1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

PHDISK und VFAT

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von OlBo, 24. Februar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. OlBo

    OlBo ROM

    Registriert seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    2
    Moin, Moin!

    Als Neu-Besitzer eines Targa Xtender 300 mit Phoenix-BIOS habe ich versucht, die Festplatte umzupartitionieren (aus C: wurde C: und D: ). Zudem gab es da noch eine "Save to Disk" - Partition, die ich unverändert (?) gelassen habe. Alles hatte offenbar funktioniert: nach dem Neustart wurde die neue Partition erkannt, ein WORD-Dokument ließ sich dorthin kopieren und anschließend bearbeiten.
    Seit dem folgenden Tag läßt das System mich jedoch nicht mehr "herein": Maus, Festplatte und CD-ROM werden initialisiert, anschließend ist kurz ein "Save to Disk" - Menue zu sehen. Dann erscheint ein "vernichtender" Bildschirm, Blau mit folgendem Text: Fehler beim Initialisieren des VFAT-Geräts. Ein für VFAT erforderliches Gerät bzw. eine Ressource ist nicht verfügbar. VFAT kann nicht geladen werden. System angehalten.
    Die oben beschriebene Situation geschieht noch vor einem Zugriff auf das Diskettenlaufwerk (1st Boot) bzw. das CD-ROM Laufwerk (2nd Boot). Das BIOS läßt sich nicht aufrufen. Mehrfaches erneutes Starten des Systems - wie verschiedentlich empfohlen - hilft ebenfalls nicht.
    Hat jemand einen guten Rat oder gar die Lösung des Problems?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen