Postbank-Phisher drehen auf

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Wiupiuwiu, 3. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wiupiuwiu

    Wiupiuwiu Kbyte

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    196
    Postbank-Kunden die Dümmsten?

    Interessanterweise ist immer nur die Postbank betroffen, keine andere.

    Vielleicht sind die Postbank-Kunden etwas Dümmer als die anderen und fallen eher auf diese Trickbetrüger herein?
     
  2. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Das ist unrichtig - es waren auch PhishinGoogle-Mails im Namen der Deutschen Bank oder der Sparkasse unterwegs.

    Und wenn man mal für einen Sechser Gehirnschmalz investiert, dann erkennt man auch, warum immer die Großen der Branche und ihre Kunden mit Phishing belästigt werden.

    http://www.heise.de/security/news/meldung/61826
     
  3. ReinerK

    ReinerK Byte

    Registriert seit:
    6. September 2001
    Beiträge:
    103
    ..."dass keine Bank ihre Kunden per Mail und Web-Link zur Eingabe ihrer Kontodaten auffordern wird".
    (Zitat Originalart. PC-Welt)

    Dem ist wohl kaum etwas hinzuzufügen.
     
  4. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
  5. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Gääähn. Das wird langsam langweilig.
     
  6. Gri

    Gri Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    812
    trotz Langeweile für Masse, hoffe ich, ist das Thema für einige immer noch aktuell...
     
  7. hansdieterlang

    hansdieterlang Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2001
    Beiträge:
    219
    Hmmmm..... Also mit dem Post solltest Du eigentlich auch ein Konto bei der Postbank haben. Oder?

    Abgesehen davon frage ich mich bei dem Deutsch, welcher (Ursprungs-) Nationalität diese Ganoven wohl angehört haben. Dank dem Grünen Pack sind sie ja wohl inzwischen offizielle Deutsche.

    HD
     
  8. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Was tun die Nationalität oder die Staatsangehörigkeit der Täter zur Sache?
     
  9. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129

    http://www.pcwelt.de/forum/showthread.php?p=848366#post848366
     
  10. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Was verhilft denn zu der Annahme, daß die Mails in D gestartet wurden? Da war irgendwo in Korea oder sonstwo ein Übersetzungscomputer aktiv.

    Diejenigen, die hinterher kassieren, das könnten durchaus Deutsche sein. Aber ob die dann auch in D leben? Oder lieber gleich dort, wo auch das Geld landet? Caiman Islands?

    MfG Raberti
     
  11. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    566
    Also hier wird schon wieder das "Rassen"-Thema angeschnitten,
    zu dem ich folgendes sagen möchte: NICHTS!

    Es wird auch eine politische Randgruppe angepinkelt, auch
    dazu sage ich: NICHTS!

    Was ich sagen möchte ist, und damit möchte ich die Verantwortlichen in den Banken ansprechen:
    Sagt euren Kunden ganz einfach, "Wenn ihr eine Mail bekommt die so aussieht als wäre sie von uns, dann ist sie das NICHT !
    Füllt sie mit Datenmüll und schickt sie zum Absender zurück!
    Das ist, was die von uns wollen; Daten! Bitteschön."

    Ein Phisher der 250.000 Mails rausdonnert und genau so viele
    zurück bekommt, wird sich freuen... (oder nicht?)
    Auf jeden Fall: Ausser Spesen nix gewesen!
     
  12. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129
    mit der blödeste beitrag, gyno-onkel...
     
  13. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Der freut sich tatsächlich ein Loch in den Bauch: 250.000 bestätigte Mailadressen...
     
  14. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    566
    Na immer noch besser, als Uralt-Postings von sich selbst
    nochmal zu verlinken. Finde ich sehr konstruktiv, ehrlich...
     
  15. gyniko-onkel

    gyniko-onkel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    27. Mai 2005
    Beiträge:
    566
    Herrjeh, die sind schon 'bestätigt', wenn er kein >Mail-Delivery<
    Fehler bekommt, also was solls?
     
  16. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    19.129

    ich auch...
     
  17. Gri

    Gri Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    812
    na das würde ich nicht machen - eskönnte sein, dass die auch mit Spammern zusammenarbeiten. Aber die "Formulare" vollständig (glaubhaft mit falschen Daten - logisch) auszufüllen - das bringt denen Arbeit, und Banken werden, hoffentlich, wach, wenn Logins massenhaft fehlschalgen...
     
  18. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Aber der Absender weiß jetzt, daß die Mail angekommen ist und gelesen wurde - und wird Spam schicken...
     
  19. Winnie The Pooh

    Winnie The Pooh Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    12. September 2004
    Beiträge:
    3.247
    Den Banken ist das Problem durchaus bekannt - die Schwachstelle ist der (uninformierte) Kunde.
     
  20. Irmer

    Irmer Kbyte

    Registriert seit:
    6. November 2000
    Beiträge:
    236
    Ich verstehe auchnicht welche DAUs darauf reinfallen sollen.
    Wer so blöd ist, dem geschiet es auch recht wenn das Konto leer ist.

    Wer PINs oder gar TANs(!) hergibt, dem ist nicht zu helfen.
    (Der gibt bestimmt auch einen 12 Jährigen 100 Euro wenn der klingelt
    und sagt er kommt vom Finanzamt, und das wär ne Steuernachzahlung.)
    Diese ganzen Meldungen über Phishing gehen mir echt langsam auf den Zeiger.
    Wieso muss immer wieder davor gewarnt werden,
    nur weil einer mal wieder ne andere phishing mail losschickt?!
    Das Thema ist doch total aufgeblasen. Da reicht wie so oft
    einfach ein gesundes Maß Skepsis und Menschenverstand.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen