1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Plötzlicher Neustart bei 3D Anwendungen

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von msteinbach, 24. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Hallo Leute ich bin am verzeifeln :aua:

    Ich habe ein riesen Problem.... Und zwar:
    Wenn ich eine 3D Anwendung starte, z.B. Worms Forts, dann entweder nach kurzer oder nach einer weile stottert das Bild und dann wird neugestartet !!! :heul:

    ???????

    Kann mir jemand helfen ?

    P.S.: Ich wusste nicht wohin denn es kann auch ein Hardware fehler sein.
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Bitte ein paar mehr Angaben zu Hardware und was sonst noch helfen könnte, z.B. die Temperaturen im PC!
     
  3. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    sry hab ich vergessen :p

    Mein System:
    CPU: AMD Athlon XP 3000+
    (166Mhz: ca. 57 °C | 200 Mhz: ca. 68-70 °C)
    Mainbord: ASUS A7N8X-E Deluxe W.L Edition (nForce 2)
    RAM: 2x 512 MB Infineon CL3 DDR400 (DualChanel)
    Grafikkarte: MSI NX6600GT VTD128 (AGP) (GeForce 6600 GT)
    Festplatte: Maxtor 6Y080L0 (80GB)
    Audio: Terratec DMX 6 Fire 24/96
    Netztteil: Tagan TG480-U01 480 Watt
    (+3,3V = 28A; +5V = 48A;+12V = 28A)

    OS: Windows XP Pro SP 2
    Grafiktreiber: NVIDIA Forceware 66.93
    Mainboardtreiber: NVIDIA nForce2 ver. 5.10
    Soundtreiber: Terratec DMX 6 Fire 5.40
     
  4. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Könnte ja fast mein System sein...
    55°C ist zwar warm, aber liegt noch im grünen Bereich.
    Was für ein Netzteil hast Du? (_A bei 3,3/5/12V), poste mal die Spannungsmeßwerte (z.B. mit Everest ermittelt)
     
  5. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, deaktiviere mal in den Systemeigenschaften die Funktion zum automatischen Neustart (unter Starten und Wiederherstellen). Statt eines Neustarts bekommst du dann einen BlueScreen mit einer Fehlermeldung, die vielleicht auch einen Hinweis gibt.

    MfG Steffen
     
  6. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    hatte ich auch schon gemacht,
    aber er startet ohne weiteren kommentar wieder neu }-:

    Ist vieleicht nur eine vermutung aber kann es sein das der Speicher von der Grafikkarte defekt ist ???
    Kann man das irgendwie Prüfen ???

    Im 3D stresstest waren keine Probleme !!!
    ? (Seltsamer weise)

    Aber danke für eure Hilfe

    Zum Netzteil kann ich nichts sagen muss erst noch prüfen.
    Es waren aber damals, als ich mir die karte gekauft hatte keine Probleme.

    Jetzt habe ich eine neue Soundkarte und ein neues Board siehe Oben.

    Bitte um weitere vorschläge
     
  7. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Systemsteuerung|Verwaltung|Ereignisanzeige


    Such mal raus was den Fehler verursacht.... vielleicht hatte Windows noch Zeit da was reinzuschreiben...
     
  8. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Eine gute Idee, aber hatte ich auch schon gemacht. ))-:
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    wurde das Betriebssystem auch neu installiert bei dem Boardwechsel ?
    mfg ossilotta
     
  10. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Ja Klar, neue Treiber, Windows Updates ...
     
  11. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Mal noch was anderes...

    Wie sieht es mit dem Netzteil aus ???
    Reichen die Werte ???
    Man dieses Problem ist voll nervig !!! :jump:

    Übrigens, bei meiner Freundin gab es keine Probleme mit der Grafikkarte.

    Ihr System:
    CPU: Pentium 4 3,0 Mhz HT
    Mainboard: Irgendein ASUS ((-:
    Grafikkarte: ATI Radeon 9600 von Saphiere
    Sound: OnBoard (SoundMax)
    Festplatte: 120 GB von ?
    Ram: 2x 256 MB CL3 400 Mhz

    (Muss erst mal nachsehen)
     
  12. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    das Netzteil ist auf der 12 Volt Leitung ziemlich schwach mit 15 A.
    mfg ossilotta
     
  13. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Also kann es doch sein das das Netzteil zu schwach ist )):
    hmmmmm
    Ich hatte mal alle Komponenten entfernt
    (Soundkarte, Gehäuselüfter, OnBoard Komponente deaktiviert)
    aber es war das selbe Problem.
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    es kann sein, ich hatte letztens ein Netzteil zur Probe von bequiet, dieses hatte 20 Ampere auf der 12 Volt Leitung, war aber wohl für meinen PC so gerade an der Grenze. Habs dann gegen ein anderes bequiet mit 27/30 Ampere auf der 12 V leitung getauscht. Seit dem geht alles prima.
    Vielleicht kannst Du Dir ja beim Händler mal ein Netzteil gegen Hinterlegung einer Kaution ausleihen und dann probieren.
    mfg ossilotta
     
  15. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Gut werd ich machen ... Ich lehe mir das von veiner Freundin aus :-p

    Ich werde es gleich sehen obs an der Grafikkarte liegt oder an dem Netzteil.
    (Morgen kommt meine neue Grafikkarte (nVidia GeForce 6600 GT (AGP) MSI)
     
  16. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Ok ich habe noch was rausgefunden ... :rolleyes:

    Wenn ich den CPU auf 166 Mhz laufen lasse läuft alles stabil !!!
    Habe aber dafür weniger Speed :heul:

    Kann das auch am Strom liegen ???
     
  17. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    klar, das System verbraucht wesentlich weniger Strom bei 166 Mhz, deshalb läuft es auch stabil.
    mfg ossilotta
     
  18. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    ok danke an alle !!!!

    Ich denke damit wird das Problem behoben sein ((-:

    Ich kaufe mir demnächst das Netzteil:
    BeQuiet! BQT P4-400W-SW1,3

    Hat jemand erfahrungsberichte darüber ???
    Ist auch nicht so wichtig habe schon geguckt,
    die leistungen reichen alle male aus :D

    OK nochmal THX !!!
     
  19. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    nimm das P5 420 Watt damit bist Du bestens gerüstet.
    mfg ossilotta
     
  20. msteinbach

    msteinbach Byte

    Registriert seit:
    22. Oktober 2004
    Beiträge:
    37
    Also habe jetzt ein neues Netzteil (Tagan TG480-U01 @ 480 Watt | 28A; 48A; 28A)
    Aber ...
    das Problem besteht weiterhin.
    Die temperatur leigt bei ca. 61 °C bei 166 Mhz
    fast 70 bei 200 Mhz

    Habe vor mir mal ein Gehäuselüfter zu besorgen kann mir da jemand eins Empfehlen das sehr leise ist (und noch Farbe hat ((-:) ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen