1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Plextor PX-W2410A als SCSI-Brenner?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von daffyp, 31. August 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. daffyp

    daffyp ROM

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    2
    Hi Leute,
    ich wollte eigentlich einen 24-fach SCSI-Brenner, vorzugsweise von Plextor, den gibt\'s aber scheinbar nicht. Stattdessen habe ich gesehen, dass Yamaha einen SCSI3-zu-IDE-Konverter als Zubehör zum CRW2200E anbietet. Dieses Teil wird einfach zwischen SCSI-Bus auf der einen Seite und IDE-Anschluss des Brenners auf der anderen Seite gesteckt, benötigt keinerlei Treiber oder irgendwelche Software. Warum sollte das Ding nicht auch mit meinem Plextor PX-W2410A funktionieren? Gesagt - getan. Nun, der Adaptec Hostadapter erkennt mit Hilfe des SCSI-Konverters tatsächlich einen PX-W2410A als SCSI-Gerät, auch das PlexTool sieht den Brenner am SCSI-Bus und erkennt auch den Typ und die Parameter richtig - und ich kann (unter Win NT 4.0) sogar im Explorer lesend (über SCSI) auf den Brenner zugreifen! Funzt! Nur Nero 5.5 hat leider seine Probleme damit! Der Brenner wird nicht als Brenner, sondern lediglich als Leselaufwerk erkannt, aber auch Lesen geht nicht. Unter WinOn CD 3.8 wird der Brenner erkannt und auch die Parameter richtig ausgelesen! Da aber bei WinOnCD kein Treiber für den 2410A vorhanden ist, kann man leider auch mit WinOnCD nicht brennen.
    Nero erkennt den Brenner aber doch irgendwie halbherzig, denn in der Windows-Registry wird ein Eintrag unter dem Nero-Schlüssel für den Brenner erzeugt, der die Host-Adapternummer und die Device-ID des Brenners korrekt enthält, nur scheinbar kann Nero es nicht fassen, dass sich ein IDE-Brenner am SCSI-Bus meldet...

    So, nach dieser ergiebigen Beschreibung meine Frage: Hat jemand eine Ahnung, wie man Nero 5.5.4.0 dazu bringen könnte, den Brenner doch noch zu erkennen und ihn auch ganz normal zu verwenden, da der Brenner, wenn er als IDE-Gerät angeschlossen ist, von Nero sofort erkannt wird und auch problemlos verwendet wird. Andererseits scheint der SCSI-Konverter völlig transparent zu sein, da Lesezugriffe im NT Explorer ebenfalls funktionieren und sich der Konverter nicht selbst als irgendein SCSI-Gerät meldet. Eine Anfrage bei Yamaha ergab, dass der Konverter nur für den Yamaha CRW2200E konstuiert wurde und ein Betrieb mit anderen IDE-Brennern nicht erprobt wurde und auf eigene Gefahr erfolgt, aber dort wollte man nicht ausschließen, dass auch andere Brenner damit funktionieren könnten. Ich habe inzwischen auch mit AHEAD (-> Nero) Kontakt aufgenommen und denen mein Leid geklagt. Die scheinen sich wirklich der Sache anzunehmen, aber bisher ist leider noch nichts Brauchbares herausgekommen. Hat vielleicht jemand diesen SCSI-Konverter (Yamaha Teile-Nr.: V763370, Preis ca. 69,-- DM) mit einem anderen IDE-Brenner zusammen in Betrieb oder irgendwelche Erfahrungen damit? Eigentlich dürfte der Konverter wirklich eine reine Protokollumsetzung machen, da beide Anschlüsse am Konverter standardisiert sind. Wenn jemand eine Idee hat, was man noch unternehmen könnte, um den Brenner auch zum Brennen am SCSI-Bus verwenden zu können, bitte eine Email an mich!

    Thanx,
    Daffy
     
  2. daffyp

    daffyp ROM

    Registriert seit:
    31. August 2001
    Beiträge:
    2
    Das hat zwei Gründe:
    1. Meine IDE-Kanäle sind voll bestückt - ich habe keinen freien IDE-Anschluss für den Brenner mehr
    2. Der Brenner ist in einem externen SCSI-Gehäuse untergebracht, damit ich ihn einfach abstecken, mitnehmen und an andere Computer anschließen kann - Mobilität ist das Zauberwort...

    Wie auch immer, ich hab\'s immer noch nicht zum Laufen gebracht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen