pkzip, wer kennt sich damit aus?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von derwodaso, 16. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. derwodaso

    derwodaso Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    91
    wie allgemein bekannt ist kann man mit zb ghost die dateien auf einem laufwerk so sichern das es sektor für sektor auch wieder herstellt werden kann.(bootfähig)
    ich möchte das jetzt aber mit pkzip machen.
    ich weiß auch das es geht....nur wie?
    die sache ist wiederherstellungsbedingt, also bitte keine tips für andere programme wie ghost oder drive image.

    besten dank
     
  2. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hi,
    Den Bootsektor kannst Du reaktivieren wenn Du von einer Win98 Diskette bootest und dann a: <Enter> sys c: <Enter> eingibst. Mit Zip-Dateien nicht auf dem selben Laufwerk speichern meinte ich, wenn Du alle Dateien von einen Laufwerk sicherst und dann die Datei in die gesichert wird auch auf das Laufwerk legst, kann es sein das pkzip versucht auch diese Datei zu sichern. Was ein ziemliches Durcheinander geben könnte. Kann auch sein das pkzip das abfängt, hab\' es aber nie wirklich probiert. Die genannten Buchstaben beziehen sich auf das original pkzip für DOS von http://www.pkware.com/downloads/, Bedeutung:
    -a Dateien hinzufügen
    -ex maximale komprimierung
    -r Unterverzeichnisse durchsuchen
    -P Unterverzeichnisse sichern
    -whs versteckte und systemdateien sichern
    die beschreibung bekommst Du auch wenn Du nur pkzip eingibst und dann die Tasten 2,3 oder 4 drückst.

    Gruß
    Bert
     
  3. wpasternak

    wpasternak Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juni 2001
    Beiträge:
    145
    Den Bootsektor kann man mit pkzip nicht sichern, da der Bootsektor keine Datei im eigentlichen Sinn ist. Sowas geht nur indem man ein Disk-Image erstellt. Gibt aber bestimmt auch Tools mit denen man den Bootsektor in eine Datei speichern und wieder zurückschreiben kann. Da ich sowas aber noch nie gebraucht hab kenn ich jetzt keins.

    Die zip-Dateien auf dem selben Laufwerk zu sichern macht keinen Sinn, denn wenn das Laufwerk hin ist ist auch die Sicherung im digitalen Nirvana.
     
  4. derwodaso

    derwodaso Byte

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    91
    und was ist mit dem bootsektor?
    windows98 reserviert ja bestimmte sektoren.
    wie kann ich dieses problem umgehen?
    ich hab}s mal so probiert:
    pkzipc -add -dir=root -span=20.8 c:\win98.zip c:\*.*
    hat auch soweit alles geklappt.hab dann übers netzwerk alle zip}s gesichert und format c gemacht und alles wieder zurückentpackt.
    nach dem booten kam halt die melden no system found oder so ähnlich.ich denk mal wegen den bootsektoren.
    wieso darf ich die zip}s nicht auf dem selben laufwerk sichern?
    ich mein es klingt logisch aber es ging soweit.(bis aufs neubooten)
    was bedeuten die buchstaben bei deinem code?
    kannst du die bitte mal ausschreiben?

    danke für die hilfe
    [Diese Nachricht wurde von derwodaso am 17.07.2002 | 22:33 geändert.]
     
  5. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hi
    Wenn Du alle Dateien eines Laufwerks mit pkzip (für DOS) sichern willst gibst Du folgendes ein:
    pkzip -a -ex -r -P -whs x:ZIPDATEI y:\*.*
    wobei x: = Laufwerk wo die Datei erstellt werden soll, ZIPDATEI = Dateiname der zu erstellenden Datei, y: Laufwerk von dem die Dateien gesicher werden sollen. Achtung das Laufwerk wohin gesichert werden soll muß ein anderes sein als das von dem gesichert werden soll! Es werden zwar alle Dateien gesichert, aber es wird natürlich kein Image des Laufwerkes angelegt. Und du mußt die neuste Version nehmen, die auch die Langen Dateinamen unterstützt. Wiederherstellen geht dann mit:
    pkunzip -d ZIPDATEI.ZIP y:
    Gruß
    Bert
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen