Peter Jackson´s King Kong: Aufgepeppte Fassung nur per Download

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Wiupiuwiu, 15. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wiupiuwiu

    Wiupiuwiu Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    196
    Also einen Download würde ich niemals kaufen. Eine CD kann man nämlich irgendwann mal bei Ebay weiterverkaufen. Dann ist die CD wesentlich billiger als der Download-Kauf
     
  2. rdmuel

    rdmuel Byte

    Registriert seit:
    4. Dezember 2000
    Beiträge:
    76
    Nicht nur das. Als ISDN-Nutzer ohne Möglichkeit auf Wechsel zu Breitband (ohne Umzug) ist man so natürlich der gear***te.
    Man braucht nämlich nicht denken, daß "flächendeckende Versorgung" auch wirklich "flächendeckend" ist...
     
  3. Wiupiuwiu

    Wiupiuwiu Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    196
    Stimmt, an ISDN-Nutzer habe ich gar nicht gedacht. Erinnert mich an den Stress mit Halflife 2, wo sich auch ISDN-Nutzer erst hunderte Megabyte an Updates herunterladen mussten...
     
  4. wagner_jo

    wagner_jo ROM

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    1
    ist doch alles nur eine frage der zeit. vor einiger zeit hätte auch niemand gedacht, dass musik im internet gekauft wird. und heute haben wir itunes und musicload und co.

    derzeit sind die publisher noch etwas vorsichtig und geben preisvorteile beim digitalen kauf von spielen noch nicht weiter, weil sie wohl angst haben, der handel könnte ihnen das krumm nehmen und mal eben die spiele aus den regalen verbannen (gerüchten zufolge wird das ja unter der hand auch vom handel als druckmittel eingesetzt).

    wenn man bedenkt, dass die publisher die eingesparten kosten eigentlich weitergeben könnten, würde ein download-spiel viel billiger sein, als das game auf dvd. und da heute meist eh kaum noch was mitgeliefert wird (meist nicht mal mehr ein handbuch), muss man sich bei vielen spielen echt fragen, warum man noch eine dvd kauft.

    ich denke, wenn die games erst man billiger werden, wenn man sie als download kauft, oder man dinge bekommt, die man im laden nicht kaufen kann, ist das eine feine sache. und dsl-flat ist heute eh standard. wartet mal ab, in einigen monaten - evtl. länger - ist das gang und gebe. ea dringt nun auch schon in den markt der download-games vor und ich wette, das nimmt zu.

    wer dann top-games spielen will (z.b. die gamers edition von king kong) kauft sich eben den download oder lässt es bleiben. die entscheidung kann ja jeder selbst treffen. aber vor vorneherein gleich immer alles schlecht hinstellen finde ich nicht gut. ich denke, das ganze thema hat noch sehr viel potential. man denke z.b. an games die als serien auf den markt kommen. man lädt sich z.b. anfangs nur die ersten levels runter und 2 monate später gibts das nächste package, so dass ein game sich auch viel schneller weiter entwickeln und sich den kundenwünschen anpassen kann.

    ach übrigens: digitale spiele lassen sich auch weiter verkaufen. zwar etwas kompliziert, aber da wird sich zukünftig wohl auch noch was tun.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen