Pentium 4 öffnet keine Dateien mehr

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Flip123, 3. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flip123

    Flip123 ROM

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    3
    Hallo Fachmänner/Fachfrauen!
    Seit dieser Woche lahmt mein PC! Ich habe den Intel Pentium 4 Prozessor von Aldi vom letzten Jahr im Frühling also nicht so alt finde ich.
    Mein Problem ist, das der PC, nachdem er eine kurze Zeit im Betrieb ist, nicht mehr in der lage ist, eine Datei aus dem Datei-Manger zu öffen (Fehlermeldung ist keine Rückmeldung). Ebenso ruckeln auf einmal Filme bzw. Programme öffnen sich nicht mehr. Oder, es dauert sehr lange, bis zu 5 minuten, bis sich eine Datei öffnet.
    Ich habe ein Anti-virus-programm durchlaufen lassen, anscheinend ist kein Virus drauf.
    Das ganze ist eigentlich aufgetreten, nachdem ein Kumpel von mir mit seinem Laptop bei mir war und er sich über Netzwerk Daten von mir geladen hat.
    Komischerweise ging meine Maus danach plötzlich nicht, obwohl wir nirgentwo etwas verändert haben, ausser in den Netzwereinstellungen.
    Die Vermutung eines Bekannten von mir ist, das ein Diode für die Temperaturmessung auf dem CPU kaputt ist, denn diese dinge wären erste anzeichen dafür. Alle drei Lüfter bei meinem PC funktioniern tadellos.
    ich habe auch ein Temperaturmessprogramm auf meinem PC installiert, konnte ich aber nicht richtig einstellen, weil ich die Ident.Nr. meiner CPU nicht kenne.
    Wer kann mir helfen oder hat eine andere Vermutung?
    Und ist eine Diode reperabel?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen