1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Plötzlicher Neustart

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Membran3333, 26. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Membran3333

    Membran3333 Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    13
    Habe WinXP mit nem epox 8K9A Mainboard und ner Radeon9700pro mit 2x512MB DDR-RAM (wobei nur eins erkannt wird, egal is im anderen forum schon ;)
    Rechner starten einfach mitten in windows oder im spiel neu.
    auch nach neustart schon mal passiert, dass ich auf arbeitsplatz klicke und Rechner fährt herunter und startet neu. WIESO???
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ich drück} dir die Daumen dass es so bleibt. Demnach dann zu urteilen bedeutet dies, dass entweder die 5 V und/ oder 12 V Leitung vom Netzteil (beide werden für die Festplatte(n) benötigt) etwas instabil sind und absolut am Limit laufen.

    Ist dein Netzteil ein Markennetzteil oder NoName?

    Andreas
     
  3. Membran3333

    Membran3333 Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    13
    hab festplatte ausgebaut
    und is bis jetzt noch net abgestürzt ich hoffe das bleibt so ;)
     
  4. Membran3333

    Membran3333 Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    13
    ja ok werd ich mal gucken müssen das ich vielleicht an so eine ran komme.
    vielen dank
     
  5. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    versuche wenn irgendwie möglich dir auch eine Grafikkarte zu besorgen, die nicht sowohl "Saft" zieht wie die jetzige. Z.B. würde eine GF2 Ti, GF2 MX oder GF4 MX testweise gute Dienste versehen.

    Sollte danach das vorübergehend stabill laufen, ist an den Austausch des Netzteils zu denken, denn dann liefert es die Ströme nicht dauerhaft stabil.
     
  6. Membran3333

    Membran3333 Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    13
    AMD Athlon XP2600+
    Kühler NEOCLEC Unique2800 S462/47
    Board EPOX EP 8K9A3+ KT400
    2mal 512MB DDR/333
    80GB Western DigitalWD800BB7.20
    80GB (weiss ich net)
    DVD Artec 16/48x
    Midi Tower ATX 350W Compucase
    VGA Hercules3D Prophet9700 Pro 128MB
    Floppy Disk ALPS 8K350708

    Auf dem Netzteil steht:

    ACP INPUT: 230Vac 50Hz 8A
    DC Output: +3.3V +5V +12V -5V -12V +5Vsb
    MAX A: 20A 33A 15A 1A 1A 2A
    +5V & +3.3V Comined 180W Total OUTPUT 350W

    Current System Temp. 41°C/105°F
    Current CPU Temp. 42°C/107°F
    das is jetzt wenn tower offen ist.
    wenn tower zu is beträgt temp so gegen 51°C-52°C
     
  7. Membran3333

    Membran3333 Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    13
    ehm die zweite festplatte is nur für kurze zeit drin kann es sein das wenn ich die raus nehme mein problem gelöst ist?
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    ein ganz "schöner Brummer" :) :D

    Nun, bei dieser Zusammenstellung solltest du es mal versuchen, ob dein System entweder mit einer anderen Grafikkarte (sofern vorhanden, oder halt beim Kumpel/ Freund stundenweise ausleihen) und soweit möglich abgestöpselten nicht benötigten Laufwerken bootet, d.h. die nicht benötigte Platte und das DVD-LW abstöpseln.

    Sowohl der 2600er Prozi als auch die Graka 9700 PRO ziehen sich reichlich "Saft" rein, so dass wenn dein Netzteil die erforderlichen Ströme nicht dauerhaft stabil liefert, dein System "abschmiert".

    Versuch mal den oben gemachten Vorschlag von mir und poste mal das Resultat.

    Noch etwas zu deinem RAM-Problem, wenn die Riegel jeweils einzeln laufen, nur zusammen nicht - solltest du einen Tausch des Motherboards beim Händler in Erwägung ziehen.

    Andreas
     
  9. Membran3333

    Membran3333 Byte

    Registriert seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    13
    AMD Athlon XP2600+
    Kühler NEOCLEC Unique2800 S462/47
    Board EPOX EP 8K9A3+ KT400
    2mal 512MB DDR/333
    80GB Western DigitalWD800BB7.20
    80GB (weiss ich net)
    DVD Artec 16/48x
    Midi Tower ATX 350W Compucase
    VGA Hercules3D Prophet9700 Pro 128MB
    Floppy Disk ALPS 8K350708

    Auf dem Netzteil steht:

    ACP INPUT: 230Vac 50Hz 8A
    DC Output: +3.3V +5V +12V -5V -12V +5Vsb
    MAX A: 20A 33A 15A 1A 1A 2A
    +5V & +3.3V Comined 180W Total OUTPUT 350W
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    poste mal deine Hardware, wie z.B. Prozessor (Geschwindigkeit), CPU-Kühler (Hersteller, Typ), RAM (Hersteller, Typ), Netzteil (___ A auf 3,3 V und ___ A auf 5 V; diese Daten stehen auf dem Aufkleber des Netzteils), sowie deine Temperaturen (CPU und Gehäuse bzw. Motherboard).

    Andreas
     
  11. Angel-HRO

    Angel-HRO Megabyte

    Registriert seit:
    31. August 2000
    Beiträge:
    2.524
    Poste mal die Werte, die auf dem Aufkleber deines Netzteils stehen, besonders die Werte bei +3,3V, +5V und bei +12V

    Gruß
    André
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Der Beitrag bzgl. des RAM-Problems ist hier http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=102975 zu lesen.

    In Zukunft solltest du dein(e) Problem(e) versuchen detailliert in einem Posting zu beschreiben. So ist man zwangsläufig dazu gezwungen, "Post-Hopping" zu betreiben :( :o
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen