PE Builder

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Tricle, 20. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tricle

    Tricle ROM

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo

    Bin heute endlich dazu gekommen mir mit Barts PE-Builder
    ne Notfall-CD zu basteln. Soweit läuft sie ganz ordentlich.
    Allerdings will mein Neroplugin beim starten jedesmal die Seriennummer eingegeben haben obwohl ich die Datei
    penero mit meinen Daten gefüttert habe wie beschrieben.

    In der PC-Welt wird beschrieben das man um die auf dem
    jeweiligen Rechner installierten Programme nutzen zu können
    die Pfadvariable erweitern soll (path %path%;c:\windowssystem32). Sorry, aber das ist mir zu knapp erklärt,
    WIE... WO... WOMIT ??? :confused:

    Gibt es eine Möglichkeit um Winrar o.Ä. einzubinden?

    Ich hoffe jemand kann mir ein paar Tipps geben
    (bitte bitte kein PC-Chinesisch;ich bin kein Experte :bet: )

    Thx Tricle
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Hallo Tricle !

    Es gibt doch ein fertiges Plug-In zu WinRar.Du findest es hier :

    http://www.cybervyk.com/bartpe/plugins.htm

    Ich habe es getestet.Es läßt sich problemlos einbauen.
    Wo hast du übrigens das 7-Zip-Plug-In gefunden ? Vielleicht kannst du mir da noch mal den Link geben.
     
  3. Tricle

    Tricle ROM

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo

    Danke für die Aufklährung. Das mit der deutschen Tastatur
    funzt bei mir auch net.
    Übrigens auf der Homepage von Bart gibt es ein Plugin
    für den kostenlosen Packer 7-zip , nur falls Du Dir die Mühe
    mit Filezip sparen willst :)

    Thx Tricle :D
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Nochmal nen Nachtrag zu Winrar und der Pfad-Variable.Es ist ja leider nicht so, dass du bei den Programmen, die mit Registry-Einträgen arbeiten (und Winrar gehört dazu), direkt das auf der Festplatte liegende Programm nutzen kannst, weil ja mit den PE-Registry-Einstellungemn und nicht mit den Festplatten-Registry-Einträgen gearbeitet wird. D.h., in einem solchen Fall kommst du um eine inf-Datei und die Installation in das PE-System nicht herum. Anders sieht es bei den Programmen aus, die keine Registry-Einträge benötigen bzw. diese beim Programmaufruf in diese schreiben.Die kannst du natürlich auch von irgenwo auf deiner Festplatte aufrufen. Aber dafür braucht man nicht die Pfadvariable zu ändern; hier reicht es, wenn du im Menü einfach den richtigen Pfad einsetzt. Ändern der Pfadvariablen macht nur dann Sinn, wenn du z.B. ein Kommandozeilen-Tool hast, bei dessen Aufruf du nicht den ganzen Pfad eingeben möchtest. Also z.B. , wenn du die PSTools von sysinternals.com einbeziehen möchtest.
    Ob es eine Einstellung für die Pfad-Variable direkt in den PE-Konfigurationsdateien gibt, kann ich nicht sagen, du kannst aber die Pfad-Érweiterung entweder ad hoc mit einer path-Anweisung dazuschalten oder jeweils in dem autorun-Plug-In ausführen lassen.Eine cmd-Datei für den autorun oder im Menü würde dann z.B. so aussehen :

    -----------------

    set PATH=%PATH%;c:\windows;c:\windows\system32



    -----------------

    Speichern als pfad.cmd und entsprechend der Anweisungen für den autorun in den Bootvorgang einbeziehen.
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Was den Packer anbetrifft, würde ich mal Filzip versuchen.Das ist universell, d.h. beherrscht alle wichtigen Packformate, auch rar, und ist Freeware.Ich werde demnächst mal ein Plug-In dazu basteln.Was die Pfad-Variable anbetrifft, muss man fragen, wozu die Erweiterung gut sein soll. Die Windows-System-Programme, die wichtig sind, auch die meisten Kommandozeilen-Programme hast du ja in der PE-Installation ohnehin dabei.Ich kann also nicht sehen, welchen besonderen Mehrwert man sich dadurch schaffen würde.Wichtiger ist z.B., dass du ein Programm wie regedit.exe, welches du schon im PE-Pfad hast (!) mit in das Menü einbaust, damit du es sofort per Mauswahl aus dem Menü starten kannst und nicht in die Kommando-Zeile mußt. Im Augenblick bin ich gerade dabei, auszutesten, warum das Preload-Keyboard-Layout nicht auf die deutsche Version voreinstellbar ist. Das Entfernen der Semikolons in der auskommentierten Zeile hat bei mir leider nicht den gewünschten Effekt.Ich muss die Auswahl für den deutschen Tastaturtreiber immer manuell nachladen.Funktioniert das bei dir ?
     
  6. Tricle

    Tricle ROM

    Registriert seit:
    20. November 2003
    Beiträge:
    5
    Hallo
    Danke für die Antwort . Du hast Dir bestimmt Mühe gegeben aber ich bin doch froh, dass ich wenigstens die Hälfte davon
    verstanden habe. Das Plugin für Winzip habe ich inzwischen
    gefunden.
    Ich brauche ein Packproggi. nur,weil ich relativ viele Dokumenten-
    sammlungen im Rar-format auf der Platte habe und ich auch beim
    Crash noch Zugriff haben will.

    Wie ist das jetzt mit dieser "Erweiterung der Pfadvariable".
    Wenn das so läuft wie ich denke brauche ich keine Massen an
    Plugins ,weil ich die installierten Programme auf meinem PC
    nutzen kann, also auch WinRar o.Ä..
    Die Frage ist also:
    Wie erweitere ich die Pfadvariable
    entsprechend , das es so funktioniert?

    Irgendwie muss es ja gehen , sonst würde es wohl net in der
    PC-Welt drinstehen.



    Thx Tricle:aua:
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das Grundprinzip ist immer gleich.Grundsätzlich kannst du jedes Win32-Programm einbinden und auch mit dem entsprechenden Plug-In PEDOS Win16-Programme (also z.B. F-Prot). Du hast dabei zwei Möglichkeiten : entweder du besorgst dir ein fertiges Plug-In (auf Bart's Seite findest du eine ganze Reihe von Quellen); oder du bastelst dir ein eigenes Plug-In.Die zweite Variante wird dann aufwändiger, wenn du in die zentrale inf-Datei eine umfangreichere Registry-Sektion einbeziehen mußt (bei Winrar wäre das wahrscheinlich der Fall). Ich verwende u.a. z.B das fertige WinZip-Plug-In, welches eine recht umfangreiche Registry-Sektion beinhaltet.Wenn du es trotzdem versuchen möchtest, dann solltest du eine protokollierte Installation von Winrar auf irgendeinem System mit z.B. InstallRite vornehmen.Dann weißt du, welche Einträge bei der Installation in die Registrierdatenbank geschrieben werden.Es gibt ein Online-Programm im Internet, welches dir die Reg-Einträge in die entsprechenden inf-Files konvertiert, die du für PE-Builder brauchst :

    http://vb.nl.eu.org/homepage/reg2peinf.aspx
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen