Personalabbau: Telekom sieht Verständnis in der Belegschaft

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von dsluser, 14. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dsluser

    dsluser Byte

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    29
    Was hat der geraucht? Ist ja klar, die zukünftigen ehemaligen Mitarbeiter haben Verständis dafür, dass sie in die Arbeitslosigkeit entlassen werden!?

    Bei uns wurde vor zwei Jahren ein Standort geschlossen. Der Agenturleiter hat sich mal bei mir (dem dummen Lohnbuchhalter) das Herz ausgeschüttet. Er war auf dem Arbeitsamt und der Vermittler hat ihm ins Gesicht gesagt: "Mit ihrer (hohen!) Qualifikation sind sie so gut wie nicht vermittelbar!"

    Ein paar Tage später war die Weihnachtsfeier. Der GF und der 1. Verkäufer haben über den nicht anwesenden Agenturleiter hergezogen. So alla wie kann er nur Klage beim Arbeitsgericht einreichen. Das ist doch eine bodenlose Unverschämtheit und und und...

    Ich bin dann beiden übers Maul gefahren und habe gesagt: "Stellen Sie sich vor Sie haben zwei Kinder zu verhalten, ein Haus abzuzahlen, bekommen die Kündigung und auf dem Arbeitsamt sagt man Ihnen, dass Sie so gut wie nicht vermittelbar sind. Wie würden SIE reagieren?". Beide haben sich kommentarlos umgedreht und sind weggelaufen. Meiner Meinung nach nicht die feine englische Art eine Unterhaltung zu beenden.
     
  2. andideasmoe

    andideasmoe Megabyte

    Registriert seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    1.788
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen