1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Per Adapter von RJ45 auf BNC(Koax)??

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von DerSteephan, 28. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerSteephan

    DerSteephan ROM

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    7
    ey!

    Ich habe ein Notebook mit eingebautem RJ45-Netzwerkanschluß; daheim habe ich ein Netzwerk, wobei alle PCs per BNC-Kabel (Koax-Kabel) verbunden sind.

    Ich möchte gerne mein Notebook ins heimische Netzwerk einbinden.

    Weiß jemand von Euch, ob es einen Adapter gibt, um vom RJ45 auf den BNC-Anschluß zu kommen???

    Danke für Eure Hilfe!

    Greets,
    Stephan
     
  2. aol-Hasser

    aol-Hasser Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2001
    Beiträge:
    66
    hallo,
    meine vorschläge sind folgende:
    1.Wie auf allen anderen rechnern konfigurieren
    2. Auf dem Notebook als Gateway die IP-Adresse deinens Büro-PCs angeben ( DNS wie bei allen anderen Rechnern)
    3.Tranresiver kaufen für RJ 45 auf BNC ( Nicht zu empfehlen)
    4. In den Router 3. Netzwerkarte einbauen und diese dann mit dem HUB verbinden.
    5. Allgemeiner Tipp: BNC-Netzwerk aufgeben und alle Rechner über einen HUB oder Switch laufen lasse

    > Einen Hub werde ich mir auch kaufen....aber leider erst am >Mittwoch, da bei uns am Wohnort PC-Geschäfte am Montag >geschlossen haben

    Neues Netzwerkabel nicht vergessen !!!
    Normales Cat.5 Patchkabel am besten S/STP

    mfg
     
  3. DerSteephan

    DerSteephan ROM

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    7
    Hey!

    Ich habe ein kniffeliges Problem....vielleicht gibt es hier einen Netzwerkprofi unter Euch, der mir helfen kann.

    Ich habe daheim einige Rechner, welche durch ein BNC-Netzwerk miteinander verbunden sind.

    Im Keller steht ein DSL-Server (RedHat 7.2) mit 2 Netzwerkkarten (eine für DSL, eine für das heimische BNC-Netzwerk), welcher die IP 192.168.0.1 hat; an ihm sind 4 Rechner per BNC mit den IPs 192.168.0.2 bis .........5 angeschlossen.

    In meinem Bürorechner (Win98SE) sind ebenfalls 2 Netzwerkkarten, eine für das BNC-Netzwerk und eine Karte, um mein Notebook per CrossOver-Verbindung daran anzuschließen. Eine Netzwerkkarte hat die IP 192.168.0.2 (für BNC-Netzwerk), die andere 192.168.0.6 (für CrossOver-Verbindung).

    Nun möchte ich aber gerne per CrossOver-Kabel vom Notebook (RedHat 7.2) auf meinen DSL-Server über meinen Bürorechner zugreifen, die Verbindung zw. Notebook und Bürorechner funktioniert.

    Was muß ich für IPs beim Bürorechner und Notebook bei den Netzwerkprotokollen eingeben?

    Ist es vielleicht noch notwendig, irgendeine Software auf dem Bürorechner zu installieren, dazumal er ja als Server dann für mein Notebook dienen soll.

    Kann mir jemand helfen??

    Ich suche schon seit einigen Stunden im Internet nach Infos.....aber leider ohne Erfolg.

    Danke Euch!!!

    Greetings,
    Stephan
     
  4. Thomas Jansen

    Thomas Jansen Byte

    Registriert seit:
    22. Juli 2001
    Beiträge:
    14
    Stimmt!
    Zudem kostet ein Konverter von 10Base-T auf 10Base-2 mehr als ein günstiger 10MBit Hub mit beiden Anschlüssen!

    Thomas
     
  5. aidjay

    aidjay ROM

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    2
    Versuch besser einen 10 MBit Hub zu bekommen. Die meisten 8er Hubs hatten einen BNC-Anschluss. Es gibt oder gab auch sogenannte Mediakonverter, die hatten wir auch in der Fa., waren aber sehr anfällig. Unsere Hubs laufen immer noch. Ich glaub, die sind auch billiger.

    cu
    aidjay
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen