Plötzliche Neustarts bei Windows 2000

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von mark-x, 18. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mark-x

    mark-x ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    7
    Mein Win2k-System startet - trotz Supernetzteil - immer wieder urplötzlich neu. Manchmal bei Verwendung von USB-Geräten, meistens bei 3D-Savern, 3D-Benchmarks oder 3D-Spielen. Die Treiber der GeForce2 MX 400 sind auf dem allerneusten Stand, genauso wie das BIOS des Mainboards, die Mainboardtreiber, etc.
     
  2. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Das ist aber mehr als merkwürdig...weil eigentlich lässt Norton den Rechner doch nich automatisch neustarten...aber was soll\'s, wenn geholfen hat...typisches Windows-Rechner-Verhalten eben! ;-)
    Danke für die interessante Info, hab nämlich auch Norton hier...
    Gruß

    Martin
     
  3. mark-x

    mark-x ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    7
    Die oben genannte Option hatte ich von Anfang an deaktiviert. Danke trotzdem. Nach langem Experimentieren mit den Programmen, die mit Windows gestartet werden, konnte ich eine neustartfreie 3D-Benutzung durch deaktivieren des Norton Antivirus 2002 erreichen. Keine Neustarts mehr, kein Hängenbleiben, etc. Bin mir jedoch nicht ganz sicher, ob das letzendlich die Ursache war.
    Grüße,

    Markus.
     
  4. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Wer sagt, dass das wirklich am Netzteil liegt?
    Hast du unter "Eigenschaften" vom Arbeitplatz unter der Registerkarte "Erweitert", dann auf Button "Starten und Wiederherstellen" in der Sektion "Systemfehler" das Häkchen vor "Automatisch neu starten"?
    Wenn ja, entferne es, dann erhälst du wahrscheinlich in Zukunft \'ne Fehlermeldung, was schiefgelaufen ist (ohne Neustart).
    Wenn nein, wünsch ich dir viel Glück bei der Suche nach alternativen Lösungen...
    Gruß

    Martin
     
  5. mark-x

    mark-x ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    7
    Also: Nagelneues Enermax-Netzteil mit 32A auf 3,3V und 32A auf 5V. Ich habe dieses Netzteil auf Anraten des MSI-Supports gekauft, der das alte Netzteil als Hauptschuldigen für die Neustarts auszumachen glaubte.
    Temperaturen: CPU 49° C, Board 30° C.
    [Diese Nachricht wurde von mark-x am 18.11.2002 | 14:34 geändert.]
     
  6. FrankOehli

    FrankOehli ROM

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Hi,

    auch hier mein Tip:
    schau mal in das Bios. Manche Bios haben einen Wert in der Peripherieconfiguration, wo es die Möglichkeit gibt diesen auf alle geräte durch das Bios selbst zu bestimmen oder eben wie unter Win2k/WinXP auf "setup by OS" (Setup durch OperatingSystem) setzen sollte. Hatte ich bei einem Toshibatower ebenfalls mit dem Bluescreen; Wert geändert und Bingo.
    Auch würd ich "Plug & Pray :)) )" unbedingt "Disable\'n".

    Hoffe es hilft weiter.

    Frank
     
  7. mark-x

    mark-x ROM

    Registriert seit:
    27. Februar 2002
    Beiträge:
    7
    An Norton lags auch nicht. Fehler trat wieder auf. Ich handelte - und hier der Abschlussbericht:
    Also, die ASUS 7100 (Geforce 2MX 200) hatte einen Hardwaredefekt!
    Ich habe so ziemlich alles ausgetauscht, was in dem PC drin war: Neues Netzteil, neues Mainboard (P4-System statt AMD), mehrere Neuinstallationen von Win2000 SP3.
    Nach Austausch der Grafikkarte mit einer Matrox G450 08/15-Karte
    lief das System plötzlich völlig störungsfrei, auch bei höchsten 3D-Belastungen steigt die Kiste nicht aus, lediglich die GraKa liefert keine akzeptable Leistung mehr. Ich habe 3DMark 2001 SE 4 Stunden dauernd laufen lassen ohne einen einzigen Neustart. Mit der ASUS ist das System meistens beim ersten Test nach 2-3 sec. neugestartet.
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Frage: was hast Du genau für ein Netzteil? (Ampère-Werte)

    _ Ampère bei 3,3 Volt
    _ Ampère bei 5 Volt

    Was hast Du für Temperaturen?

    Gruss,

    Karl

    Ein Softwarefehler ist natürlich auch möglich.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen