Platzeck räumt Fehler bei Chipfabrik in Frankfurt (Oder) ein

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von rzwo, 11. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rzwo

    rzwo Kbyte

    Registriert seit:
    12. Oktober 2001
    Beiträge:
    336
    Und, welche Konsequenzen wird es haben,
    ausser einem Einräumen einer 'erheblichen Mitschuld der Landesregierung'?

    Mehr als ... ups, ist dumm gelaufen ... kommt doch
    nicht dabei heraus.

    Und es geht weiter wie bisher.

    Gute Nacht...

    ----------------------
    Have a nice day,
    René.
     
  2. goofy333

    goofy333 Kbyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    181
    Cargolifter, Lausitzring... da hat Brandenburg schneller geschaltet und gezahlt. Jetzt ist das Geld weg. Vielleicht ist es so am besten. Der Englische Kanaltunnel wurde auch erst gebaut, nachdem Mrs. Thatcher eindeutig erklärt hatte, daß die Erbauer keinen Penny vom Staat erhalten würden. Wenn also Intel unbedingt eine neue Chipfabrik bauen will, muß es sich eben selbst um die Finanzierung kümmern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen