PLT-Datei aus Explorer drucken

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von LJ-COOL, 23. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LJ-COOL

    LJ-COOL Byte

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    16
    Hallo, :)
    ich habe eine Plotdatei mit der Endung *.plt
    und möchte diese direkt aus dem Explorer ausdrucken.
    Den Befehl in der Dos-Box kenne ich.
    Ist mir allerdings zu umständlich.

    Kann mir da jemand weiterhelfen ? :confused:

    Gruß LJ
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Du könntest dir ne Batch-Datei erstellen, welche den CMD-Befehl enthält und den Dateinamen als Variable enthält. Dann machst du en Rechtsklick auf ne .plt Datei, wählst Öffnen mit und wählst die Batch-Datei aus. Den Haken bei "immer mit diesem Programm öffnen" nicht vergessen.
     
  3. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Habs grad ausprobiert, funktioniert einwandfrei unter Win2000 SP4.

    Inhalt der .bat Datei:

    copy %1 "\\OL-01\Canon BJC-240"

    Wenn du keinen Netzwerkdrucker hast muss es so aussehn:

    copy %1 LPT1:

    bzw. für USB-Drucker:

    copy %1 USB001:

    .
     
  4. LJ-COOL

    LJ-COOL Byte

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    16
    Dank Dir. :)
    Hat mir sehr geholfen.

    Ähm.....
    Wenn Du Dich so gut auskennst.
    Ich hätte da noch eine Frage.

    Ich muß für eine Sicherung viele Ordner mit fortlaufenden Nummern erstellen.

    z.B.
    Ordner Nr. 1 = K1000
    Ordner Nr. 2 = K1001
    Ordner Nr. 3 = K1002
    usw. bis
    Ordner Nr. 100 = K1099

    Ich könnte ja in Excel ne Tabelle mit den Nummern erzeugen....
    ....aber wie weiter ?

    Wenn Du ne Idee hättest wäre ich sehr dankbar.

    Gruß Lj
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Sorry, da muss ich passen. :nixwissen
    Die Möglichkeit in Batch-Dateien mit Schleifen zu arbeiten ist sehr begrenzt. Sowas wie for i=1 to 100 do gibts da leider nicht.
    Falls ich da falsch liege, soll sich bitte jemand melden, das würd mich auch interessieren. ;)
     
  6. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    for /l %i in (1,1,31) do md %i.12.2003

    Hier wird ein Datum erzeugt, demnach müsste (ungeprüft)

    for /l %i in (1,1,1000) do md K%i

    das gewünschte tun. - for ...(anf, schritt, ende) oder for /? nachsehen...

    Ggfs. habe ich auch ein % vergessen.
    Totalcommander kann mit Nullen vorne auffüllen.

    Kommt sowas öfter vor: Totalcommander kann das auch in ein sfx-Paket packen
     
    TheD0CT0R gefällt das.
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Totalcommander würde ich hier auch empfehlen, wenn man ein Tool verwenden will.
     
  8. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ach was bin ich blöd... Das offensichtlichste hab ich übersehn. :aua:
    Mir gehört die Windows-Lizenz entzogen.
     
    MCSE-MCT gefällt das.
  9. MCSE-MCT

    MCSE-MCT Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    876
    > Ach was bin ich blöd...

    Quatsch.

    Aber zur Strafe betreust Du ihn weiter, wenn %-Zeichen fehlen, je nachdem, ob er per Kommandozeile / per Batch arbeitet ;-))
     
  10. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Ok, mach ich. ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen