1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Pixma IP4200 Patronen Chip

Dieses Thema im Forum "Multifunktionsgeräte, Drucker, Scanner" wurde erstellt von RaversNation, 14. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. RaversNation

    RaversNation Kbyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    208
    Hallo

    Ich wollte mal fragen ob jemand schon die Patronen leer hatte und sich eventuell mal neue zugelegt hat? Und dann auch mal den chip der ja auf der kleinen Platine sitzt vorsichtig runternehmen könnte! Ich bräuchte dann mal die Chipbezeichnung sofern sie dann drauf steht! Bin nämlich gelernter Elektroniker und wenn ich die Chip bezeichnung hätte könnte ich vielleicht herrausfinden wie man diesen zurücksetzt! Habe meine Patronen noch nicht leer und deshalb will ich den chip nicht rausnehmen!

    Oder hat vielleicht jemand schon einen link wie man diesen Ressetet?
     
  2. psicomet

    psicomet ROM

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Auf dem IC steht oben 581 und unten R091

    leider hab ich dazu nichts gefunden!

    Mfg
    psicomet
     
  3. mRp1nK

    mRp1nK ROM

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    mhh die guten leute von canon haben die guten chips aber patentieren lassen und insofern ist so ein nachbau ja nicht direkt ...

    aber wenns geklappt hat ich brauch noch welche ^^

    aber wenn die patronen komplett leer sind, ist dann der chip auch wieder direkt mit dem leer status beschrieben, sodass man keine anderen patronen an dem chip heften kann ?
     
  4. mikkim

    mikkim ROM

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    1
    könnte sich zb. um den pca8581 handeln
     
  5. grünspecht

    grünspecht Byte

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    32
    Hi,

    lt. meinem Wissenstand ist es derzeit nur möglich den Chip von der leeren Originalpatrone vorsichtig herunter zu nehmen und mit einen doppelseitigem Klebeband auf der Rückseite auf die Nachbaupatronen aufzusetzen. Dabei wird natürlich die Füllstandsanzeige außer Betrieb gesetzt und daher muss man rechtzeitig vor kompletten Entleerung die Patrone dann wieder wechseln um Druckkopfbeschädigunge zu vermeiden.

    Habe ich aber noch nicht selbst getestet!!!

    Fred
     
  6. Weissmich

    Weissmich Byte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    77
    Ich habe bestimmt schon 5-6x die Patronen durch Nachbaupatronen von Ebay ersetzt (mit Chiptausch) und noch keine Probleme. Der Ausdruck ist genau so wie bei den Originalpatronen. :spitze: Die Anzeige ob die Patrone voll ist braucht man nicht unbedingt. Man sieht ja wenn die Ausdrucke blasser werden.
     
  7. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Leute, Leute, wie oft wollt Ihr diesen Thread noch ausgraben?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen