Platte von FAT32 auf NTFS konvertieren

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von fiorrr, 31. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. fiorrr

    fiorrr ROM

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    7
    Hallo,
    ich hab jetzt schon seit einiger Zeit Windows XP auf meiner Platte laufen, hab aber bei der Installation FAT32 nicht auf NTFS konvertieren lassen.

    Nun würde ich es gerne mit Partition Magic umwandeln.

    Hat da jemand Erfahrung mit? Funktioniert das "im laufenden Betrieb" einwandfrei?

    Bei Partition Magic hab ich eigentlich keine Angst, aber was sagt Windows dazu? Spielt XP da mit?
    [Diese Nachricht wurde von fiorrr am 31.03.2003 | 15:37 geändert.]
     
  2. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    >ein vorteil mag ja vorhanden sein, aber nicht im privatbereich am
    einzelplatzrechner

    Ist der Vorteil einer NICHT Zerschossenen FAT nach einem Stromausfall im Privatebereich nicht groß genug?

    J2x

    BTW: Deine Shift-Taste ist kaputt :-)
     
  3. nordy

    nordy Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    206
    Bloss nicht mit PM 7 konvertíeren.
    Bei mir schlug das bei der Neueinrichtung einer Platte völlig fehl.
    Fat 32 konnte PM gerade noch.
    Die NTFS-Umwandlung habe ich dann problemlos mit XP gemacht
    >> XP ist Spitze.
     
  4. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Deja Vu? :-)
     
  5. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Es ging mir auch nicgt um die Verschlüsselung sondern mehr um die Probleme das man schon eine ganze Menge wissen muß um....

    Gruß
    Christian
     
  6. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Meines wissens ist nicht NTFS das, was das ganze Stabiler macht sondern XP / 2000. Zwar macht es NTFS nichts aus wenn der Rechner einfach ausgeschaltet wird, doch was Deine andere Hardware dazu sagt bleibt undenannt.

    Gruß
    Christian.

    Das mit dem Häger kann unter umständen die Dateigröße sein von der Temporären Datei. Ich weiß es nicht.
     
  7. TSpawn1

    TSpawn1 Kbyte

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    224
    Mir wurde geraten, XP zu benutzen, denn Dvdx bleibt bei mir nach ca. 10 min in98SE hängen, und das bei nem 1500er Xp! Jedoch imWinXp mit Fat32 dauerts auch nicht viel länger.
    Läuft NTFS wirklich sooo viel stabiler?

    MfG
    Jürgen
     
  8. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Wenn man unbedingt die Verschlüsselung verwenden möchte, muß man natürlich das entsprechende Zertifikat sichern, das ist aber auch schon das einzige Risiko, das ich sehe.
    Zum Verschlüsseln würde ich aber eher ein PGP basiertes Tool verwenden, da hat man ein besseres Gefühl dabei :-)
     
  9. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Nö, hatte noch nie irgendwelche Probleme in dieser Richtung.
     
  10. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Dafür kommst Du unter umständen aber nicht mehr dran wenn das System mit dem Installiert wurde mal gelöscht wurde. Wenn Verschlüsselt reicht schon löschen dieses Benutzers. Also privat mach ich lieber...

    Gruß
    Christian
     
  11. TSpawn1

    TSpawn1 Kbyte

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    224
    Hi!

    Machen die normalen Anwendungen wie Nero und Dvdx z.b. da keine Zicken ?

    MfG
    Jürgen
     
  12. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Die Verwendung eines journaling filesystem wie NTFS ist IMHO grundsätzlich von Vorteil. Kein Scandisk mehr, kein lost cluster blues...
     
  13. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Nur im Privaten bereich braucht man es nicht wirklich.

    Ich arbeite mit mehreren Partitionen <= 32 GB und nur die Videopartition ist richtig groß und NTFS um die 4 GB Dateigrenze nicht zu haben. 15 Minuten in AVI sind mir meist zu wenig. Die Programme selbst brauchen kein NTFS.

    Gruß
    Christian
     
  14. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Dazu benötigst du nicht einmal PM. Das geht direkt mit Windows selber auch.

    Verwende dazu die Hilfe-Funktion, die in Windows eingebaut ist und befolgen den dort gegebenen Anweisungen. Das ist IMHO die sicherste Methode.

    gruß. dim
     
  15. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    ein vorteil mag ja vorhanden sein, aber nicht im privatbereich am einzelplatzrechner.
    im firmenbereich auf jeden fall ein muss.
    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen