1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Pentium4 übertakten - welche komps

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von schwenker_2001, 4. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schwenker_2001

    schwenker_2001 Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    Hallo Forum!

    Da mir gestern mal wieder eine AMD-CPU abgeraucht is, hab ich jetzt vor auf den Pentium4 umzusteigen. Aus Kostengründen hab ich vor, mir den P4 2000 mit 100MChz FSB zu holen und auf 133Mhz FSB zu übertakten (also 2.666Mhz CPU-Takt!)
    Nu würd mich mal interessieren wer von euch es auch so gemacht hat bzw. mit welchen Komponenten das sinnvoll ist. Brauche neues MB, neuen DDR-RAM (evtl sogar mit 166mhz - probieren geht über studieren) und n neues Netzteil mit genügend leistung. außerdem brauche ich einen neuen CPU-Lüfter, der zum einen meine übertaktete CPU genügend kühlt und zum zweiten schön leise is. dabei kommt allerdings wasserkühlung für mich nicht in frage, aber ein schöner Luftkühler kann ruhig bis 80€ kosten dürfen.
    Danke für eure Mithilfe und grüße ins Forum
    Mark
     
  2. Bantook

    Bantook Byte

    Registriert seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    118
    PC-Praxis:

    10/02

    Intel P4 1,9 Ghz übertaktet auf 2,53 Ghz mit Standardkühler,
    lies dir den Artikel durch (bestells dir auf pcpraxis.de), ist höchst interessant, man muss neben dem übertakten auch noch vieles anderes einstellen, um nicht die GPU und sonstiges zu zerstören.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Das habe ich noch nicht probiert, kann dir nur soviel sagen dass er bei einigen sehr komplexen Simulationsberechnungen die ich vorher mit einem 2400+XP gemacht habe (brauchten ~ 5 Minuten) jetzt in knapp 2 Minuten erledigt sind. Da macht sich der schnellere FSB und auch der CPU-Takt bemerkbar.

    Andreas
     
  4. Thomas S.

    Thomas S. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    648
    Ich bin an dem 2700+ nicht interessiert. Mein 1800+ wird jetzt am 13. Oktober 1 Jahr alt. Der hat für mich noch genug Kapazität. ;-) Mich wunderte es nur, dass du den neuen schon hast und auch sonst nicht gerade alte Athlons am laufen hast. Aber ist bestimmt interessant so ein 2700+. :-) Mich würde mal interessieren, wielange der für eine Seti@Home Wu bräuchte. Garantiert unter 2 Stunden :-)

    Viele Grüße
    Thomas
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    da wirst du dich wohl noch 2-4 Wochen gedulden müssen, wenns um den 2700+XP geht. Den den ich hier habe ist ein Testsample und den gebe ich vorläufig nicht her.
    Das Wissen zu den AMD-Prozi}s bekommt man wenn man Händler ist und sich regelmässig mit Info}s von AMD versorgen lässt oder halt zuverlässige Quellen "anzapft"

    Die neuen Prozi}s (2700+XP u. 2.800+XP) werden vorerst nur auf dem amerikanischen Markt verkauft und das auch nur an einige auserwählte Hersteller/ Händler um dort die "Hardcore-Gamer" mit entsprechender Performance versorgen zu können.
    Tatsache ist jedoch dass AMD z.Zt. nicht in der Lage ist, sowohl den europ. als auch den amerik. Markt mit entsprechenden Mengen zu versorgen, da die Nachfrage nach CPU}s mit 166/333 MHz FSB wohl die Erwartungen von AMD übertroffen hat und wohl vermutlich auch noch einiges an Ausschuss produziert wird.

    Reseller = Händler

    Andreas
     
  6. Thomas S.

    Thomas S. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    648
    Ich spielte auf den 2700+ an. ;-)
    Ausserdem hast du ja wirklich viel wissen in Sachen AMD-Prozessoren.
    Vielleicht eine dumme Frage, aber was ist ein Reseller?
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Nein, aber ich bin Reseller und habe ziemliche gute Connections; warum wegen dem 2700+XP?

    Die Hardware-"Geschichte" ist aber nur ein Nebengeschäft, hauptsächlich bin ich Unternehmensberater.
     
  8. Thomas S.

    Thomas S. Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2001
    Beiträge:
    648
    Arbeitest du bei AMD? ;-)
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    4 CPU}s in einem Jahr ist schon äusserst heftig - mein Beileid.

    Ich will dich ja nicht irgendwie wozu überreden, sondern mehr oder weniger unter Kostengesichtspunkten war meine Frage zu sehen.

    Bei mir im Büroserver läuft die CPU (2700+XP!) permanent im 24/7 Modus und der Volllastanteil liegt bei ca. 80%. Aber auch so bei den Client}s "werkeln" ab >2200+XP CPU. Und unter diesen Bedingungen ist mir im Büroeinsatz und bei mir Privat bisher nur ein 550 MHz AMD K6-2 vor etlichen Jahren "abgefackelt".

    Hin und wieder übertakte ich auch bis ins unerbittliche für verschiedene Kühlertests, aber habe immer die CPU-Temperatur im Auge.

    Nun gut, das ist meine Meinung und Ansicht und will dir auch nicht weiter }reinreden.

    Andreas
     
  10. schwenker_2001

    schwenker_2001 Byte

    Registriert seit:
    4. Juli 2002
    Beiträge:
    11
    Hallo AMDUser
    zum einen wollte ich nicht wieder eine dieser Intel vs AMD Glaubensfragen - Diskussionen lostreten, zum anderen geht es leider sehr schnell dass so ne AMD-CPU den Hitzetod stirbt, ist mir jetzt einmal zu oft passiert.
    Aus dem Grund möchte ich nu eben gerne ins Intel-Lager wechseln, das Geld das ich dabei vielleicht mehr ausgeb spar ich dann wenn ich mir nich jedes halbe jahr ne neue CPU kaufen muss weil die alte zu heiß gelaufen ist. (Nenn mich meinetwegen doof, aber ich hab innerhalb eines Jahres insgesamt 4 AMD-CPUs verschrotten müssen, und bei mit läuft der PC nicht 24/7 aber ich mach eben viel mit Grafik da läuft mein CPU eben mit Volllast) Also ich werde mir jedenfalls so lange keinen AMD mehr zulegen bis die das mit der Hitze besser unter Kontrolle haben und das nicht dem Endkunden aufhalsen!
    Grüße, Mark
     
  11. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich weiss zwar nicht wie ihr es schafft dass auch mal eine AMD-CPU abraucht, aber die CPU-Temperaturen nicht im Auge gehabt;):(:o, zumal es Tools wie VCool und Motherboardmonitor etc. gibt, die den PC bei zu hoher Temperatur autom. runterfahren.

    Andererseits je nachdem was für ein Board und RAM und ggfs. Kühler du hast, ist es sicherlich um einiges günstiger bei AMD zu bleiben - abhängig von den Voraussetzungen.

    Poste mal die vorhandenen Komponenten und dann "schau}n mer mal"

    Andreas
     
  12. Ultrabeamer

    Ultrabeamer Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    982
    P4 2000 MHz bekommst du mit Luftkühlung nicht auf 2666 MHz!
    Allerdings habe ich mal gelesen, dass das mit einem P4 1600 MHz funktionieren soll (bis 2560 MHz + Alpha 8942 Luftkühler).

    Am besten du informierst dich hier: http://forum.tweakpc.de

    Die haben, was das Overclocken angeht, mehr Ahnung.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen