1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

+++ PLUS, NORMA oder was denn nu +++

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von alse, 25. September 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alse

    alse Byte

    Registriert seit:
    25. September 2002
    Beiträge:
    16
    Hallo,
    geh jetzt zum Studium und brauch dringend einen neuen PC. Mehr als 1000 EUR soll er nicht kosten. Nun weiss ich vor lauter Angeboten auch nicht mehr, welchen ich kaufen soll. Ich möchte den PC vor allem für Office-Anwendungen nutzen, will aber auch mal CS zocken oder Grafik bearbeiten. Welchen PC schlagt ihr vor?

    PLUS oder NORMA?

    oder:

    http://www6.alternate.de/html/nodes_info/sjba17.html

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2054255412&rd=1

    oder den von Atelco oder PC-Spezialist?

    Bitte helft mir!!! Ich hab keine Ahnung. Selber zusammen bauen, halt ich für keine gute Idee, weil nämlich noch nie gemacht. Und außerdem soll das ja so viel billiger nicht sein.

    MFG Alex
     
  2. Osse_Frank

    Osse_Frank Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    210
    Also der Rechner von Plus hat einige Ausstattungsmerkmale für die man natürlich bezahlen muss, die man aber vermutlich nicht braucht.
    Dazu gehören ( negativ ):
    - Kabelloses Ethernet (Wireless LAN IEEE 802.11b+) ( ist bei mir absolut überflüssig, normaler Ethernetanschluss reicht mir völlig )
    - Memory Card Reader ( Habe keine Geräte mit Memory Card und Digitalkameras ließen sich auch über USB an den Computer anschließen )
    - SMART Link Modem PCI ( unnötig, habe ISDN und T-DSL und auch schon ein 56k Faxmodem )
    - MBO kabellose Tastatur ( kabellos wozu ? verteuert den Computer nur unnötig)
    - MBO kabellose 3 Tasten Wheel Mouse ( kabellos wozu ? verteuert den Computer nur unnötig und es müssen häufig Batterieen besorgt werden, oder ACCUS aufgeladen werden. Verwende lieber Mäuse mit optisch arbeitenden Bewegungssensor. )

    Positiv ist aber:
    - 6 x USB 2.0,
    - AGP 8x, Mainboard und Grafikkarte !
    - DDR333 ( Andererseits hat die eingebaute CPU nur 266 MHz Frontsidebus )
    - 256 MByte Samsung original DDR-SDRAM ( sehr guter Markenhersteller, aber nur 256 MByte, außerdem bestehend aus 2 Bausteinen á 128 MB !!! es werden also 2 Steckplätze, von den drei vorhandenen blockiert, hier hätte man 1 Modul mit 256 MByte einbauen sollen. )
    - Festplatte mit 7200 U/min, allerdings von IBM und IBM-Festplatten sind in letzter Zeit durch häufige Ausfälle unangenehm aufgefallen.
    - 6-Kanal-Sound mit S/P-DIF in und out sowie 6-Kanal analog. ( Andererseits wo stellt man in einem Büro 6 Lautsprecher auf ? )
    - NortonAntiVirus 2002 ( Für Computereinsteiger wirklich empfehlenswert )

    Fazit: PLUS hätte anstelle der überflüssigen Sachen lieber eine noch bessere Grafikkarte und/oder mehr DDR-RAM in den Computer einbauen sollen.

    Der Norma PC hat nicht so viele unnötige Komponenten. Allerdings hätte man dem Computer eine bessere Grafikarte spendieren sollen. Der onboard Sound hinterlässt auch keinen guten Eindruck, dürfte aber für Office-Anwendugen ausreichen.
    Positiv:
    - 512 MB DDR-RAM, allerdings NoName. Könnte daher zu einem instabil arbeitenden Computer führen.
    - 2,4 GHz Prozessor

    Unklar ist bei der Festplatte wie viel U/min diese hat. Vermutlich nur 5400 U/min. Das macht den Computer nur unnötigerweise langsamer.

    Schätze diesen Computer als typisches Norma-Produkt ein, d. h. auf billig hingetrimmt und dabei abstriche bei der Qualität in kauf genommen.

    Der Atelco "ATELCO 4gamez! Athlon XP 2200+" für 949 Euro eigentlich ganz gut in hinblick auf die 100 GByte Festplatte ( aber auch wieder von IBM ) und die Grafikkarte. Aber ohne Betriebssystem, ohne Tastatur und Maus ! Daher nur für Leute geeignet, die bereits ein Betriebssystem von einem anderem Computer haben, oder Linux benutzen wollen. Also eigentlich mehr etwas fürs Upgraden einer vorhandenen Computerausstattung. Der Sevice dürfte bei Atelco jedoch wesentlich besser, als bei der Norma sein.

    Zu PC-Spezialist kann ich nicht sagen. Habe bei denen noch nichts gekauft.
     
  3. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Hi

    also ich würde dir den Plus PC empfehlen.
    Hat eine sehr gute Austattung für den Preis, ist schnell und zudem noch leise. Also für deine Anwendugsvorstellungen bestens geeignet.
    Zum Atelco und PC Spezialist kann ich leider nichts sagen. Man hört nur oft, das die Rechner von den "PC Spezialisten" nicht gerade ein Highlight sind und der Service auch zu Wünschen übrig lässt. ( http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=74519 )

    MfG

    René

     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen