Penny-Rundum-Angebot für PC-Benutzer

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von d.w, 10. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. d.w

    d.w ROM

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Was ist das für ein TFT Modell?
    Siemens hat einen mit 16ms im Angebot, aber der hat keinen 450:1 Kontrast.
     
  2. znam

    znam ROM

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    2
    Also es kann Fujitsu-Siemens X 17-2 sein, aber genau weiß ich nicht welchen TFT Modell hat Penny im Angebot.
     
  3. anakin_hagu

    anakin_hagu Byte

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    19
    "Beim Software-Paket sticht die Microsoft Office SSL Trial ins Auge"

    Ist diese Aussage etwa positiv gemeint ? So schlecht es auch sein mag, dem 08/15-User ist mit einer normalen Version von Works wohl mehr geholfen als mit einer (lassen wir die euphemistische Bezeichnung doch mal weg) 60-Tage-DEMO von Office !

    Was habe ich denn dann nach Ablauf dieser Frist ? WordPad und Texteditor ?
    Natürlich kann man sich OpenOffice für lau aufspielen, aber nichtsdesotrotz sollte zumindest Works oder Word zur Vollaustattung eines Komplett-Rechners gehören !
    Zumal solche Angebote meist von Usern genutzt werden, die eben nicht auf OpenSource Software zurückgreifen können/wollen !
     
  4. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Hallo,
    ich bin am überlegen mir einen neuen Compi anzuschaffen, um die Bänder meines Camcordes zu digitalisieren und auf CD bzw. DVD zu archivieren...

    Bin ich mit diesem Penny-Rechner dann gut beraten?

    Was taugt die ATI X300SE Grafikkarte oder ist das wieder eine Discounter-Sonderfertigung-Onboard???

    Viele Grüße
    h_klein
     
  5. MagicAM

    MagicAM Byte

    Registriert seit:
    3. September 2000
    Beiträge:
    35
    Hi

    Also wenn du die Bänder digitalisietren willst, auf alle Fälle vorher abchecken ob du deinen Camcorder auch am Rechner anschliessen kannst (sprich hat die TV Karte Video in) oder der Rechner und dein Camcorder haben Firewire ? Also vorher nochmal informieren.

    Die Graka ist eine billige PCI Express Steckkarte. Ist ab sofort ATI´s lowcost Modell. Bei Videodigitalisierung hat die Graka aber nicht mitzureden, sondern da zählt CPU Power. Wenn du nicht zockst oder vorwiegend Spiele bis zum Jahr Mitte 2004 (und AA und AF für dich Fremdwörter sind ;-) ), sollte der Rechner für dich i.O. sein. Oder steck halt ne bessere Graka rein.
    Schau auch mal hier wegen der Graka... http://www.tomshardware.de/graphic/20041229/index.html


    @All Mich interessiert ja auch der Flat, wenn einer rausbekommt welches Modell, bitte posten.
     
  6. MagicAM

    MagicAM Byte

    Registriert seit:
    3. September 2000
    Beiträge:
    35
  7. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277


    Hi MagicAM,
    vielen Dank für deine Auskunft. Mein CamCorder hat eine IEEE 1394 Schnittstelle, daher hoffe ich die Daten über den Firewire rüberschaufeln zu können...

    Nur mit meinem jetzigen Pentium 2 - 400MHz brauche ich nicht mit Videobearbeitung anzufangen, wenn ich in diesem Leben noch eine DVD brennen will... ;)


    Was mich nur etwas stutzig macht: bei www.fujitsu-siemens.de (diese Seite ist für Treiber-Updates angegeben) findet man keinen Eintrag, wenn man nach dem Model "JETSON" sucht...


    Oder soll ich mir lieber den vergleichbaren PC dei Dell bestellen?
    http://www1.euro.dell.com/content/p...1_dimen_8400_D01845?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs
     
  8. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Hallo PC-Welt Team,

    es wäre sehr hilfreich, wenn ihr bei einem solchen Angebot, ob ihr es für preiswert haltet und eure Erfahrung mit den Komponenten dazuschreibt.
    Das hätte doch ideal zu eurem Artikel "Die Media Markt Lüge" gepaßt. ;)


    Mehr Infos findet ihr mittlerweile unter: http://www.penny.de/angebote_multimedia/pc.html.
    Leider ist jedoch nichts über das Motherboard und die freien Steckplätze zu finden, nur dass es sich um den Intel® 915P Express Chipset handelt. Es gibt offenbar keine PS2 und keine parallele Schnittstelle, nur eine COM und kein Diskettenlaufwerk. Dadurch werden wohl bereits 2 USB-Anschlüsse für Maus und Tastatur belegt.

    Ich habe noch nichts über diesen Pentium 515 mit 2,93GHz gehört und das der FSB mit 533MHz läuft, ist auch ein ziemlich krummer Wert. Ich nehme an ein Pentium 4 mit 3 GHz und 800MHz FSB ist dann die bessere Wahl, oder?
     
  9. aermgard

    aermgard ROM

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    1
    Bei dem Penny-TFT-Monitor handelt es sich um das Modell scaleoview C17-5.
    Hab das Gerät gekauft, bin aber noch nicht sicher ob ich's behalten soll. Steht noch verpackt in der Ecke.
    Konnte weder in der Anleitung noch auf der Siemens-site etwas informatives erfahren. Außer, dass eine Leistungsaufnahme von <48W und <3W im Standbymodus angegeben ist. Bisschen viel, oder nicht?
    Über Reaktionszeit, Kontrast oder dergleichen steht da gar nichts. :confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen