1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

plötzlicher Festplattentod?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von dosequis, 31. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dosequis

    dosequis ROM

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    7
    hat schon jemand davon gehört ob via\'s kt266 chipsatz (ms6380) besonders gerne festplatten killt? es ist schon meine dritte innerhalb eines jahres. oder liegt es an den festplatten (fujitsu, ibm)?

    danke und gruß
     
  2. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    kann es evtl sein, dass die platte in diesem gehäuse zu heiss wird? hast du es mal mit gehäuselüftern probiert? in meinem chieftech miditower kann ich den vorderen gehäuselüfter direkt vor die hds plazieren, sodass diese mitgekühlt werden.
     
  3. dosequis

    dosequis ROM

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    7
    Danke Horst für deine vernünftige Antwort.

    Es ist folgende Geschichte:
    mein Bekannter kaufte vor einem Jahr ein Mainboard von MSI (MS-6380) mit kt266-Chipsatz. Dazu eine Fujitsu-Festplatte. Diese gab nach 2 Monaten den Geist auf; irgendwann beim arbeiten mit Windows, hatte sie sich mit einem Bluescreen verabschiedet. Danach baute er eine IBM ein. Ein paar Monate später verabschiedete sich auch diese auf gleiche weise.
    Gestern habe ich meine, seit Monaten an einem Irongate-Mainbard (etwas älter) ohne Probleme funktionierende Fujitsu HD an dieses Mainboard angeschlossen, WinXP draufinstalliert und plötzlich war auch diese hin. Heiß das jetzt, dass dieses Mainboard einen Hau hat oder, dass die Fujitsu-Platten so schlecht sind?

    Gruß
     
  4. Horst Senier

    Horst Senier Kbyte

    Registriert seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    263
    Hi dosequis!
    Ich habe es mir schon gedacht, daß da die Meinungen aufeinander prallen.
    Tatsache ist, daß IBM mit einer Serie ein paar Probleme hat. Aber die Aussage, die Hände von IBM weglassen, wenn man das Teil länger als eine Woche haben will, kann ich nicht teilen. Ich habe zwei IBM-Platten im Rechner, bin täglich bis zu 20 Std. zu Gange und hatte noch keinen Crash (toi, toi, toi!). :-)
    Außerdem hat IBM eine sehr gute Herstellergarantie, die recht weit über die Händlergarantie hinausgeht. Nun wäre zu untersuchen, was Deine HDD crashen läßt.
    Gehst Du öfter auf LAN-Partys? D.h., wird Dein Rechner viel transportiert? Wenn dies der Fall ist, dann solltest Du darauf achten, daß Dein Rechner nicht im Auto steht, sondern daß er liegt, damit die Read/Write-Einrichtung bei Unebenheiten auf der Straße nicht auf die Platten aufschlagen kann, sondern daß sie zwischen den Platten pendeln kann.
    Schwerwiegender ist schon ein Lagerschaden, der sich meist durch Pfeifen, später durch Klackern und schließlich durch gänzlichen Ausfall bemerkbar macht. In solch einem Fall sollte man rechtzeitig an Datensicherung denken und den Händler aufsuchen (natürlich während der Garantiezeit zum Führen von Umtauschverhandlungen).

    Guten Rutsch

    Horst
     
  5. JohnWayne

    JohnWayne Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    402
    und ich Seagate
    [Diese Nachricht wurde von JohnWayne am 31.12.2002 | 15:40 geändert.]
     
  6. tune

    tune Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    115
    Da kann ich nur etwas sagen: Maxtor
     
  7. Wingnut2

    Wingnut2 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. Mai 2002
    Beiträge:
    2.660
    chipsatz killt festplatte :D

    nein, das liegt wohl eher an deiner Festplattenwahl, lass die Finger von IBM, wenn du länger als ne Woche ne Platte haben willst.

    mfg
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen