1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Pentium-M oder Celeron-M?

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von ck_two, 25. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ck_two

    ck_two Byte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    13
    Hallo nochmal!

    Ich würde gerne Meinungen von Leuten lesen, die Erfahrungen mit Celeron-M und Pentium-M Prozessoren haben.

    1. Frage: Wenn fast nur normale Office-Anwendungen laufen sollen, reicht dann ein Celeron-Prozessor aus?
    2. Frage: Wie ist das wenn man zusätzlich gelegentlich mal eine DVD sehen möchte?
    3. Frage: Bei welchem Prozessor würde bei der Benutzung von Office vermutlich eher die Lüftung anspringen, bzw. welcher würde heißer werden?

    (Ich habe die Ahnung, dass ein Celeron ausreicht, bin mir aber nicht sicher...)

    MfG
    Christian
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Der CeleronM ist nix Anderes als ein PentiumM, bei dem der halbe Cache deaktiviert wurde (bzw. bei den neueren Modellen unterscheiden sie sich noch beim FSB). Dadurch ist er halt je nach Anwendung 5-20% langsamer.
    Bei Office-Anwendungen werden sich beide nicht viel nehmen und beim DVD-schauen langweilen sich beide sicher zu Tode, weil sie kaum was zu tun haben.
    Auch von der Wärmeentwicklung her nehmen sich beide nichts. Allerdings ist der Celeron meist in etwas billigereren Notebooks verbaut, bei denen der Hersteller evtl. auch bei der Kühlung etwas eingespart haben könnte - kann man also so pauschal nicht sagen.
    Beim Preis-/Leistungsverhältnis geht der Celeron jedenfalls als klarer Sieger hervor.

    Gruß, Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen