunsten von Firefox etc. verschieben, da in PC-Welt.de Firefox doch recht stark "beworben" wird (ist auch gut so !!!)
     
  3. pebu

    pebu Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2002
    Beiträge:
    15
    Es erstaunt nicht im Geringsten, daß Windows mit seinem IE an der Spitze steht.
    Wenn Leute sich erstmals mit dem Rechner als solchem etwas mehr beschäftigen wollen und eine Publikation im Netz dafür suchen, werden sie als unbedarfte Anfänger wohl kaum zu c't oder iX gehen, weil sie da anfangs höchstvermulich wenig bis gar nichts verstünden. (Ging mir vor vielen Jahren zumindest so) Da wird eher die PC-Welt oder auch Chip besucht. Ist auch völlig normal, denn wer laufen will, muß zuerst einmal gehen lernen. Und da die meisten Rechner nun einmal heutzutage mit WiXP und Co ausgeliefert werden, erklärt sich das Ergebnis.
    Bei c't und Co haben die alternativen Betriebssysteme und andere Browser einen höheren Anteil, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

    Gruß, pebu
     
  4. -CG-MCLAINE

    -CG-MCLAINE Kbyte

    Registriert seit:
    20. September 2002
    Beiträge:
    221
    Noch ein Grund könnte sein, daß auf den meisten Arbeitsplatz PC´s der IE installiert ist und die meisten (gehe mal von mir aus) eher in der Arbeit oder in der Pause ihre PC Sites besuchen und nicht am Feierabend von daheim aus.
     
  5. der.jojo

    der.jojo Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    325
    Auf meiner HP verhält sich das ähnlich, 98% IE-User.
     
  6. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    ist definitiv nicht für einen produktiven Desktopeinsatz zu empfehlen.

    Ich habe vor fast einem Jahr mir SUSE auf eine zweite Platte bebastelt und wollte mich etwas näher damit beschäftigen. Im meiner Kleinstadt finde ich da weit und breit keine Hilfe. Dann kommen auch Sicherheitsupdates am laufendem Band. Literatur dazu ist auch dünn gesäht und auch nicht gerade preiswert. 95 von 100 Fragen konnten mir in deutschen Foren nicht beantwortet werden. In Englisch bin ich aber nicht so perfekt, um englische Foren nutzen zu können.

    Fazit, Linux ist für mich nicht so nutzbar wie das Windows und es fehlt mir an Grundkenntnissen um sie Datensicherheit zu gewährleisten. So gesehen könnte ich es auch nicht empfehlen.

    Linux als Serversystem ist was anderes. Aber das ist unterm Strich weder sicherer als Windowsserver noch im TOC preiswerter.

    Als regelmäßiger Leser der CT (die pcwelt habe ich schon lange gekündigt, der xxx Testbericht zu Brennern und "Schlagzeilen" wie "Windows geheim" haben mir gelangt) komme ich da auch nicht weiter, da die CT sich nicht an Einsteiger orientiert. Halt wegen dem hohem Niveau lese ich sie ja, nur bei Linux bin ich halt Anfänger. Naja, mit dem Schulsystem verglichen, Klasse 3 von 12.

    Uwe
     
  7. Knuspy

    Knuspy Guest


    Uiiih

    Jetzt geht's loos, jetzt geht's loos

    :laola:
     
  8. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,

    meine Erfahrung damit ist halt eine reine Katastrophe! Und wenn nach jedem Update der Treiber für die grafische Oberfläche rausknallt und ich den auf der Kommandozeile wieder einbinden muss, wenn ich im OpenOffice bei der Farbe Rot halt nur was ähnliches bekomme, dann bin ich nicht begeistert. Wennman kaum Fragen beantwortet bekommt und schon gar keine im Bereich der Datensicherheit und der Netzwerkanbindung an Windows, dann ist das auch schlecht. Ganz übel wurde es, als ich bemerkte das wohl im Usernamen keine Leerzeichen sein dürfen. Prima! Wenn ich eine Domäne habe mit 250 Usern wo Leerzeichen drinnen sind, was nun...

    Uwe
     
  9. Knuspy

    Knuspy Guest

    ich hab auch kein Problem mit Windows, ich denk nur an die Trolle, die bei so einer vorlage hiern ormalerweise nicht lange auf sich warten lassen....
     
  10. LordSoban

    LordSoban Kbyte

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    242

    Es ist zum weinen :heul:, wenn man eine solche Aussage macht sollte man fundiert mitteilen was am Linux schlechter sein sollte als an einem Windows System. Es kommt immer drauf an, setzt man einen Neuling an einen Computer der mit Linux installiert wurde, so stellt sich der Nutzer auf Linux natürlich ein und wird dies auch zukünftig benutzten wollen, weil User nichts anderes kennt, und so sieht es genauso aus mit Windows. Würde Linux als statt Windows mit einem neuen Computer mitgeliefert werden.

    Würde Linux gebundelt mit PC Systmen ausgeliefert werden, würde sich das Blatt ganz und gar wenden, dann könnte auch mal Linux beweisen, das es für den alltäglichen Einsatz sehr gut anwendbar ist, sowol als Desktop und vorallem im Serverbereich.

    Und wenn wir schon mal beim Preis sind, dann kann ich klar sagen, das Linux alle Mal mehr mitbringt als Windows. Denn wo man bei Microsoft immer für neue Applikationen bezahlen muss, bringt Linux besagte Anwednugen mit. Für ein Windows E-Mail Server zahlt man im Schnitt ca. 1500 € mit IMAP und POP Addressenverwaltung. Bei Linux hingegen zahlt man nichts, weil es einfach schon dabei ist.

    Als Administrator macht es doch Sinn einfach mal nach zu rechenen was man mit Linux einspart. Und für jeden ist es eine Milchmädchenrechnung.

    Windows Server ca. 700 € 5 Clients, Software für Serverapplikationen lässt sich schwer abschätzen was man alles benötigt hier schätze ich knapp 5000€. Und dann kommt noch die Schulung zum MCSE und die kostet dem Arbeitgeber auch noch mal schlappe 2000€.

    Linux Server ca. 120€ Clients egal, und die Schulung zum Administrator knapp 1800€.

    Und nun rechne mal was ist günstiger, Linux oder Windows!!
     
  11. chodo

    chodo Byte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    60
    1. Freu dich, dass SuSE dir das gesamte System updatet und nicht bloss das Kernsystem, dne Browser und den Mediaplayer. Natürlich kommt da mehr zusammen, klar.
    2. TOC gibt es nicht. Total Cost of Ownership (TCO) gibt es. Und entgegen der MS-Propaganda ist Linux da um einiges billiger.
    3. Literatur gibt es mehr als genug
    4. Was die Beantwortung von Fragen angeht: Ich wage zu bezweifeln, das Windows-User da "kompetenter" sind.
    5. Entgegen anders lautenden Aussagen von Microsoft ist Linux sowohl sicherer als auch stabiler als Windows.
     
  12. MuellerLukas

    MuellerLukas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. April 2004
    Beiträge:
    562
    ich hab windows auf der platte (mit firefox 1.0.1) , hab aber zusätlich auch noch linux drauf. Ich surf unter windows nur, wenn auch sein muss (z.B wenn eine seite nur mit dem ie funktioniert)
     
  13. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Frage mich schon seit längerem wozu Linux als Desktop gut sein sollte. Ja gut ich hab einen Enterprise Server 9 laufen aber als Dektop? Nee nee da versagt Linux schon wenn man eine poplige Handwerkersoftware installieren u. benutzen will. Die meisten habens auch blos drauf es angeblich sicherer sein soll als Windows. Hehe kein Wunder, welcher Virenprogrammierer verschwendet seine Fähigkeiten an ein Bastelsystem das gerade mal von 1% der User genutzt wird.

    Gruss Mario
     
  14. Kunibert

    Kunibert ROM

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    5
    Wenn Du schon Milchmädchenrechnungen anfängst, dann rechne konsequent. Wie Du schon selbst gesagt hast kennen die meisten Anwender Windows Systeme. Nehme mal einen kleinen Malocher, nicht besonders dumm aber auch nicht besonders schlau und an Rechnern, außer als Arbeitsmittel wie einen Schraubendreher, nicht besonders interessiert, und rechne die "Einarbeitungszeit". Du sparst zwar an der Software, aber bevor ich auch nur 10 Leute umgewöhnt habe ist die Kohle locker wieder drin. Versteh diesen Linux Microsoft Krieg eh nicht. Kommt mir langsam vor wie radikale Christen gegen radikale Moslems. Wobei die Linux Anhänger gerne die Kreuzritter spielen (wollen). Glaubt Ihr wirklich das wenn euer Linux sooo perfekt und toll wäre, es Marktanteilmäßig noch so rumdümpeln würde ? Kommt mir jetzt bitte nicht mit der allmacht von Billie Boy (hinter dem ja garantiert auch noch die CIA, McDonalds und Fox Mulder steckt) oder den Servern.
    Ach was. Geilt euch dran auf
     
  15. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    Die Aussage von Prozenten ohne Anzahl der Besucher ist sowieso witzlos,sowas kann ich auch mit 5kg Kartoffeln vergleichen das ganze hat nur den Sinn Gemüder anzuheizen
     
  16. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Ja. - Vollpfosten.
     
  17. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Die Hits in den tech.Foren zeigen es... XP ist HIER erste Wahl. - Dies ist etwa so massgebend wie die Diebstahlquote in Polen. - Was bedeutet die Aussage: "XP wird bei PCW favorisiert"? Ist das gut? Eine Referenz?


    Sprechen wir mal etwas über DIESE Referenz...


    Meine Behauptung: HIER sind die DAUs zu Hause.

    Beweis: Dau macht *blubb*; Dau hat von Ereignisanzeige/ div. Logs noch nie was gehört und ist nur unter erschwerten Bedingungen (sog. mehrfache Wurmziehungen) dazu bereit, dieses (eigene) Jammertal zu ergründen. - Aber wie (wenn gesehen) hierhin posten? - DUMPEL... nie gehört. Tools von SysInternals nie gesehen. Also interpretieren sie Fehlermeldungen... *Er hat gesagt* / Fehler = *BLA BLA* usw.- Nope. - Gemacht hat keiner was. ~~~~ Frage: Warum bleibt die Gurke nicht aus? ... DAU wird persönlich... - DAS ist eine Referenz.

    Dau spricht NIE von eigenen Fehlern (egal) und kann sie garnicht eingrenzen. - DAS ist eine Referenz.

    Exakt das ist die Schwelle der Merkbefreitheit, wenn so ein DAU anfängt, ansässige Regulars zu beleidigen... *so einen wie Dich* etc - DAS ist eine Referenz.

    Trollerkennungsfaktor?... Ok., weit entferntes Thema. - DAS ist eine Referenz.


    Folgerung:

    XP ist erste Wahl? - Im Kongo hat jeder Bimbo 30 Mio. Fliegen am *****! - Im Kongo hats 70% AIDs. - Wir haben im Kongo etwas festgestellt... Wir haben im Kongo NICHTS bewirkt!! - DAS ist eine Referenz.


    Lemma:

    Woanders ist es nicht besser... Nur 50 Mio. Fliegen.
    Beweis: Widerlegung per CHIP.DE. - Demnächst. - DAS ist eine Referenz.


    Die Steigerung:

    Hardware-Forum beklagt sich über Support... *urgghh* Ich habe noch nie so viele Idioten wie dort gesehen. Nur Strafgefangene bewegen sich dort regelmässig hin... Dringend erforderlich wäre ein Voll-Streik der Regulars.- DAS ist eine Referenz.

    -Ace- (eine unterhaltsame Geschichte der Zeit)
     
  18. Scasi

    Scasi Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    19.423
  19. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    _________________________________[​IMG]
     
  20. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    _________________________________[​IMG]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen