PDFs sind nicht lesbar

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von wanos, 25. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wanos

    wanos Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    16
    Moin moin,

    und noch ein Hindernis auf dem Weg zum funktionierenden Linux-System:

    Wenn ich PDF-Dateien aufrufe, wird zwar der Acrobat Reader Plugin gestartet, das Dokument wird geöffnet und ich kann es sehr kurz sehen, dann wird es überlagert (weiße Schrift auf weißem Grund).

    Mache ich etwas falsch, oder brauche ich einen Patch?

    Danke für die Hilfe,
    Wanos
     
  2. telesales

    telesales Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    385
    Hast du nach Updates geschaut ?

    Wenn du die Konsole öffnest und "acroread" eingibst, gibt es Hinweise auf fehler ?

    Welche Linux Distri benutzt du ?
     
  3. wanos

    wanos Byte

    Registriert seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    16
    Hallo telesales,

    nutze Suse Linux 9.2; habe Updates aktualisiert und im online-update keine weiteren Acrobat Updates gesehen.

    Gruß,
    Wanos
     
  4. gnagfloh

    gnagfloh Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    325
    Wenn du mit dem Acrobate Reader nicht klar kommst, kannst du auch Xpdf verwenden. Das sollte bei SuSE dabei sein. Gewiß ist die Darstellung nicht so ansprechend wie beim A. Reader, aber es ist immer noch besser als gar nichts.

    Hinweis: Leider kann Xpdf Dokumente, die mit allen Gimicks von Adobe bespickt sind, nicht immer fehlerfrei anzeigen :(
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen