1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Performanceprobleme mit GeForce3

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Black Taurus, 25. Januar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Black Taurus

    Black Taurus ROM

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    1
    Hallo Leute,

    und zwar geht es um folgendes:

    PC 1 : P4 2400 mit 800MHz FSB und 512MB RAM im Dual Channel Modus

    PC 2 : P4 2266 mit 533MHz FSB und 1024MB (kein Dual Channel)

    beide PC?s haben WinXP Home und gleichen Nvidia Graka treiber (53.03)

    Ich habe meine GF3 in beiden PC?s mit 3DMark2001 SE getestet und komme auf folgende Ergebnisse:

    PC 1: ca. 6000 Punkte, Game4 Nature ca. 20 FPS

    PC 2: ca. 8000 Punkte, Game4 Nature ca. 30 FPS

    Kann mir jemand erklären, wodurch dieser Unterschied zustande kommt? Habe auch bei beiden PC?s gleiche Einstellungen bei der Grake genommen.

    Danke im voraus ;o)

    Edit: ich habe natürlich den Benchmark komplett durchlaufen
    lassen und Nature nur als zusätlichen vergleich gewählt.
    Auch habe ich den test mehrmals gemacht.
     
  2. Tomthemad

    Tomthemad Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.022


    hi

    bin auch der selben meinung wie deoroller

    es gibt so viele gründe für dieses ergebnis
    man könnte hier stundenlang schreiben

    angefangen von den boards (unterschiedlich?)
    biosversionen-revisionen
    verschiedene bios-einstellungen

    festplatten wie sind sie partitioniert
    wie voll sind sie...wann letztes mal defragmentiert

    Windows speziell die vielen einstellungen können ja auch
    zu unterschiedlichen leistungen führen

    das ist praktisch nur ein bruchteil dessen was es sein kann
    von den vielen feinheiten ganz abgesehen

    es ist wirklich so wie deoroller geschrieben hat
    exakt kann dir keiner den genauen oder die mehreren gründe
    nennen für dieses ergebnis
    wenn man die 2 PCS vor sich hätte dann ja
    könnte man etliches testen aber so.....leider sorry!

    mfg. Tom
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.594
    Absolut identische Vorraussetzungen wirst du nicht hinbekommen haben, sonst wäre der 1. Rechner schneller, da er mehr Rechenleistung hat.
    Ich nehme mal an, dass bei dem mehr Prozesse im Hintergrund gelaufen sind, oder/und die Hard- und Softwarekonfiguration ungünstiger ist.
    Den genauen Grund wird dir keiner nennen können.
    Vergleiche doch mal die Anzeigen im jeweiligen Taskmanager.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen