1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Plötzlicher absturz

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Bachti, 5. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bachti

    Bachti Byte

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    20
    guten abend
    habe ein problem und hoffe mir kann hier jemand helfen
    wenn ich irgend ein anspruchsvolles programm starte (z.B. ein spiel)
    und etwas nachgeladen oder neugeladen stürzt der rechner aus heiteren himmel ab. anschließend muß ich den rechner vom strom trennen damit er anschließend wieder reaktion zeit.
    habe mir vor kurzem ein msi k7n2 und ein athlon xp 2600 gekauft
    habe 768mb pc 2100 arbeitsspeicher drauf und verwende als betriebssystem win xp pro

    schon mal vielen dank
    bachti
    [Diese Nachricht wurde von Bachti am 05.06.2003 | 21:02 geändert.]
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    Andreas hat mit dem RAM wahrscheinlich Recht, wenn im BIOS der RAM-Takt synchron zum CPU-Takt gestellt ist. Sollte im BIOS das RAM aber auf "by SPD" gestellt sein und somit als PC2100er laufen, solltest Du das Netzteil mal ausbauen und die Werte ablesen. "Standardnetzteil" ist eine recht vage Aussage. Dahinter kann sich was Gutes oder totaler Schrott verbergen ;-)
    Grüße
    Gerd
     
  3. Bachti

    Bachti Byte

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    20
    so genau kann ich das nicht sagen da das gitter hinten den aufkleber bedeckt
    aber wenn es dir was sagt hab diesen atx big tower mit dem standardnetzteil

    gruß bachti
     
  4. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    ich rechne zu gut 90% mit - der Gedanke bzgl. deines RAM}s und der CPU ist mir sofort beim Lesen gekommen.
    Deshalb auch nur die eine Frage von mir.

    Kannst aber dennoch mal die Netzteildaten ___ A auf 3,3 V und ___ A auf 5 V posten, sowie die Temperaturen die du im BIOS ablesen kannst.

    Andreas
     
  5. Bachti

    Bachti Byte

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    20
    mhh is das dann auch die erklärung für die plötzlichen abstürze?
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    na dann herzlichen Glückwunsch.

    Der Betrieb einer 333er MHz FSB CPU in Verbindung mit 266/2100er RAM ist so nicht möglich. Es sei denn du stellst den RAM-Takt entsprechend im BIOS herunter - jedoch hast du Leistungsverluste ohne Ende, zum einen durchs asynchrone takten von CPU und RAM und noch zusätzlich dass das RAM langsamer ist als die CPU-Anbindung des Boards.

    Andreas
     
  7. Bachti

    Bachti Byte

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    20
    is die 333iger version
     
  8. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    schon mal ans Netzteil gedacht?
    Welches netzteil mit welchen Werte (Ampere bei 3.3, 5 und 12 Volt)verwendest Du?
    Grüße
    Gerd
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    der 2600+XP ist ein Prozi für 266 MHz FSB oder 333 MHz ?

    Andreas
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    ; oder noch besser: zieh\' Dir eine Software wie den Motherboard Monitor runter.

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen