Phishing: Screenshots statt Key-Logger

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von sg69, 25. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Selbst Schuld !
    Dieses scheiss Onlinebanking richtet mehr Schäden an als es nutzt...

    Man sollte eine PFLICHT-Versicherung für Kunden einführen, die am Onlinebanking teilnehmen.
    Manche Menschen wissen gerade mal wo man einen PC einschaltet ABER nehmen am Onlinebanking teil :mad:

    ONLINEBANKING = :dagegen:
     
  2. iks.P

    iks.P Byte

    Registriert seit:
    28. März 2004
    Beiträge:
    116
    Onlinebanking ist sicherer wenn man die Regel befolgt.
    Aber allemal besser als Telefonbanking.

    Erste Regel:

    Die Onlinebank nie über einen Link zu erreichen. Immer schön von Browser aus die website anwählen.

    Zweite Regel:

    Zum Einloggen nie speichern. Auch keine Wörte nutzen

    Dritte Regel:

    TAN nur für die aktuelle Überweisung nutzen

    Vierte Regel:

    Nutzen von Firewall, Antispy und Virenprogramm. Kein Virenprogramm nutzen das sich nicht updaten lässt.
    Alle Updates nachholen. Wer ganz sicher sein will mit Viren und Co. sollte Linux,Mac oder Zeta nutzen.

    Fünfte Regel:

    Nutzen Sie für Ebay und Amazon Geschäfte ein Konto das kein Dispo hat und täglich gelehrt wird.

    Sechste Regel:

    Einkaufen mit Kreditkarten nur wenn vierte Regel erfüllt ist und wenn Firma bekannt ist

    Siebte Regel:

    Seien Sie immer Misstrauisch
     
  3. Noisetom

    Noisetom ROM

    Registriert seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    1
    Hallo ersmal ihr Leutz!

    Zum Thema Onlinebanking

    Ich bin eher ein Pessimist in dieser Richtung.
    Man kann "schlag mich was" für Methoden entwickeln,
    PIn TAN Verfahren HBCI oder sowas. Letztendlich hängt doch alles
    von der Kombination von OS (Windows XP etc.) und Anwender-
    software ab. Wer kann denn garantieren, das sich installierte
    Programme im Zusammenspiel mit dem OS sich nicht gegensseitig
    negativ beeinflussen? Was ich damit sagen will ist, die Sicherheit des Systems hängt von den Informationen des OS_Herstellers in Richtung der Programmhersteller bzw. Entwickler und der Fähigkeit der Programmierer innerhalb der leider sehr knapp gesetzten Termine ein ordentliches, funktionell
    einfach zu bedienendes Softwareprodukt zu entwickeln ab.
    Auch gehen manche Anwender all zu leichtgläubig auf die Versprechungen der Hersteller ein ("reinstecken und loslegen >
    siehe WLAN, Bluetouth) Warum werden denn die sicherheitsrelevanten Optionen öfters in den Tiefen der Menüführung der Geräte versteckt (WPA)? Es geht nur um den Verkauf. Man will es den Anwender so einfach wie möglich machen. (Werbung der Hersteller)
    Die sicherste Maßnahme um seine Bankgeschäfte zu tätigen,
    ist immer noch die nette Dame am Schalter (wenn vorhanden)
    Es gibt doch immer mehr asoziale Leute im Netz, die mit Virenbaukästen, Rootkits usw. rumalbern, andere Rechner kapern in Botnets integrieren und als SPAm-schleuder missbrauchen. Man sollte sich also genau überlegen woher man die Programme bezieht und was man installiert. Wie eingehend
    erwähnt, weis kaum ein Anwender welche Wechselwirkungen
    zwischen Programmen auftreten können (COM, DDE usw.)
    Die Softwarehersteller machen es ja einem auch nicht gerade leicht mit ihrer Lizenzpolitik.

    Ich bin zwar etwas vom Thema abgekommen, aber das musste mal gesagt werden.

    Mei Fazit: Finger weg vom Onlinebanking! die Asozialen
    Net_User sind immer einen Schritt voraus.

    Bleibt wachsam!
    Noisetom
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Die Sicherheit hängt im Wesentlichen davon ab, ob Onlinebanking-Nutzer auf Phishing-Links in e-mails klicken.
     
  5. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    3.979
    Die beste und einzig wichtige Regel ist finde ich diese:
    Damit ist man stets auf der sicheren Seite.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen