1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Politiker wie immer uneinig!

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von rhofner, 24. Februar 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. rhofner

    rhofner ROM

    Nachdem nun der Herr Otto von der FDP sowie der Herr Tauss von der SPD die Flatrate, zumindest kurzfristig oder als Übergangslösung, als notwendig erachten, sieht es die CDU anscheinend ganz anders.
    Herr Matthias Wissmann (CDU), Vorsitzender des Ausschusses Wirtschaft und Technologie im Bundestag, hat mir auf meinem E-MAil zur Flat-Einstellung geantwortet.

    Fazit des Briefes:
    Flatrate nur was für Power-User und Dauer-Surfer, der "Normal-User" braucht das nicht. Internet-Nutzung durch Flatrate nicht gestiegen, deshalb bessere Inhalte anstatt billigerer Zugang.

    Den ganzen Wortlaut des Antwortschreibens findet Ihr auf meiner Protest-Site:

    http://pro-flatrate.no-ip.com/struckbrief.htm#antwort
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen